Gelbkörperschwäche .. was nun? utrogest? wer weiß was?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von fliederbluete 31.03.11 - 16:05 Uhr


war heute bei der Hausärztin diel die Hormonchecks gemacht hat: 5. Tag, ES, ES + 8, und bei den letzten Analysen ES + 8, bin ich deutlich unter dem Wert! 7,98 statt mindestens 10 von 28 möglichen!
+ ist, die Analysen bestätigen das was ich ahnte
- ist, das was ich ahnte ist wahrscheinlich, dass auch ein befruchtetes Ei sich nicht einnisten kann (nun auch nachgelesen - und es auch zu FG führen kann) - wi ebei mir 2009 in der 9,ssw

und dann machte es mich sehr traurig, denn wer weiß wie viele Eizellen schon befruchtet wurden und sich nicht einnisten konnten! und ich hab es auch der FÄ damals und beim KIWU gesagt, dass ich das "Gefühl" hab, dass es mit der Befruchtung klappt und nur mit der Einnistung nicht klappt.

******

laut www und urbia, hilft "utrogest" in der zweiter Zyklushälfte.
dieser Zyklus ist bald um 4-6 April rechne ich mit der Mens,
aber ich geh nochmal zu meiner FÄ und zeig ihr die Analysen und frage wie das mit Utrogest ist.


hoffe auf hilfreiche Antworten
LG fliederbluete

Beitrag von susi1708 31.03.11 - 16:09 Uhr

Ja, ich glaube Utrogest nimmt man nach dem ES, damit baut sich die Schleimhaut besser auf und erleichtert die Einnistung...
Sprich mit deiner FA, ich denke für dein Problem wird es ganz bestimmt eine Lösung geben!!!!
Und dann klappt es bestimmt auch ganz schnell....

Beitrag von emily86 31.03.11 - 16:10 Uhr

GKS ist gar nicht so schlimm,
wie viele denken!


http://kiwu.winnirixi.de/GKS.shtml

Bryophyllum ist ein homöopathisches Mittel,
was du nach Rücksprache mit dem Dok nehmen kannst.

Utrogest ist hilfreich.


Eine mischung aus Ovaria Comp. in der 1. ZH
und Bryophyllum in der 2. ZH haben schon bei so einigen mit Kiwu wunder gewirkt!


viel #klee

Beitrag von noiram78 31.03.11 - 16:11 Uhr

Hallo, das tut mir leid für dich...
Ich kann dir auch gar nicht auf deine Frage helfen, da ich eher eine Frage an Dich habe.
Wie kommts dass du den Check bei dem Hausarzt gemacht hast? Macht den nicht auch der Fa oder kann das nur der Hausarzt? Und hast du dir den gewünscht oder hat der Fa gesagt, du solltest mal einen machen.
Meine letzte Frage ist ob der kostenpflichtig ist?
Ich hoffe das ist o.k. das ich dich jetzt hier so nerve....
danke und viel Glück!!!

Beitrag von fliederbluete 31.03.11 - 18:03 Uhr

Dein nachfragen ist ganz ok.

Das kam so:
Meiner FÄ hatte ich erzählt (vor 2 1/2 Jahren), dass ich vermute, dass es "nur" mit der Einnistung nicht klappt und ob man da nicht was checken könnte; sie meinte nur das meine Hormonwerte 5. und 15. Tag (aber eben nicht ES+8 getestet) meinem Alter entsprechend sei und wenn es nicht klappt ich zum KIWU soll (was ich auch tat, und die eine Stimulierung mich gefühlsmäßig total aus der Bahn warf - ist nicht für mich)

die FÄ ist kompetent aber etwas schroff und da werd ich dann schüchtern #hicks#augen ..

so hab ich - nach dem ich dies und das auf urbia und in schlauen Büchern gelesen hab - meine nette Hausärztin gefragt, die hat in ihre Bücher geschaut, und gesagt, ja machen wir: 5. 15. und ES+8;

ich musste nichts dazuzahlen.

hoffe ich konnte Dir helfen,
LG Fliederbluete

Beitrag von noiram78 31.03.11 - 19:29 Uhr

Ich danke dir!!!:-D
Lg