Erste Flugreise !

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bohlaet 31.03.11 - 14:02 Uhr

Hallo ihr lieben !
Wir fliegen in zwei Monaten das erste mal mit unserer Tochter (26 Mon.)
in Urlaub. Wird nur ein kurzer Flug von zwei Stunden aber mache mir trotzdem gedanken wie sie das mitmachen wird. Kennt ihr ein paar tricks gegen den Ohrendruck bei den kleinen und was sollte ich sonst noch so beachten beim fliegen mit Kleinkind ?
Schonmal danke im vorraus !

Beitrag von cocktail19 31.03.11 - 14:28 Uhr

Hallo!
Wir sind mit unserem Sohn in die USA geflogen als er gerade 2 geworden ist. Habe mir super Stress gemacht, aber er hat das total klasse mitgemacht. Nimm genug zu futtern (Kekse, usw.) und eine Trinkflasche mit. Das gibst Du ihr dann während Start und Landung. Unser Sohn hatte NULL Probleme mit dem Druck. Wir hatte erst noch so Ohrstöpsel für den Druckausgleich gekauft ( in der Apotheke), aber die hat er sich gar nicht erst reinmachen lassen.

Nachdenken solltet Ihr einmal über die Sicherung Eures Kindes auf dem Sitz.

Hier einmal 2 interessanter Links:

http://www.youtube.com/watch?v=t0Ra3VV97Fk&feature=related

und
http://www.youtube.com/watch?v=pHKRa_4EgTw

Der BEckengurt alleine kann für Kinder in der Größe lebensgefährlich sein.

Wir haben dieses Cares Gurtsystem genommen und zum Glück hat die Airline (Air Berlin) es nicht beanstandet. Manchmal sind die da etwas zickig, obwohl das Gurtsystem im Grunde genommen von der Luftfahrtbundesbehörde zugelassen ist.

Siehe auch: www.cares.de

Alles Gute!
cocktail19

Beitrag von bohlaet 31.03.11 - 14:40 Uhr

Danke für den Tipp über sowas hatte ich mir gar keine Gedanken gemacht dachte sowas käme automatisch von der Fluggesellschaft ,aber lieber selber vorsorgen ;-)

Beitrag von schnuffel0101 31.03.11 - 15:37 Uhr

Hauptsache was zum Nuckeln oder Kauen für Start und Landung. Dann haben wir noch immer 30 Min. vorher Nasentropfen gegeben, hat auch gut gewirkt.
Das mit der Sicherung musst Du Dir wirklich selber überlegen. Die von der Fluggesellschaft interessier das nicht.