zu wenig schlaf-unausgeglichen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von majesma 31.03.11 - 10:41 Uhr

hallo zusammen,

mein sohn wird im april 4 jahre alt.
er ist eigentlich ein ganz lieber, aber seit ein paar wochen ist er extrem wild...schubst andere kinder oft ( auch im kiga) und ist kaum zu bremsen.
gestern musste ich eine verabredung nach einer halben stunde abbrechen, weil er nur geschubst und gehauen hat. war mir echt peinlich.
ich habe nur beobachtet, dass er extrem wenig umgänglich ist, wenn er müde ist. er geht immer nach dem sandmann ins bett, ob er dann sofort schläft weiss ich ja leider nicht so genau. aber ich denke, dass er meistens schnell einschläft. aber er ist IMMER um 6 uhr wach und oft ist er dann noch müde. mittags schlafen will er gar nicht. ich versuche alles, aber er will einfach nicht. ist das ne phase? bitte, sagt mir, dass es ein phase ist.
er hat auch noch einen knapp 2 jährigen bruder und steht auch mit diesem in ständiger konkurrenz...die beiden messen sich permanent.

danke
majesmat:-(

Beitrag von twins 31.03.11 - 12:14 Uhr

HI,
unsere Kids ruhen nach dem Mittagessen 1-2 Stunden. Sprich sie liegen im Bett, lesen ein Buch, hören CD...oder spielen ganz leise.

Also kein Power sonder eine längere Pause. Somit überstehen sie den tag auch besser. Mittagschlaf ist nicht mehr bei Euch??? Auch nicht sporadisch 1x die Woche?!?! Mit 4 haben das unsere zum Glück noch gemacht und jetzt mit 5 auch noch hin und wieder.

Grüße
Lisa

Beitrag von liz 31.03.11 - 12:48 Uhr

Hallo!

Zum Thema Mittagsschlaf bzw. ruhen:
Dominik ist 4,5 Jahre und schläft nicht mehr seit er 2,5 Jahre ist. Das ging aber von ihm aus. Ruhen? Vergiss es, der hat Hummeln im Hintern und kann keine 3 min ruhig liegen mittags.

Alina ist 3 und muss noch mittags schlafen. In der Krabbelstube geht das nicht anders. Aber in den Ferien und Wochenends schläft sie nicht mehr. Sie braucht dann oft eine Stunde bis sie schläft und abends ist vor 9 keine Ruhe. Das interessiert mich aber nicht. Es reicht mir schon das Theater unter der Woche. Ruhen? Nein, Madam möchte nicht ruhen. Sie will spielen.

Ja, dass meine Kinder länger Mittagschlaf halten, das hätte ich mir auch gewünscht. gg.

lg liz

Beitrag von sanfi76 31.03.11 - 13:12 Uhr

Hallo,
mein großer Sohn ist 4,5 Jahre alt und auch manchmal ab dem spaeten Nachmittag total unausstehlich, weil er so müde ist.
Wir haben jetzt "vereinbart" das er an seinen beiden kurzen Kiga-Tagen,an denen ich ihn mittags abhole, sowie am Wochenende eine Stunde schlaeft wenn wir Nachmittags noch was vor haben.

Er darf im Elternbett einschlafen und ich lege mich kurz mit dazu. Das klappt sehr gut, denn er ist ja meistens richtig müde und merkt auch das es ihm ausgeruht am Nachmittag viel besser geht. Es klappt zwar nicht jedesmal, aber meist schaffe ich es, das er ein- oder zweimal in der Woche einen Mittagsschlaf macht. Und es tut ihm total gut.

Wenn er mal absolut nicht schlafen will, dann mache ich ihm ein Hörspiel an und er bleibt eine halbe Stunde ruhig liegen und hört zu. Auch dabei kann man Kraft tanken.

LG Sandra