Zuckertest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von billche 31.03.11 - 11:44 Uhr

Hallo,

muss mal ein wenig Dampf ablassen.

War gestern morgen beim FA, da wurde auch der tolle, aussagekräftige Zuckertest mitgemacht. Dazu muss man da nicht nüchtern sein, hatte vorher gefrühstückt, Marmeladenbrötchen, Käsebrot, Kaffee.

Mir gings gut, beim FA drinnen war auch alles ok.

Nach der Untersuchung noch warten bis die Std. rum war. Dann drückt einem die Arzthelferin ne Überweisung zum Diabetologen in die Hand, der Zuckerwert wäre erhöht, ich soll dahin nochmal den anderen Test machen.

Man kann den Arzt danach nix mehr fragen, ob der viel erhöht ist, was ich beachten soll usw. und man geht aus der Praxis und ist mehr verunsichert denn je. Der Arzt weiß jetzt davon noch nix, wieso schicken die einen dann nicht nochmal rein? Das ist doch total doof. Es wird was festgestellt und dann darf man gehen oder wie?

Jedenfalls ist der Wert bis 140 noch normal, ich habe 143.

Na toll, wegen 4 Punkten drüber darf ich dann den großen Test machen.

Ist das jetzt schon schlimm oder nicht? Kommts auch auf die Tagesfasung an? Ich war total erkältet.

Klärt mich mal auf, bei wem wars auch so?

Freu mich über Antworten!

LG
billche + Bennet + #baby 26. SSW

Beitrag von 19face84 31.03.11 - 11:46 Uhr

also mein Zuckertest steht noch an, aber mein Arzt sagte, ich muss unbedingt nüchtern sein und darf auch ab 0.00h vorher nichts mehr trinken, was mir wahrscheinlich am schwersten fallen wird.

Ich kann es dir aber nicht sagen, ob der Wert normal ist oder nö. sorry!

Beitrag von ladyphoenix 31.03.11 - 11:52 Uhr

Huhu
du hättest definitiv nüchtern sein müssen! Das steht selbst in der Packungsbeilage von diesem widerlichem Gesöff #kratz
Außerdem wird der Test über 3 Stunden gemacht bevor überhaupt ein Ergebnis zu entnehmen wäre...
Dadurch das du vorher gegessen hast, ist dein Blutzucker verfälscht. Es wird auch nicht der aktuelle Blutzucker bewertet sondern dein 'Rohzustand' und deine Körperreaktion auf diese Zuckerzufur. Nur daan lässt sich ableiten ob du eine Zuckerkrankheit hast oder nicht. Ich glaube deine Praxis hat da ordentlichen Nonsinns veranstaltet.

Liebe Grüße
LadyPhoenix die den Quatsch auch schon hinter sich hat #kotzurbini

Beitrag von corry275 31.03.11 - 12:01 Uhr

MMh, ja. OGTT ohne Nüchternwert?
Der Diabetologe freut sich, wenn er sowas hört.

Kann deinen Unmut absolut verstehen. Allerdings versteh ich grad gar nicht, wie die die Werte bei dir ermittelt haben wollen und welche Aussagekraft sie haben sollen.

O.k. Diabetologe hat das letztemal auch ne Blutabnahme gemacht um den "vermeintlichen" Nüchternwert zu messen, obwohl ich vorher gefrühstückt hab, aber der Wert war nach 2h bei 73 und ich wäre Nüchtern vermutlich gar nicht erst in der Praxis angekommen ohne nen Unfall zu bauen, oder der Wert wäre zumindest noch weiter im Keller.
Außerdem, wo sollst du heute noch nen Diabetologen her bekommen? Quartal läuft heute ab, also kannst du morgen gleich wieder hin, um dir ne neue Überweisung zu holen.

Versteh die Ärzte/Sprechstundenhilfen nicht mehr.

LG