Mein Mann findet alles blöd

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von schorti 31.03.11 - 14:16 Uhr

Hallo ihr lieben

Wir werden wahrscheinlich einen Bruder für unsere große Tochter Amelie bekommen. Nun findet mein Mann leider alle Jungennamen total doof.#schmoll

Immer wenn ich ein Vorschlag mache, lehnt er den ab, macht aber selber keine Vorschläge.

Mein absoluten Favortien waren immer: Jonathan und Julius. Findet er sind NOGOES.

Nun habe ich heute den Namen JONAS für mich entdeckt und finde den echt super. Ich finde der passt auch gut zu Amelie, aber mein Mann gibt als Antwort: Dann muss ich immer an JUDAS denken.

Es ist für mich eh schon nicht einfach einen Namen zu finden, da ich im Kindergarten arbeite und demnach viele Namen mit irgendwelchen Kindern verbinde.

Bei Amelie hat mein Mann den Namen während eines Gespräches aufgenommen und mir abends vorgeschlagen. Wir waren beide sofort begeistert und der ist es dann geworden. Nun hatte ich heute bei Jonas das gleiche "Ja-Erlebnis" und er sagt nein.#heul

Sorry fürs ausheulen.

LG Schorti 21ssw#verliebt

Beitrag von pye 31.03.11 - 14:24 Uhr

hat er denn mal nen gegenvorschlag geliefert :( ?

Beitrag von schorti 31.03.11 - 14:26 Uhr

Nein, nicht wirklich
Er sagt immer nur TOM und ich finde Tom nicht schön. Das war aber schon beim ersten Kind so. Und eigentlich meinte er auch letztens das ihm der uch garnicht mehr so gefällt. Er sagt das irgendwie immer nur weil er weiß das ich ihn überhaupt nicht mag. Ich möchte mein Kind nicht wie unser Navi nennen und außerdem hatten wir mal im Kiga nen absoluten Schnarcher...

Beitrag von nightwitch1988 31.03.11 - 20:59 Uhr

und Thomas? den kann er dann ja als Tom abkürzen, wenn er dann wieder/noch will, oder Tomás (langes a)?

lg

Beitrag von kleiner-gruener-hase 31.03.11 - 14:24 Uhr

So wars bei meinem Mann auch als wir unser 2. Kind (ebenfalls ein Junge) erwartet haben.

Und ich hatte schon einige Wochen einen Namen im Kopf, den ich mich nicht auszusprechen getraut habe, weil ich dachte er findet ihn eh wieder blöd. Und dann eines abends... Ich sitze gerade am PC (urbia, was sonst??), da sagt er auf einmal: Was hälst du von Florian?? Und ich dachte nur: Hab ich das doch laut gesagt??

Jetzt haben wir siet 15 Monaten unseren Florian. #verliebt

Ich bin mir sicher, dass bei deinem Mann dieses Aha- Erlebnis noch kommt! ;-)

Beitrag von schorti 31.03.11 - 14:28 Uhr

I Hope so.
Florian würde es bei uns NIE werden, so hieß mein erster Freund und das muss ja nicht sein.:-p

Beitrag von niki1412 31.03.11 - 14:35 Uhr

Hallo!

Och mensch, Du ich kann Dich aber verstehen. Wir haben auch nach unserer Tochter einen Sohn bekommen und ich war auch so verzweifelt wie Du jetzt... weil wir scheinbar "gleich-tickende" Männer haben. Sein Vorschlag war dann zuletzt Julius - und mit dem konnte ich mich dann anfreunden. Wir haben uns 1 Woche vor dem geplanten KS entschieden ;-)

Also ich finde Jonas zwar okay, aber gar nicht so unbedingt passend zu Amelie (muss aber ja auch nicht). Ich kenne ein Geschwisterpaar namens Jannis und Amelie. Vielleicht wäre Jannis eine Alternative für Euch? Oder wie findest Du Jonathan oder Justus?

Leider ist es so: auch wenn das "Ja-Erlebnis" ausbleibt: einigen muss man sich ja doch, da heißt es Kompromisse finden! Ihr macht das schon!

LG Niki mit Helena #blume und Julius #klee

Beitrag von schorti 31.03.11 - 15:01 Uhr

So gleich tickende Männer haben wir anscheinend nicht. Hätte meiner Julius vorgeschlagen, wäre ich ja super zufrieden.
Jonathan, Julius und Justus waren ja immer meine Favoriten, aber die findet mein Mann ja auch alle doof.

Beitrag von niki1412 31.03.11 - 18:20 Uhr

Ach, das mit Jonathan hatte ich überlesen. Ja, schade. Was ist mit Jakob?
Amelie & Jakob ist doch auch hübsch. Oder Amelie & Nicolas? Oder David fänd ich auch schön dazu... Raphael?
Au man, gut dass wir damit durch sind #schein

LG Niki

Beitrag von strubbelsternchen 31.03.11 - 14:42 Uhr

#augen Ach Menno, ist doch immer überall das Gleiche mit den Männern!!!!#augen

Spiel das Spiel doch mal umgekehrt! So in der Art: "Ach, jetzt hab ich schon so viele Namen angeguckt und kein schöner ist dabei. Ich kenn mich schon gar nicht mehr aus vor lauter Namen. Kannst du mir nicht mal so 5-6 schöne Jungennamen vorschlagen und ich wähle aus. " #schein

Evtl. ist ja wenigstens 1 brauchbarer dabei.

