TRAUM

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von muttidiezweite 31.03.11 - 15:35 Uhr

Kann mir einer sagen was es bedeuten kann wenn man von einem

Neugeborenen Träumt den man in den Arm hält???


Dass alles im Kreisaal nur ich habe es nicht geboren weiß nicht wer?? Aber ich habe es sofort im Arm gehabt wie es drausen war.


würde mich freune wenn einer dass deuten kann.



Ich bin nicht schwanger habe eine FG jetzt im Januar gehabt und wünschen uns aber so sehr ein Kind.
(habe ein Sohn der 4 Jahre alt ist)

Beitrag von libretto79 31.03.11 - 15:39 Uhr

Ich denke Du hast Dir Deine Antwort schon selbst gegeben!
Ich würde vermuten, dass es Dein sehnlicher Kinderwunsch ist!
Vielleicht auch die Angst, Wut, Enttäuschung - dass womöglich "ALLE UM DICH HERUM" schwanger sind, Du aber nicht?!
Mich hat das nach meiner FG sehr belastet, dass irgendwie alle schwanger waren, ich aber nicht!
Mir hat ein klarer Schnitt geholfen... KEIN SS-Forum mehr und lange auch keine KiWu-Forum. Erst als ich wieder SS war, bin ich erstmals hierher ins SS-Forum gekommen!

Ich wünsch Dir viel Glück und alles alles Gute für eine baldige Schwangerschaft!!

libretto #klee

Beitrag von waiting.for.an.angel 31.03.11 - 15:39 Uhr

Huhu,

ich denke mal das hängt mit deinem großen Kinderwunsch zusammen.Alles was man am Tag nicht verarbeiten kann,diese Gedanken/Sorgen verarbeiten wir in unseren Träumen.

Seit ich schwanger bin,habe ich dauernd Sorge das mit meinem Kleinen alles in Ordnung ist,und dementsprechend träume ich auch-manchmal echt verrückte sachen.Das mich jemand verfolgt,um mich in den Bauch zu boxen...
dass ich 20 mal Achterbahn fahre,und mir erst danach wieder einfällt das ich schwanger bin #rofl

Manchmal ist es echt komisch!!!

Beitrag von alice2004 31.03.11 - 15:40 Uhr

gib mal bei google traumdeutung neugeborenes im arm ein
findest ganz viel #winke#winke

Beitrag von miasophie85 31.03.11 - 15:40 Uhr

Hey,

ich weiß ich weiß das klingt jetzt mehr als seltsam....

Aber ich hatte auch einen ähnlichen Traum.
Ich träumte vom Krankenhaus und das sie ein KS bei mir machen müssen.
Da war ich noch NICHT schwanger.Und ganz kurze Zeit später, habe ich positiv getestet :-)

ABER, ich bin mir sicher das das ein Zufall war, weil ich mir immer ein Kind gewünscht habe.Ich glaube nicht das das eine Vorahnung war.

Deswegen würde ich sagen:du wünscht dir bewusst oder unbewusst ein Kind.
ODER: du hattest jurz vorher irgendwie mit diesem Thema zu tun und hast es im Traum "verarbeitet"

LG

Beitrag von muttidiezweite 31.03.11 - 15:54 Uhr

Ja ich weiß dass dass warscheinlich ein großer wunsch von mir ist schwanger zu werden.

Wie ich im Dezember schwanger geworden bin habe ich geträumt dass ich dass Kind nicht wollte und es alleine gelassen haben weil es ja ein Junge war und ich wollte umbedingt ein mädchen haben.

Und der Traum sagte mir genau dass da was nicht stimmt was sich ja dann in der 11 ssw im Janura herrausgestellt hat.

Deswegen habe ich immer angst wenn ich was träume

Beitrag von flugtier 31.03.11 - 16:52 Uhr

Also,
in der Traumdeutung ist schwanger-gebären-Säugling eng ans sprachliche angelegt.

Wenn man davon träumt schwanger zu sein, ist es gleichbedeutend mit "mit etwas schwanger gehen", also das "ausbrüten" neuer Ideen die aufkommen und Veränerungen mit sich bringen. Die Niederkunft selbst ist dann entsprechend die Eröffnung neuer Perspektiven bzw. die Früchte dieser Ideen. Oft wird das jedoch vor allem auf berufliches bezogen (nicht ausschließlich versteht sich).

Einen Säugling auf dem Arm halten (egal ob geboren oder nicht) ist entsprechend eine "fertige" Situation, die du im Arm halten kannst. Übersetzt wäre das also eher eine glückliche Situation die sich für dich ergibt oder die Vollendung einer Veränderung, die schon im Gange war.

Das kann aber erstmal nur ins blaue sein, da Traumdeutung auch viel mit den Gefühlen zu tun hat, die man dabei empfindet. Warst du glücklich mit dem Kind oder fühlte es sich fremd an? All so etwas kann wichtig sein zur "richtigen" entschlüsselung

#winke