Wassereinlagerung in der 25ssw

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von angel74 31.03.11 - 15:29 Uhr

Hallo zusammen

Ich war heute bei meiner Hebamme und sie hat gesagt, das ich es mit Akupunktur versuchen kann,..............es würde in den meisten Fällen helfen.
Ich habe bei meiner ersten Tochter auch so schlimm mit Wasser zu tun gehabt, aber zu dieser Zeit nichts unternommen dagegen.
Ich bin nun in der 25ssw und merke das es schon wieder los geht :-(
Hat jemand Erfahrung mit Akupunktur oder überhaupt auch Probleme mit Wassereinlagerung?
LG Angel

Beitrag von mai75 31.03.11 - 15:35 Uhr

Hallo Angel,
ich habe seit ca. der 30. SSW Probleme mit Wassereinlagerungen und meine Hebamme macht bei mir Akupunktur. Weiterhin mache ich folgendes:
- jeden zweiten Tag ein Meersalzbad (gibts im Drogeriemarkt)
- vormittags einen Becher Brennesseltee
- salzig essen (z.B. Tomate oder Gurke mit Salz zum Abendbrot)
- nachts lagere ich die Füße/Beine höher
Habe es damit ganz gut im Griff - weiß aber natürlich auch nicht, wie es ohne diese Maßnahmen wäre.
Alles Gute.
Maike

Beitrag von eisblume84 31.03.11 - 15:38 Uhr

Lass dir auch mal Strümpfe von deinem Arzt verschreiben gegen Wassereinlagerungen.
Und drauf achten das deine Beine nicht ständig nach unten hängen. Am besten zwischendurch mal eine Kerze machen.
Gut sind auch die Bretter mit Rollen, keine Ahnung wie man die nennt, so eine Art Massagerolle.
Und die Ernährung spielt auch noch eine Rolle.

So mehr weiss ich leider auch nicht

LG