LG #winke

Beitrag von haseundmaus 31.03.11 - 14:48 Uhr

Hallo!

Dieselbe Situation hatten wir hier auch. Vor allem was Jungennamen betrifft. Alles abschmettern, klingt ja alles angeblich so "schwul"#gruebel aber selber keine Ideen haben.
Ich sag ja immer, scheint so ein Phänomen zu sein unter Männern.

Ich find Jonas toll. Bin beim Hören dieses Namens noch nie auf Judas gekommen, ehrlich gesagt. Ist doch ein geläufiger und schöner Name, man kann sich echt anstellen. Im Prinzip kann man zu jedem Namen ne doofe Abkürzung oder eine schlechte Assoziation haben. Aus jedem Namen kann man was dämliches machen, wenn man will. Ich finde, dein Mann stellt sich an. Setz dich mit ihm hin und wälzt Namensseiten und dann hat er gefällig was zu Papier zu bringen, sonst entscheidest du alleine, wie euer Sohn heißen soll.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #sonne

Beitrag von saruh 31.03.11 - 14:50 Uhr

so ähnlich ging es mir auch erst...dann hab ich mein mann forschen lassen und er hat DEN Namen für unsere maus gefunden...mußte ne nacht drüber schlafen...aber nun#verliebt

Beitrag von malibienchen 31.03.11 - 15:20 Uhr

Unser SOhn heißt Linus Connor (Leines gesprochen) und wenn es jetzt wieder ein Junge geworden wäre, dann würde er Niklas Noel heißen.
Vielleicht iss da ja was dabei???

Beitrag von schorti 31.03.11 - 15:31 Uhr

Linus heißt der Sohn meiner besten Freundin, der so alt ist wie unsere Tochter. Also fällt der raus. Connor und noel gefallen mir garnicht, würden auch nicht zu unserem Nachnamen passen.
Niklas heißt der Junge bei uns mit im Haus (Doppelhaushälfte) fänd ich auch doof.

Beitrag von escada87 31.03.11 - 16:05 Uhr

ich finde Jonas passt perfekt dazu

Beitrag von schorti 31.03.11 - 16:27 Uhr

DANKE... könntest du das noch meinem Mann erklären???#winke

Beitrag von brinchen19 31.03.11 - 17:47 Uhr

Huhu...

Ich mag Jonas auch total gern aber mein Mann mag den Namen auch nicht... naja so ist das halt...

wie wäre es denn mit

Amelie und Laurin #verliebt
Amelie und Janik
Amelie und Finley
Amelie und Maxim

was für euch dabei???

LG Bine mit Jana,Joel und Luis

Beitrag von nightwitch1988 31.03.11 - 20:58 Uhr

hi

Mein Mann sagte immer: Wenn ich deine Namen doof finde, aber keinen Gegenvorschlag bringe, entscheidest du!"

Und genau das solltest du machen. Entweder er bringt Gegenvorschlä#ge und strengt seinen Kopf an, oder du nimmt den Namen, der dir am Besten gefällt.

Wir sind auch immer noch bei nem Mädchennamen am überlegen. Der Junegname steht noch von der letzten SS. Aber er bringt Vorschläge mit nach Hause, ich höre jeden Tag nen neuen Namen, der mir gefällt und dann reden wir drüber. Im Moment finden wir z.B. Marin toll, aber das kann sich noch ändern.

lg

Beitrag von libretto79 01.04.11 - 10:19 Uhr

Das ist echt blöd! Und dann noch nicht mal selber Namensvorschläge bringen!
Ich würde ein Namenbuch kaufen und ihn bitten, dass er sich mal ernsthaft hinsetzen soll und meinetwegen seine 5 Favoriten raussuchen soll!
Vielleicht ist da ja dann ein schöner Kompromiss oder sogar ein "Ja-Erlebnis" dabei, wie bei Eurer Tochter!

Viel Glück!

libretto

Beitrag von pfennig 01.04.11 - 10:45 Uhr

Hi,


fühl Dich mal ganz fest #liebdrueck, hab auch so ein Exemplar von Mann.
Wir wissen nicht, was unser Würmchen wird und nun bin ich bei ET-2 und wir haben immer noch keinen Jungennamen. Bei unserer " Großen " ( ET+13 ) stand der Jungenname auch erst 2 Tage vor der Entbindung fest, brauchten den Namen zum Glück nicht, denn der Mädchenname war schon lange in Tüten ! Diesmal hatten wir selbst mit dem Mädchenname Probleme, steht zum Glück aber seit 1 Monat fest !
Also Kopf hoch, ich habe meinem Mann auch schon gesagt, er ist ab jetzt für den Jungennamen verantwortlich, solange es bloß kein MARK wird !


Lg Pfennig