Erfahrungswerte: Auswirkung Stress auf Spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von ana-nym 31.03.11 - 19:30 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern schon eine Frage bezüglich der Spermiogramme meines Partners gestellt.

Nun habe ich im Internet nachgelesen und ich würde gerne eure Erfahrungswerte dazu hören.

Wie wirkt sich Stress auf ein Spermiogramm aus?

Bei der Frau reicht ja manchmal schon ein bisschen Stress um den Zyklus durcheinander zu bringen. Wie ist das beim Mann?

LG Ana

Beitrag von bella212 31.03.11 - 19:57 Uhr

also meine persönl. Meinung ist die, dass ich ganz arg denke das Stress pures Gift ist für das Sperma.
Mein Mann ist seit einigerzeit richtig nervlich unbelastbar u. überträgt den Stress auch auf mich. Sein SG Ergebnis war auch nicht gut. Und ich denik schon das der Stress mit ein Auslöser ist warum wir jetzt ne IVF machen laseen.

Beitrag von blaubaby79 01.04.11 - 06:47 Uhr

moin

also ich bin der selben meinung.
mein mann hatte eine beschissene baustelle stand unter strom letztes jahr dann ein sg und es waren nur 5mio spermien davon kaum welche beweglich.
seit februar dann baustelle fertig andere baustelle und er musste mitte märz zum sg wohlbemerkt er war anfang märz 2 wochen krank und was kam raus 22,5 mio spermien davon 32% bewegliche also gute schwimmer.
wie du siehtst stimmt das schon wir warten auf genehmigung für die iui.


gruss alex

Beitrag von steffila 01.04.11 - 19:44 Uhr

Unser 1. SG wurde von meinem Mann in einer Stresssituation gemacht, es war ein Volltreffer mit 100% unbeweglichen Kameraden. Die anderen waren alle mit 80% beweglich natürlich sehr gut.