missed abort

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von knuddelmaus17kiel 31.03.11 - 14:27 Uhr

Hallo,

wie seit ihr mit euren missed abort klar gekommen? Das ist nun schon meine 3 Fehlgeburt und und die beiden ersten male sind so abgegangen und nun habe ich morgen meine erste ausschabung.... bei mir wurde alles unter sucht und es ist laut den test alles in ordnung wsa man testen kann... humangenetik, schuilddrüse etc. ich weiß nicht mehr weiter, wieso bleibt es einfach nicht...

ist überhaupt mal jemand nach 3 oder mehr fehlgeburten schwanger geworden und hat ein gesundes kind.. habe angst kinderlos zu bleiben...

Würde mich gerne mit gleichgesinnten austauschen...


LG

Beitrag von emila 31.03.11 - 17:59 Uhr

Hallo,

ich habe auch 3 FGs (die letzte am 8.3. mit Zwillingen) gehabt, allerdings habe ich schon ein Kind. Bei mir ist auch alles in Ordnung, habe zwar eine MTHFR Mutation, aber die habe ich behandelt und trotzdem ist es schief gegangen.

Wir werden noch einen Versuch wagen, hoffentlich klappts dann...

lg emila mit Fabi an der Hand

und 4 #stern#stern#stern#sternchen tief im #herzlich

Beitrag von knuddelmaus17kiel 31.03.11 - 18:03 Uhr

ich weiß das ist kein trost wenn man sich ein kind wünscht aber ihr habt schon ein gesundes kind... ich hoffe wir werden unser geliebtes kind auch irgendwann in den armen halten... aber manchmal ist es so aussichtlos und wenn , wann die nächste schwangerscgaft auch wieder so endet... wieviel soll man ertragen?? ich weiß einfach nicht mehr weiter und habe angst vor der ausschabung...

Beitrag von nefer-tari 31.03.11 - 21:35 Uhr

Hallo knuddelmaus,

ich hatte letzten Donnerstag meine zweite As. DU brauchst keine Angst haben, nach 30 MInuten ist alles vorbei- du bist wieder sehr schnell fit und es war für mich leichter zu verarbeiten, weil es schneller "beendet" ist. Ein natürlicher Abgang ist mit Blutverlust und langer Erinnerung. Bei der As konnte ich schneller mit der Verarbeitung/Trauer beginnen. Und ich kann dir auch sagen, man kann als Frau sehr viel ertragen. Ich dacht beim erstenmal, sowas ertrage ich nicht nochmal- die Diagnose,die Untersuchung, die Narkose und danach die Leere. Aber mittlerweile denken wir schon wieder über einen Versuch nach, klar ist da auch wieder Angst dabei- aber ohne wären wir keine Menschen, und wo Angst ist- ist auch Hoffnung.

Ich wünsch dir morgen viel Kraft und #liebdrueck
LG nefer-tari