indiskrete Frage???Wie zahlt Ihr das?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von piesepampe25 31.03.11 - 19:07 Uhr

Hallo,
als wäre nicht alles schon verfahren genug, ist laut SG bei meinem Freund nun auch noch aktuell OAT II diagnostiziert worden und deshalb sagt KIWU-ICSI...
Mein Freund ist privatversichert, ich gesetzlich.
Jetzt stellt sich mir die Frage der Kosten. Würden wir heiraten, wären diese ja schon minimiert und dennoch wird mir schlecht bei den eventuell auf uns zukommenden Kosten. Woher nehmen?
Das KIWU rät zu PKD, da ich 4 FG hatte, SS sind auf natürlichem WEge zustande gekommen in kürzester Zeit, da hat es das Sperma wohl noch getan....Kostet alles soviel und ob es klappt, wer weiss.
Bin in Sorge und weiss nicht weiter, am Ende mehrere 1000Euros für FG?
Wie macht Ihr das?
LG

Beitrag von melber1981 31.03.11 - 19:11 Uhr

hallo,
wir hatten 3 icsi und die haben uns insgansmt ca. 7000,00 euro gekostet. wird sind nicht privat versichert und mussten 50% selber tragen.
wie macht man das, sparen, sparen und noch mal sparen.
wir haben erst angefangen, als wir das geld zusammen gespart hatten und jetzt ist erst mal wieder sparen angesagt :-(
glg und viel glück
mel

Beitrag von bella212 31.03.11 - 19:20 Uhr

huhu,

also wie ich das hier raushöre ist dein Mann der Hauptverursacher, bei dir ist doch alles ok oder???
Mein Mann ist auch privat versichert u. wir sind beide dran schuld. Ich wegen meinem einen EL, und er wegen seinen schlechtem SG!
So weit ich weiß gibts bei der privaten nicht unbedingt die pflicht das man verheiratet sein muss!!!
Bei uns zahlen die sogar 50% für IVF versuche.
Wenn er hauptverursacher ist kann es sogar sein das die alle kosten übernehmen.

LG:-D

Beitrag von piesepampe25 31.03.11 - 21:40 Uhr

Mein Freund ist nicht der Alleinverursacher, bei mir "funktioniert" nur ein Eileiter, war ja aber schon 4 mal innerhalb von 9 Monaten schwanger von ihm ohne ICsi und den anderen "kram" .

Beitrag von niba74 31.03.11 - 20:40 Uhr

Hallo#winke
Dein Mann ist ja der Alleinverursacher und privat versichert.
Erkundige dich mal direkt bei der Privaten.
Sie müssten eigentlich einen Großteil übernehmen.
LG Nicole