Wieviel Milch mit 5,5 Monaten?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von luisef.84 31.03.11 - 13:24 Uhr

Hallo!!!

Also mein Kleiner trinkt im Moment:

6.00 Uhr 1 Flasche 230 ml
9.00 Uhr 1 Flasche 200 ml
12.00 Uhr Breichen und 100 ml Tee
15.00 Uhr 1 Flasche 200 ml
19.00 Uhr 1 Flasche 230 ml

Er bekommt die Aptamil 1er. Ist das jetzt noch im Rahmen oder ist das zuviel und ich sollte lieber auf 2er umstellen???

Nachts schläft er locker durch von 19.30 Uhr bis 6.00 Uhr


Hm hab jetzt schon oft gelesen, dass Babies in dem Alter nur 3 Flaschen á 240 ml trinken soll...


Wäre nett wenn mir wer weiterhelfen könnte!!!

Danke!

LG Luise mit Linus (5,5 Monate)

Beitrag von 23082008 31.03.11 - 13:31 Uhr

Hallo Luise,

das ist total normal, meine Kleine trinkt ungefähr die gleiche Menge nur auf 7 Flaschen verteilt. Sie ist 6 Monate. Bleibe bei der Pre/1er solange er satt wird und wenn er sogar durchschläft, das ist ja traumhaft!

Also kein Grund auf die 2er umzustellen, da ist nur mehr Zucker drin und das braucht wirklich keiner!

Viele Grüße
Moni

Beitrag von 23082008 31.03.11 - 13:32 Uhr

... ach ja Pre und 1er kannst Du immer nach Bedarf geben, davon wird er nicht dick!

Beitrag von luisef.84 31.03.11 - 13:37 Uhr

Danke schön!!!

Also werde ich mir keine Sorgen machen!!!



Beitrag von 23082008 31.03.11 - 14:01 Uhr

Nein, Du brauchst Dir wirklich keine Sorgen machen, meine Süße hasst Brei und sie wird nun solange Pre bekommen bis sie sitzen kann und bei uns mit ißt. Meine Kleine steht auf BLW ;-)

Beitrag von gussymaus 31.03.11 - 13:48 Uhr

ich finde das recht normal... klar könnte schon mehr brei also auch weniger flasche dabei sein, muss aber ja nicht... ich würde ganz normal weitermachen und eben nach und anch die mahlzeiten ersetzen... ja nach geschmack die abendmahlzeit (weil die kleinen brei aus flocken und der bekannten milch immer gerne mögen) oder eben vormittags oder nachmittags...

warum auf 2er umstellen? das zeug braucht kein mensch!

pre oder einser bis an den teller und gut ists...

meine kinder haben in dem alter alle mehr milch bekommen, nur der erste eine breimahlzeit, die anderen drei haben mit 5einhlab monaten noch keinen happen gehabt...

Beitrag von sarahjane 31.03.11 - 14:14 Uhr

Der Nahrungsplan des Babys ist altersgemäß.

Auf 2er sollte man - wenn überhaupt - nur nach Absprache mit dem KiA umsteigen, wenn das Baby keine ausreichenden B(r)eikostmahlzeiten verzehrt.



Beitrag von hoffnung2011 31.03.11 - 15:06 Uhr

Wir füttern auch 1er von aptamil, mein ist genau Monat jünger und trinkt 4 flaschen am Tag. ne, ich finde es nicht zu viel, nicht zu wenig...gerade in Ordnung.

Das mit den 3 Flaschen stimmt nicht ganz. auf der Verpackung reduzieren sie es, wei lsie davon ausgehen, dass eine Mahlzeit dannn nac und nach mit Beikost ersetzt wird..

Bei Zweifeln bitte die kostenlose Aptamilhotline anrufen