ES+12 und langsam die Hoffnung aufgegeben

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ela277 31.03.11 - 18:58 Uhr

Hallo zusammen#winke

Bin jetzt ES+12 im 6. ÜZ und war bis heute Früh sooooo guter Hoffnung!

Hatte das Gefühl, dass es geklappt haben könnte. Seitliches Brustspannen, kein ZS (nur 1x kurz an ES+6 und an ES+10), Seitenstechen beidseitig (rechts mehr, links weniger), Hitzewallungen und sonst gar nichts. In den vergangenen Monaten hatte ich immer schon nach ES Mensschmerzen und im letzten Zyklus sogar ab ES+7 bereits bräunliche SB bis dann pünktlich die Mens einsetzte.

Heute kamen Mensschmerzen zu meinen so guten Symptomen hinzu :-[
Wäre ja auch zu schön gewesen, wenn es mal geklappt hätte! Morgen wollte ich evtl. einen Test wagen, das werde ich mir jetzt wohl sparen?!

Es sind immer wieder in jedem neuen Zyklus andere Anzeichen, die einen hoffen lassen. Und jedes Mal wird man enttäuscht! Ich mag nicht mehr... Werde (sollte die Mens kommen) bis ES nun bestimmt wieder locker sein, und ab ES+9 wieder anfangen auf die Signale meines Körpers zu achten und zu hibbeln! Es geht einfach nicht anders... :-[

Vielen Dank, dass ich mich hier auslassen durfte!
Ganz liebe Grüße
Ela#blume

P. s.: Habe kein ZB, benutze nur den CBM

Beitrag von holunderfee 31.03.11 - 19:05 Uhr

Aber Mens-ähnliche schmerzen haben doch viele und sind trotzdem schwanger :) würd das nun nicht als anzeichen dafür sehen, dass deine mens unbedingt kommen muss :) also ist noch alles offen :)

Beitrag von ela277 31.03.11 - 19:07 Uhr

Vielen Dank! Hab das gerade in einem anderen Thread auch gelesen. Das lässt mich nun doch wieder etwas hoffen!
Viele liebe Grüße