Hilfe zur Zyklusregulierung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von evim01 31.03.11 - 13:29 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauche eure Hilfe!!
Ich hatte Ende November einen Schwangerschaftsabbruch.
Ich hatte immer ein schön regelmäßigen Zyklus von genau 28 Tagen mit Eisprungschmerz.
Nach dieser ganzen Geschichte steht mein Zyklus auf dem Kopf. Erst 43 Tage, dann 37 und jetzt bin ich bei Tag 43 und noch kein #drache in Sicht.
Schwangerschafttest negativ.

Jetzt lese ich immer was von Frauenmanteltee oder Himbeerblättertee. Gibt es da irgendwas, was mir helfen könnte meinen Haushalt wieder in Ordnung zu bringen?
Wie soll man denn mit so einem unregelmäßigen Zyklus schwanger werden. Wir herzeln jetzt auch nicht gerade immer jeden 2. tag.

Also, dankbar für Tipps und Erfahrungen.
Viele Grüße

Beitrag von majleen 31.03.11 - 13:31 Uhr

Tut mir leid wegen deinem #stern

Ich würde an deiner Stelle dem Körper etwas Zeit geben. Ist ja noch gar nicht so lange her. Drück dir die Daumen, daß es bald wieder klappt. #klee

Beitrag von andi3681 31.03.11 - 13:36 Uhr

hey,
ich habe damals mönchspfeffer genommen. hat gut funktioniert bei mir.
waren allerdings tabletten. mit den tees kenn ich mich leider nicht aus.
glg andi

Beitrag von 84sterchnchen84 31.03.11 - 13:37 Uhr

Hallo :-)

Es gibt einiges, was den Zyklus regulieren soll.
Hier diese Seite finde ich ganz hilfreich:

http://kiwu.winnirixi.de/homeo.shtml

Werde ab morggen, falls die Mens kommt auch mit Himbeerblätter Tee anfangen und nach dem ES dann Frauenmantelkraut Tee.

Zusätzlich wurde mir noch Bryophyllum 50% empfohlen, das nehme ich dann auch nach dem ES mit dem Tee zusammen.
Das soll wohl eine Eventuelle Einnistung fördern ;-)

Beitrag von antje105 31.03.11 - 14:51 Uhr

um den zyklus zu regulieren kann tee helfen. es gibt den kiwu-tee, oder den babywunsch-tee. ich habe babywunschtee bei der gleichnamigen internetadresse gekauft. hab auch schon viel gutes von anderen tees gehört. mir hats jedenfalls geholfen. viel glück dir!!!

Beitrag von angi1986 31.03.11 - 14:52 Uhr

Rubus idaeus = Himbeerblätter

Hilft bei der Eizellreifung, bei langen Zyklen kann der ES früher als gewohnt kommen.
In den letzten Wochen der Schwangerschaft lockert es die Muskulatur im kleinen Becken und macht den Muttermund weicher, damit wird die Entbindung erleichtert. Deswegen sollte man Himbitee erst wieder nach der 36.SST trinken.
Himbeerblätter nimmt man als Tee oder Globuli ab dem ersten Tag der Mens bis zum ES.
Tee: 2-3 Tassen verteilt am Tag (nicht mehr).
C30 Globuli: 1x 1-3 am Tag (1g reicht für Monate)




Alchemilla vulgaris = Frauenmantel

Frauenmantel hilft bei der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut durch die Verbesserung der Durchblutung im kleinen Becken und unterstützt damit die Einnistung. Ausserdem hilft es sehr gut gegen PMS (man kann Frauenmantel und Achillea millefolium=Schafgarbe 1:1 trinken). Man kann den Tee ebenfalls als Wickel für die schmerzend spannende Brüste verwenden. Frauenmantel ist ausgesprochen empfehlenswert für Frauen mit Übergewicht (wie bei PCOS).

Frauenmantel nimmt man als Tee oder Urtinktur ab dem ES bis zur Mens.
Tee: 2-3 Tassen verteilt am Tag (nicht mehr).
Urtinktur: 2 x 7 Tropfen (20 ml reicht für Monate)

Beitrag von evim01 31.03.11 - 20:38 Uhr

Hallo ihr Lieben,

dann versuche ich es mal mit Himbeerblättertee und Frauenmanteltee.
Werd ich mir gleich Morgen mal besorgen.

Da ich sowieso eher Teetrinker als Kaffeetrinker bin, fällt mir das auch echt nicht schwer 2-3 #tasse am Tag zu trinken.

Heute Mittag habe ich noch geschrieben, das sich bei mir noch nichts angekündigt hat und jetzt habe ich zumindest SB. Wenn ich dann Morgen den #drache bei mir hab, kann es ja wieder los gehen.

Ich wünsche uns allen auf jeden Fall ganz viel #klee
Vielleicht machen wir dann bald eine Riesen Babykrabbelgruppe auf#rofl