Urlaub/Zeitumstellung/Kindersitz

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hopelove 31.03.11 - 14:30 Uhr

Hallo!

Hat jemand erfahrung mit Fernreisen und Zeitumstellung??
Wir Fliegen im August zu meinem Bruder in die USA. Es ist an der Ostküste und wir werden 6 Stunden zeitverschiebung haben.
Wie war das bei euren Kindern? Ich hab bißchen Angst das er nach dem Urlaub total seinen Rhytmus verliert. Wer hat damit Erfahrung?

Mein Sohn soll im Flugzeug einen eigenen Sitz bekommen. Natürlich auch mit Kindersitz. Wir hatten jetzt darüber nachgedacht einen Kiddyguardian pro zu kaufen (ist für Flugzeuge zugelassen). Natürlich nur wenn er bei der Airline auch zugelassen ist. Wie sind da eure Erfahrungen?

Lg hopelove

Beitrag von ichbins04 31.03.11 - 15:22 Uhr

hallo,

wir fliegen seid jahren in die usa. das erste mal mit kind, da war er 6 monate...

wir haben generell immer !!! für jedes kind einen sitz gebucht. für uns bei langstrecken unabdingbar !!!

die zeitumstellung war bis jetzt immer ziemlich easy....

am ersten tag im urlubsland waren die kinder jeweils um 4 morgens wach, ab dann hatten sie den rythmus.

und zu hause gind das ganze nach 3 tagen wieder seinen gewohnten gang...

wir hatten als zusätzlichen kindersitz nur den maxi cosi der eine flugzeug zulassung hatte, trotzdem war es niht in jdem flieger gestattet, dask nid bei der landung oder den starts drin zu liegen, das endscheide wohl immer der kapitän an bord der maschine.....

mit dem kiddy guardian kenne ich mich nicht aus.
gruß

Beitrag von elistra 31.03.11 - 20:27 Uhr

der guardian ist ein top sitz, nicht nur fürs flugzeug auch im auto. deutlich besser als vorwärts mit gurten.

lasst euch vorher schriftlich von der airline geben, das ihr ihn auch bei start/landung verwenden dürft.