Mal was zum aufregen, lachen und diskutieren!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von achtland 31.03.11 - 19:19 Uhr

http://eltern.t-online.de/stillen-wundercocktail-muttermilch/id_44003762/index

Beitrag von jumarie1982 31.03.11 - 19:37 Uhr

#winke

Weder zum Aufregen, noch zum Lachen, noch zum Diskutieren.
Ist halt einfach alles so! :-)

LG
Jumarie

Beitrag von wir3inrom 31.03.11 - 19:38 Uhr

"Jedes Jahr, in dem eine Mutter ein Baby stillt, senkt nach einer Untersuchung der Harvard-Universität das Risiko um 15 Prozent an Altersdiabetes zu erkranken."

Bestens! Das ist für mich das ausschlaggebende Argument, meine Tochter mindestens bis zum 3. Lebensjahr zu stillen! #huepf

Beitrag von jumarie1982 31.03.11 - 19:41 Uhr

#ole
Es geht dabei übrigens um Gesamtstilldauer im leben einer Frau. Würde also auch noch gelten, wenn du dein 2. oder 3. oder 4. Kind stillst ;-)
Das addiert sich dann... :-p

Aber ich will dich natürlich von nichts abhalten...ich hab dann auch schon fast 30% geschafft #ole

Beitrag von wir3inrom 31.03.11 - 19:44 Uhr

Merle ist ja mein 2. Kind. ;-)
Allerdings habe ich Noah nicht gestillt (die 7 Wochen Stillkrampf rechne ich nicht), und ob ein 3. Kind ins Haus kommt, na, da warten wir mal.

Um sicher zu gehen, stille ich wohl besser bis zum Kindergartenbeginn. #rofl

Beitrag von jumarie1982 31.03.11 - 19:47 Uhr

Ja, mach mal, sicher ist sicher ;-)

Beitrag von muehlie 31.03.11 - 22:29 Uhr

Also ich stille jetzt nonstop seit über 4 Jahren und werde wohl bestimmt noch weitere 3 Jahre stillen. Macht also 7 Jahre. 7 Jahre mal 15 Prozent sind 105 Prozent. Das heißt also, ich kriege auf keinen Fall Diabetes. Möchte wer meine 5 Prozent Überschuss? :D

Beitrag von wir3inrom 31.03.11 - 22:33 Uhr

Nehm ich!
Das macht dann bei mir glatt 50%. #huepf



















Meine Schwester antwortete gerade auf meine obige Aussage mit: "Iiiiiih!" und "Bäh!"

Macht mich traurig, sowas :-(

Beitrag von muehlie 31.03.11 - 23:03 Uhr

Ja, ist schon komisch: für die Vorstellung, die Körperflüssigkeit eines Tiers zu konsumieren, haben die meisten höchstens ein Schulterzucken übrig. Aber ein Kind, das kuschelnd bei seiner Mutter liegt mit dem Mund an einem Körperteil, den ein Großteil der Menschheit als äußerst ästhetisch beschreiben würde, aus dem zuckersüße, gesunde Milch herauskommt, ist "iiih" und "bäh". Ist schon eine verquere Welt.

Beitrag von uta27 31.03.11 - 19:39 Uhr

Hihi, Altersdiabetis krieg ick janich!
Lg, Uta

Beitrag von sarahjane 31.03.11 - 22:12 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von marlen77 31.03.11 - 22:36 Uhr

Ja ja, hoch lebe die Pulvermilch und die Flasche#augen

Beitrag von wir3inrom 31.03.11 - 22:39 Uhr

Das ganze Geld, das ich in das Milchpulver für meinen Großen gesteckt habe, übertrifft die Kosten für die Still-BHs bei WEITEM!!




#augen

Beitrag von muehlie 31.03.11 - 22:53 Uhr

Rechnen ist halt nicht ihre Stärke. Nachdenken sowieso nicht. ;-)

Beitrag von marysa1705 31.03.11 - 23:28 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Mädel, Du machst Dich einfach nur noch lächerlich... #klatsch

Beitrag von muehlie 31.03.11 - 23:35 Uhr

Ach, sie ist doch über das Stadium der totalen Lächerlichkeit schon längst hinaus. Für sie muss ein neues Wort erfunden werden.
Ich frage mich allerdings, wieso sie unsere Kommentare immer komplett ignoriert, während sie in anderen Foren fleißig diskutiert. Irgendwas machen wir falsch. #kratz

Gestiftelt hast du doch sicherlich schon, oder? Der Blödsinn soll doch nicht noch bis morgen früh hier stehen!

Beitrag von wir3inrom 31.03.11 - 23:51 Uhr

Ich mag von Madame gar keine Widerworte lesen müssen.
Wär nur noch mehr zum stifteln..

Beitrag von muehlie 01.04.11 - 00:07 Uhr

Aber das würde sie wenigstens irgendwie menschlich machen. So hat man immer nur den Eindruck, man hätte es mit ieinem Botprogramm zu tun, das nur auf bestimmte Stichworte mit den immer gleichen Textbausteinen reagiert. ;-)

Beitrag von wir3inrom 01.04.11 - 00:15 Uhr

Dich tröstet der Gedanke, es könnte tatsächlich ein Mensch, gar eine Frau, sein, der absichtlich Frauen verunsichert, die Fragen zum Thema Stillen haben?

Mir wäre ein Botprogramm lieber.
Das kann man irgendwann abschalten.

Beitrag von marysa1705 01.04.11 - 09:07 Uhr

Klar!

Ich find' das schon okay, wenn sie nie antwortet! Kommt ja eh nichts Gescheites dabei raus. :-p

Beitrag von sparrow1967 01.04.11 - 09:38 Uhr

Gut das ich gelesen habe, dass ihr gestiftelt habt...mein Stift fehlte noch- jetzt ist es weg #rofl

Wie hieß sie damals eigentlich, weißt du das noch?

Es gibt hier ja wenige die von BRUSTERNÄHRUNG sprechen....

Beitrag von jumarie1982 01.04.11 - 09:52 Uhr

Das erste, woran ICH mich erinnern kann, war sie als freundliche Astrid.
Zwischendrin war sie irgendwas mit "Lucaundhartmut" oder so und jetzt eben die Hohlfrucht ausm Dschungel.

Beitrag von sparrow1967 01.04.11 - 10:09 Uhr

jau...die freundliche Astrid... #rofl#rofl#rofl

Tja...sie kommt immer wieder.....vor allem so unauffällig #rofl#rofl#cool

Beitrag von muehlie 01.04.11 - 10:38 Uhr

"Es gibt hier ja wenige die von BRUSTERNÄHRUNG sprechen...."

Es gibt, glaube ich, in der gesamten deutschsprachigen Forenlandschaft nur eine einzige Person, die ausschließlich von Brusternährung spricht.
Kennst du übrigens schon die "Brusternährungsberaterin" und die "Brusternährungsbeziehung"? #rofl

Beitrag von sparrow1967 01.04.11 - 11:15 Uhr

Brusternährungsbeziehung ist mir neu...welch Wortkreation.


Mensch - die ist doch echt so hohl wie n Schokoosterhase #rofl

  • 1
  • 2