Welches Novalac bei Koliken UND Spucken ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nicce1 31.03.11 - 16:47 Uhr

Hallo, kann mir hier jemand weiter helfen ?

Vielen Dank, die von Babygeschrei geplagte Nicole:-(

Beitrag von sandy5681 31.03.11 - 17:25 Uhr

huhu,

also ich habe bei meinem kleinen der sehr starke koliken hatte und zeitweise auch mal gespuckt hat, habe ich ihm Novalak BK gegeben. Da es für mich in dem fall wichtiger war die koliken in den Griff zu bekommen.

Es hat dann ca. 3-4 tage gedauert und es hat sich gebessert. Wir haben ihm dann bis zum 6. Monat die BK gegeben und bin dann auf die Bebivitag umgestiegen langsam. Leider hat er davon verstopfung bekommen, so das wir dann auf die Aptamil umgestiegen sind.

lg Sandy

Beitrag von mick68 31.03.11 - 18:57 Uhr

hallo,

meine kleine leidet auch unter blähungen etc. und ist dadurch sehr unruhig. wir haben nach rücksprache mit dem KiA am dienstag die nahrung auf novalac bk umgestellt. es ist eine leichte besserung bisher eingetreten. ich hoffe, das wird noch besser.

aber du kannst ja mal auf die seite von denen gehen. (novalac.de) da gibts auch ne hotline und so und es ist alles erklärt. ich würde auch eher den blähungen als dem spucken vorbeugen, bzw. es bekämpfen. spucken tut meine auch, aber nicht so viel. außerdem tut spucken nicht so weh, wie blähungen. vielleicht regelt sich das mit dem spucken ja auch wieder von allein.

alles gute! lg mick

Beitrag von hebigabi 01.04.11 - 11:09 Uhr

http://www.kidsgo.de/hebammen-tipps/tipp-bei-koliken-und-bauchweh/31/ --> könnte ein Lösungsansatz sein

Und ich würde unbedingt osteopathisch abklären lassen, ob Blockaden vorliegen, die machen nämlich genau diese Problematik.

Lager dein Kind mal hoch (hohen leeren Aktenorder unter die Matratze) dann wird das Spucken vielleicht schon besser.

LG

Gabi