ab heute 4 wochen ohne papa

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von happymomi 31.03.11 - 17:26 Uhr

wie kann ich meinen grossen ablenken das er nicht an seinen papa denkt,weil die zwei hängen zurzeit sehr aneinander und gerade eben hat er wieder nach seinen papa gefragt.



ich selber bin deswegen nah am wasser gebaut#schmoll

Beitrag von melle_20 31.03.11 - 17:29 Uhr

hey...

also meine grosse wir nun 7 und ihr Papa war die ganze letzte woche nicht da und ist auch wieder seit gestern unterwegs...

Wir telefonieren tgl mehrmals...Am anfang als sie noch kleiner war hat er ihr übers Telefon eine Gute-nachtgeschichte vorgelesen...Da war sie so 2jahr etwa als mein Mann anfing seinen Dipl.-Ing. zu machen...Vll wäre sowas auch eine Idee bei euch?

Mein kleiner wird nun 17 Monate und bei ihm wars die erste zeit schlimm weil Papa ihn immer ins Bett bringt..Aber mittlerweile macht ihm das auch nix mehr aus wenn Mama das macht, nur darf man bei der mama eben nich noch 100 mal aufstehen sonst geht die mama...Bei papa darf man das eben...

Lg melle mit emily und jeremy die sich auf Sonntag freuen wenn der Papa wieder da ist

Beitrag von happymomi 31.03.11 - 18:32 Uhr

mein mann ist 4 wochen mind.weg am stück.

und ich tu mir da sowas von selber auch schwer nicht nur mien jonas#schmoll

Beitrag von melle_20 31.03.11 - 19:15 Uhr

klar, das kann ich verstehen, mir gehts auchimmer so...

dieses mal um so mehr weil er mit dem Auto unterwegs ist...Und er dann bis sonntag alleine fast 2000km fährt, natürlich nihct am stück aber dennoch ein komisches gefühl...

Und wenn ihr tgl Telefoniert? Oder vll habt ihr die möglichkeit dass dein mann in ein I.-net Cafe kann und ihr euch , oder zumindest jonas den Papa über die Webcam sehen kann?

Jeremy ist nun zwar erst 17 monate knapp, aber heute merke ich ganz stark wie er Papa sucht...und er will einfach nicht zur ruhe kommen, bei mir gibt er garkeine ruhe, nun ist er mit meiner Mama noch in den Garten vll bekommt sie ihn ein bisschen runter...

kinder leiden oft darunter wenn etwas nicht ist wie es sein sollte

Beitrag von happymomi 31.03.11 - 19:36 Uhr

das hab ich auch gemerkt heute wieder ,dabei dachte ich weil er noch so klein ist das er des nicht richtig mitbekommt,

pfeifele,und wie er das mitbekommt.


ich sag ja schon immer zu meinem mann was sind 4 wochen gegen ein ganzes leben.

ist trotzdem hart ohne ihn.

bin auch echt gespannt wie jonas das meistert ohne seinen papa.

i-net ist schlecht da wo er ist(reha-klinik)

wie meisterst du den tag ohne deinen mann so???
wn ich fragen darf

Beitrag von eishaendchen80 31.03.11 - 20:10 Uhr

Mein Mann war auch 6 Wochen ausser Gefecht

14 Tage Klinikaufenthalt von diesen 4 auf der ITS
dann eine knappe Woche zu Hause und dann 3 Wochen Reha.

Wir haben jeden Abend zur Bett-Geh-Zeit mit dem Papa telefoniert, wenn es was besonderes gab haben wir eine Erinnerung "gespeichert" und das dann abends erzählt.

Besteht evtl. die Möglichkeit das dein Mann an den Wochenenden nach Hause kann? Dann sind die 4 Wochen nicht allzu lange.

Wir haben es auch so gemacht, bzw. das 1. Wochenende sind wir an einem Nachmittag hingefahren.

Oder könnt ihr vielleicht an einem Tag hinfahren?

Die meisten Reha-Kliniken haben an den Wochenenden keine Anwendungen, sodass dein Mann durchaus Urlaub beim Arzt beantragen könnte.

Er soll einfach mal nachfragen.

Was hatte er denn das er zur Reha muss?

Trotzdem schon mal alles Liebe und gute Besserung

Beitrag von happymomi 31.03.11 - 20:29 Uhr

wir telefonieren,werden es jeden tag tun,genauso übern tag sms schreiben,wn wir mittags telef.darf jonas aufjedenfall mit hören und reden.


ich habe es vor nächste wochenende zu ihm zu gehn,aber nur wen es meinen zwei gut geht,weil nächsten mittwoch werden beide geimpft.



mein mann hat artrose in den schultern(kommt vom job,hat fleischer gelernt und dadurch sich die schultern kaputt gemacht)


bandscheiben,ganz schlimm,eben rücken.


hoffe das es ihm hilft,wen ihm die reha nix bringt,dann wird ihn der arzt in ruhestand schicken,weil so darf er vom arzt nicht arbeiten gehn und für ne op ist er zu jung dafür,laut arzt

Beitrag von eishaendchen80 31.03.11 - 20:43 Uhr

was das Alter angeht da solltet ihr vielleicht ne 2. Meinung einholen.

Es ist sicher so eine Sache, meiner Schwiegermutter wurde auch gesagt das sie für neue Knie zu jung wäre zwei Jahre später bekam sie das 1. Mal ein neues Kniegelenk (nomal wäre um die 70 sie war da aber erst 58)



Ich hoffe für euch das alles soweit gut geht und das dein Mann seinen Beruf weiterhin ausüben darf.

Ich denke mit 42 Jahren überlegt man doch schon für was man geeignet ist im Leben wenn man das was man immer gemacht hat nicht mehr ausüben darf.

Meinen Mann ereilte Anfang Februar eine böse Lungenentzündung und wir hatten auch mit dem Gedanken zu spielen ob er je wieder aufm Bau arbeiten gehen darf.

Gott sei Dank ging alles gut.

Hoffe das Gleiche für euch.

Beitrag von happymomi 31.03.11 - 20:48 Uhr

sagen aber leider alle ärzte.

wir machen das beste drauss

Beitrag von eishaendchen80 01.04.11 - 13:42 Uhr

oha daraus lässt sich schliessen das ihr schon einiges hinter euch habt

Ich hoffe nur das Beste für euch.

LG

Anette