Flaschen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von katja240278 31.03.11 - 11:28 Uhr

Hallo zusammen,

unsere Kleine wird am 09.04. 7 Monate alt. Seit vorgestern wird sie nicht mehr gestillt sondern bekommt Beba HA1 Nahrung. (Und natürlich Beikost)

Durch das Stillen bin ich bei der Zubereitung wahrscheinlich noch sehr unpraktisch. #schwitz

Ich koche alle Flaschen und Sauger nach dem Reinigen im Sterilisator aus (muss man oder reicht saubermachen und 1 x am Tag Steri?)

Das Wasser für die Flasche koche ich morgens 10 Minuten ab und fülle einen Teil in eine Thermoskanne, den Rest lasse ich in einem Kessel stehen. Dann koche ich gegen 17:00 Uhr neues Wasser für abends. Und um 20:00 Uhr koche ich nochmal welches für die Nacht. Kann ich dieses Wasser dann noch für die Flasche um 09:00 - 10:00 Uhr am nächsten Morgen brauchen? Weil wenn ich morgens abkoche dauert das ewig bis es abgekühlt ist. Kann ich das abgekochte Wasser auch in eine Trinkflasche ohne Sauger mit diesem Plättchen drin füllen? Diese dann in den Kühlschrank stellen? Diese muss doch auch nicht nach jedem Gebrauch Sterilisiert werden, oder?

Ich glaube es sind blöde Fragen, aber ich bin sehr unsicher!#sorry

Vielen Dank für Eure Hilfe
Grüsse
Katja

Beitrag von corky 31.03.11 - 11:55 Uhr

huhu #winke

Das ist ja süß was du da alles treibst #rofl

mein Kleiner ist auch 7 Monate bekommt aber von Anfang an Fläschchen.

Aaaalso ich fang einfach mal an
Es reicht ansich wenn du einmal am Tag das Wasser abkochst. Und das muss auch nicht 10 min kochen. Hier machen das wohl die meisten einfach so das man das im Wasserkocher einmal am Tag kurz aufkocht und dann stehen lässt.

Nun kannst du das entweder gleich wie du es machst einen Teil ganz heiß in die Thermoskanne oder aber wie ich z.B. erst auf Trinktemperatur abkühlen lassen und dann direkt in die Thermoskanne dann hast du es gleich richtig. Das kannst du dann auch ruhig den ganzen Tag verwenden. Oder aber mache ich auch manchmal und hier ohnehin viele einfach dann das wasser im Wasserkocher wieder erwärmen so wie du brauchst (also wasserkocher ausschalten wenn es passt) auch das ist möglich.

Abends koche ich immer frisch ab für den nächsten morgen.

Und zum sterilisieren. Ich koche meine Sauger einfach in einem Kochtopf ab und lege sie dann auf ein sauberes Tuch bis sie gebraucht werden. Mit 7 Monaten brauchst du dir ansich gar keine Gedanken machen. Einfach sterilisieren und wegpacken. Auch wenn die 3 Tage liegen würden kein Problem. Viele sagen ab Krabbelalter muss man eh nicht mehr abkochen. Da es aber um die Milchbakterien geht würde ich das schon machen. Aber ich muss sagen das ich hauptsächlich jetzt auch nur noch die Sauger abkoche und die Flaschen nur alle 4-5 mal. Aber überhaupt brauchst du dir in dem alter mal nicht so viele Gedanken machen. Auch mal ein Schluck kaltes Leitungtswasser in die Milch wenn sie zu heiß ist oder so mache ich. Weil er bekommt ohnehin Leitungswasser zu trinken :-)

Also bei ganz kleinen Würmern muss man schon sehr darauf achten aber in dem Alter brauchst du das alles nicht so eng sehen.

Wollte nur noch fragen warum du auf HA Nahrung umgestiegen bist? Ansich ist das mit Beikost nicht mehr wirklich nötig. Mein Kleiner hat die HA irgendwann nicht mehr genommen nach Beikosteinführung wegen dem bitteren Geschmack.

