ungeplant aber nicht ungewollt

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von nichtungewollt 31.03.11 - 12:07 Uhr

hallo,

also ich habe jetzt erst erfahren das ich schwanger bin. bin jetzt anfang 14ssw.

nun, ich wohne mit meinem freund zusammen in einer drei zimmer wohnung.
er ist allein verdiener, ich habe mir vor einem jahr eine schwere verletzung zugezogen am rücken und bin noch immer Arbeitsunfähig aber ich bekomme keinerlei geld da ich noch keine 25 bin und somit ja meine eltern noch für mich aufkommen müssten.

nun ist mein freund aber auch noch in der ausbildung 1. lehrjahr.
wir haben im monat rund 1000€ zu verfügung. müssen monatlich 410€ miete zahlen.

die restlichen rechnungen übernehmen seine eltern, die uns auch so sehr sehr dut unterstützen.

für uns war immer klar das falls es soweit kommen soll wollen wir es auch schaffen, auch mit baby. denn wir mussten schon wirklich viel viel durchmachen und haben bisher immer alles geschafft.

doch manchmal habe ich wirklich zweifel.

wir haben noch ein komplettes Baby zimmer da ich das letztes jahr schon kauft ich aber eine stille geburt hatte. doch viel habe ich auch weggegeben.

ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll, aber mir ist es auch irgendwie peinlich irgendwo geld zu beantragen weil es ist ja nicht deren schuld das ich schwanger bin.

was meint ihr kann man damit auskommen von monat zu monat? wir können eigentlich sehr gut mit geld umgehen und wollen auch nicht all zu viel neu kaufen, ich hatte als baby auch keine nigel nagel neue sachen und ich lebe noch.

und ist es wirklich vorteilhaft windeln auf dem windel lkw zu kaufen? denn ich fand es eine gute möglichkeit geld zu sparen.

vielen dank#danke

Beitrag von sophie18 31.03.11 - 12:20 Uhr

Ihr habt noch ein bisschen zeit bis euer kleiner Schatz kommt.

Ich würde dir vorschlagen eine Liste zu machen, du schreibst alles auf was du noch brauchst.
Dann teilst du alles auf die restlichen Monate auf und kaufst nach und nach.

Ich denke ihr werdet es wunderbar schaffen!!
Und wenn du eine Möglichkeit hast, zb die Windeln günstiger zu bekommen, dann tu das, denn das gesparte Geld kannst du gut für andere Sachen brauchen.

Ich wünsch euch alles Gute#klee

Beitrag von wartemama 31.03.11 - 12:23 Uhr

Wieso bekommst Du kein Geld? Wenn Du derzeit aufgrund des Unfalles krankgeschrieben bist, müßtest Du Krankengeld von Deiner Krankenkasse bekommen - 72 Wochen. Danach wirst Du ausgesteuert und an die Arbeitsagentur verwiesen.

Mit dem Alter hat das meines Wissens überhaupts nichts zu tun - aber ich lasse mich insoweit gern noch einmal aufklären.

Wenn es bei Euch finanziell so knapp ist, solltest Du nicht zu stolz sein, um Gelder zu beantragen. Das Kind ist nun einmal - im wahrsten Sinne - in den Brunnen gefallen, und ja, ich gehe davon aus, daß Du und Dein Partner Schuld daran sind. Aber es läßt sich nicht ändern; also lasse Dir finanziell helfen.

Ich persönlich würde nie Windeln auf dem Windel-Lkw kaufen; ich weiß auch nicht, welche Marken sich dahinter verstecken. Aber wenn Du damit Geld sparst: Warum nicht?

Ihr wollt das gemeinsam durchstehen - dann schafft Ihr das auch. Wichtig ist, daß Ihr beide dahinter steht; und das tut Ihr scheinbar.

LG wartemama

Beitrag von janimausi 31.03.11 - 12:50 Uhr

Macht einen Termin bei Pro Familia, die können euch helfen und auch von den Caritas bekommt man Unterstützung, auch finanzielle.
Aber warum solltet ihr das nicht annehmen?
Ihr braucht das nun mal, und schändlich ist daran gar nix.

Sicherlich, von Monat zu Monat würdet ihr das schaffen, und Elterngeld müstest du ja auch bekommen und ihr bekommt das nicht angerechnet, da du ja keine Leistungen erhälst.
Was du aber versuchen kannst zu beantragen ist schwangeren Mehrbedarf.
Also wenn du das willst.

Wünsch euch alles liebe und viel Glück.

Janina

Beitrag von juice87 31.03.11 - 13:02 Uhr

ihr hättet jetzt sogar anspruch auf hartz4 bzw. du,da du schwanger bist.da musst dich nicht merh bei mama wohnen.1000 euro ist wirklich wenig.wenn man dizipliniert ist schafft man es bestimmt aber es ist sehr eng.ein baby kostet so einiges zumindest die verpflegung usw.lg franzi mit finja fast 3und mäuschen21ssw

Beitrag von mamamoni79 31.03.11 - 13:46 Uhr

Hallo,
also du bekommst ja nach der Geburt auch den Mindessatz an Erziehungsgeld das wären bei nicht berufstätigen 300 Euro unabhängig von dem verdienst deines Partners.
Pro Familia ist eine super Anlaufstelle. Sie geben kostenfrei Informationen, welche Ämter was zahlen. Also scheu dich nicht davor Hilfe anzunehmen! Dazu ist der Staat da, junge Muttis zu helfen. Und das du momentan nicht arbeiten kannst liegt ja nicht an Unlust sonder an einer Krankheit.
Aber eigentlich müsstest du Geld von der Krankenkasse bekommen. Versteh ich jetzt nicht, denn das hat nix mit dem Alter zu tun!

Ich wünsche Dir alles Gute!!!

Ach so - 1000 euro sind echt knapp! #winke

Beitrag von stefannette 31.03.11 - 14:04 Uhr

Irgendwie schafft ihr es bestimmt!!!#liebdrueck Kindergeld und Erziehungsgeld bekommst Du ja auf jedenfall. Das wären schon mal über 450 Euro mehr. Ansonsten schau immer mal ob es Basare oder sowas gibt (in Kindergärten oder so) da bekommt man echt gute Sachen für wenig Geld!
Viel Glück!
LG Annette