Er will einfach nicht sprechen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von gleitsmaennchen 31.03.11 - 16:32 Uhr

Also es geht um meinen kleinen Sohn, er ist jetzt 1,5 Jahre alt und spricht überhaupt nix. Kein Mama oder Papa rein garnix.
Er macht nur "äähhh" wenn er was will und zeigt drauf, und brabbelt auch sonst nur recht wenig vor sich hin...

Verstehen tut er alles, und Aufforderungen befolgt er auch... also wenn er n Spielzeug holen soll oder so.

Aber langsam mach ich mir schon ein bisschen Sorgen weil halt so garnix geht.

Hatte noch jemand so nen "Spätsprecher" oder sollte ich doch mal zum Doc?

Mein Großer war da in dem alter halt schon viel weiter!
Ich weiss dass sich Kinder unterschiedlich schnell entwickeln, aber wirds nicht mal langsam Zeit?

Grüßle
Ela

Beitrag von aires 31.03.11 - 16:55 Uhr

hi Ela,

mach dich nicht verrückt, mit 1,5j muss er auch nicht sprechen!
meine maus fing ganz kurz vorm 2 geb an mit einzelnen wörtern (sie ist im november geboren) und kurz nach neujahr kam sie schon mit 5-wort-sätzen
(ihr erster satz war "mama bauch baby clara bruder" #verliebt)

also, entspann dich und genieße die noch "ruhige" zeit - früher oder später "kaut er dir auch dein ohr ab" #rofl

lg
aires

Beitrag von haruka80 31.03.11 - 17:18 Uhr

HUhu,

kein Thema, es gibt solche und solche Kinder, das ist alles völlig normal, mach dir keine Sorgen.
In der aktuellen "Eltern" ist dazu n guter Artikel.

L.G.

Beitrag von sunflower.1976 31.03.11 - 17:26 Uhr

Hallo!

Dein Sohn muss in dem Alter noch nicht sprechen können, auch kein Mama und Papa.
Um den 2. Geburtstag herum sollte ein Kind ca. 50 Wörter sprechen können. Kann es das nicht, zählt es zu den so genannten "Late Talkern". Das alleine ist nicht schlimm, denn ein großer Teil holt die Sprachentwicklung von alleine nach. Allerdings brasucht ein Teil dieser Kinder irgendwann logopädische UNterstützung weil sie eine Sprachentwickjlungsverzögerung/-störung entwickelt haben.
Bis zur U7 würde ich einfach mal abwarten. Allerdings könnte ein Hörtest beim HNO-Arzt nicht schaden. Denn manchmal bleibt nach einer Mittelohrentzündung, die ggf. so leicht war, dass sie nicht als solche erkannt wurde, Flüssigkeit hinterm Trommelfell zurück. Das Kind versteht zwar soweit alles, aber es hört nicht so deutlich, was die Sprachentwicklung hemmen kann.

Mein großer Sohn hat eine Sprachentwicklungsverzögerung und konnte um den 3. Geburtstag herum gerade mal 20 Wörter richtig sprechen, ansonsten Lautmalereien und war nur in der Lage 1/3 aller Laute zu sprechen. Nach gut zwei Jahren Logopädie und einer vierwöchigen stationären Sprachheilreha haben wir heute erfahren, dass er vorerst keine Logopädie mehr braucht und wir abwarten können, wie er in der Schule zurecht kommt #huepf

Er hat als Baby wenig gebrabbelt und wenn nur mit sehr wenig unterschiedlichen Lauten. Anfangs hatte er Schwierigkeiten beim stillen und auch der Übergang zur Beikost fiel ihm schwer. Außerdem hat er im Babyalter fast nichts in den Mund genommen. Warum das so war, kam eben erst später heraus. Ansonsten war und ist seine Entwicklung völlig altersgerecht und beim Sprachverständnis ist er laut Tests weiter als er sein müsste.

Erzähl Deinem Sohn viel. Führe "Selbstgespräche" indem Du kommentierst, was Du gerade machst, halte Blickkontakt, wenn Du mit Deinem Sohn sprichst und nutze einfache Sätze.

Warte ab, in einem halben Jahr kann sich noch sehr viel tun!

LG Silvia

Beitrag von celicola 31.03.11 - 19:04 Uhr

Mein Sohn ist jetzt 19 Monate und spricht auch noch nicht lange. Aber in letzter Zeit kommen rasend schnell neue Wörter dazu.

Mach Dich nicht verrückt. Wenn Dein Sohn einmal anfängt, geht das schneller als Du denkst!

Beitrag von gleitsmaennchen 31.03.11 - 20:49 Uhr

Danke für eure lieben Antworten!

Dann werde ich mich wohl noch ein bisschen in Geduld üben müssen.

Werde jetzt aber tatsächlich vermehrt Selbstgespräche führen und ihm noch mehr erklären, vielleicht bringts ja was.

und @sunflower
super dass dein Sohn keine Logo mehr braucht! Wünsche weiterhin alles Gute für euch!!! und natürlich auch für die anderen :)

Nochmal lieben Dank und liebe Grüße
Ela