Liebe Grüße
Marie



Beitrag von katja240278 31.03.11 - 12:02 Uhr

Hallo Marie,

ich finde das nicht süss, ich finde das sehr anstrengend;-)

Aber jetzt geht`s ja auch viel einfacher. Vielen Dank!

Sie bekommt HA-Nahrung, da mein Mann so gegen ziemlich alles allergisch ist. Meinst Du, ich könnte auf normale Nahrung umsteigen?

Grüsse aus der verregneten Nordeifel
Katja

Beitrag von corky 31.03.11 - 12:22 Uhr

ja mein Menne hat auch viele Allergien deswegen habe ich auch von Anfang an die BEBA HA gegeben. Aber so 2 Wochen nach Beikoststart habe ich dann auf normale BEBA 1er gewechselt nach Absprache mit meiner Kinderärztin.

Zum einen tolerieren nicht alle Kinder länger den bitteren Geschmack wenn sie erstmal Brei essen und zum anderen ist die Allergieprophylaxe nach Beikoststart nicht mehr nötig bzw. hat sie durch die Beikost leider einfach keine Wirkung mehr.

Also sozusagen hat man entweder durch das Stillen oder die HA Nahrung lange genug etwas getan und nun muss man leider warten was daraus wird :-) Wir haben bisher zum Glück keine Allergien beim Kleinen hoffe das bleibt so.

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von katja240278 31.03.11 - 12:36 Uhr

Dann werde ich beim nächsten Kinderarzt - Besuch auch mal nachfragen.

Sie isst Ihren Brei (Kürbis mit oder ohne Kartoffel) nur mit jede Menge Obstmus drin. Meistens auch nur Mittags ein paar Löffel und den Rest dann Nachmittags so gegen 16:30 - 17:00 Uhr. Und auch nur zimmerwarm (Schlimm?) Daher verstehe ich nicht, dass sie die HA-Nahrung dann trinkt, wenn die bitter schmeckt.

Aber das ist auf jeden Fall gut zu wissen. Vielen Dank

Gruss
Katja

Beitrag von corky 31.03.11 - 12:46 Uhr

also zimmerwarm essen ist nicht schlimm. Wenn sie es mag #mampf ich finde das ganze Zeug schon warm schlimm genug ;-)

Das mit dem bitteren Geschmack kommt wohl erst so mit 6-12 Monaten. Manche eher manche später. Gibt auch Kinder die das problemlos weitertrinken hab ich gehört. Mein Kleiner hat erst getrunken und dann gemeckert und das Gesicht weggedreht. Also wirklich probiert und gemerkt das schmeckt nicht :-) Ich habe so ein schönes Buch wo das auch Evolutionssicht beschrieben ist alles und da wird halt auch gesagt das es normal ist weil der Geschmack bitter drüher immer ein Warnzeichen war. Da bitter unreif oder sogar giftig bedeutet. Und deswegen mögen das Kinder heute noch nicht.

Naja so war ich dann die teure HA Milch los ;-) er hat sie ja fast 6 Monate getrunken.

Gruß
Marie

Beitrag von katja240278 31.03.11 - 13:03 Uhr

Wir werden sehen, ich frage auf jeden Fall beim nächsten Termin nach.

Zunächst wäre ich froh, wenn sie Mittags besser essen würde. Werde jetzt mal versuchen, ob Kürbis mit Kartoffel besser geht. Sonst gibts eine Flasche und wir üben weiter.

Viele Grüsse
Katja

Beitrag von 3aika 31.03.11 - 11:56 Uhr

dein kleiner fängt bald zu krabbeln und wird alles in den mund stecken, da reicht auch wenn du die flaschen nur sauber machst und vielleicht mit kochendem wasser abgiesst, ich habe 3 kinder da hätte ich nicht die zeit dazu jedes mal die flaschen zu sterilisieren