Hab neulich wegen Windpocken gefragt, jetzt noch eine Frage.

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zapmama2003 31.03.11 - 15:03 Uhr

Mädels,

ich habe vor 2 Wochen Bluttest wegen Immunität gegen Windpocken gemacht. Ich war vorher nicht im direkten Kontakt mit nem kranken Kind. Nur in der Nachbarschaft waren paar Kinder krank. Meine Kleine ist geimpft.

Meine Ärztin schockte mich mit der Nachricht, ich hätte diese Igm AK im Blut was ein Hinweis auf eine firsche Infektion ist. So diese AK bilden sich aber frühestens am 4 Tag nach der Infketion. D. h. ich müsste mich am ca. 14.03. infeziert haben.

Letzte Woche Freitag habe ich noch mal Blut abgegeben. Heute mit dem Arzt telefoniert. Die AK sind stark zurück gegangen (um die Hälfte). Das bedeutet, dass die Kranheit abheilt. Nur hatte ich gar keine Kranheit! Ich hatte keine Symptome gar nichts. Kein Kopfweh, keine einzige Pocke... Mein Hausarzt sagte, dass es für das Kind gefährlich seine könnte (Risiko sehr gering) nur wenn die Kranheit richtig ausbricht...

Meine Frage ist, kann man Windpocken haben und es nicht merken? Hab im Internet überall gelesen, dass Erwachsene und vor allem Schwangere das besonders heftig kriegen. Bei mir war gar nichts.

Weiß nicht was ich denken soll. Sorgen machen? Wenn die Krankheit mir doch gar nicht geschadet hat, kann sie doch meinem Baby auch nicht schaden? Glaub nicht, dass man WP ganz ohne Symptome durchmachen kann. Kinder schon, aber Erwachsene doch nicht....?

Wer Erfahrugen hat bitte schreiben.

Danke
Zap

Beitrag von kitti27 31.03.11 - 15:06 Uhr

Also ich habe mich ja auch sehr mit dem Thema beschäftigt letztens!
und ich habe irgendwo gelesen, dass manche Menschen sie haben bzw hatten, ohne es gemerkt zu haben! Es geht also!!!!
Ich bin lt meinem Titer zum Glück immun! in der Kiga Gruppe meines Sohnes erkrankt nämlich ein Kind nach dem Anderen daran! Meiner hat es bis jetzt noch nicht!

Kitti, 24. SSW

Beitrag von corry275 31.03.11 - 15:21 Uhr

Hi,

meine Schwester hat das auch geschafft... Mittlerer Weile zum vierten(?!?) mal Windpocken, die nur im Blut nachgewiesen werden können.

Ich hoffe, da ich es selbst nicht weiß, für dich das es deinem Babay nichts ausgemacht hat *daumen drück*

LG