kennt jemand ecs management, Arztrechnung Türkei?

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von legolas1977 31.03.11 - 19:33 Uhr

Guten Abend,

Guten Abend ihr Lieben,


war im September im Magic Life Waterworld in der Türkei....leider hatte ich Wasser im Ohr und musste zum hauseigenen Arzt. Dieser meinte es wird mit der Krankenkasse in Deutschland abgerechnet ( hab zusätzlich trotzdem eine Auslandskrankenversicherung).
Jetzt bekam ich gestern, nach einem halben Jahr, eine Rechnung einer Firma namens ecs management eine Rechnung über 150,-- die ich innerhalb von 7 Werktagen an eine Bank auf Rhodos überweisen soll.....kommt mir alles sehr komisch und dubios vor. Hab es jetzt trotzdem mal bei der Auslandskrankenversicherung eingereicht und auch mit denen gesprochen. Ich soll aber erst mal nicht zahlen meinte sie.....ich weiss jetzt auch nicht? Hatte jemand das gleiche Problem oder kennt sich da einer aus?


lg Silke

Beitrag von cahahi 31.03.11 - 19:55 Uhr

Hallo Silke!!

Hast du in der Türkei nichts zahlen müssen?

Wir waren 2008 in der Türkei. Ich mußte behandelt werden. Erst beim Arzt im Hotel. Der hat mich dann zur Behandlung ins Krankenhaus geschickt.

Dort mußte ich dann ca. 300 Euro bezahlen für eine Behandlung von 5 Minuten. Kurz mal in den Hals u. in die Ohren gucken.

Ich mußte es sofort bezahlen, sonst hätten die mich nicht gehen lassen.

Hab dann, wieder zurück in Deutschland, alles bei der Auslandskrankenversicherung eingereicht und zurückerstattet bekommen.

Warte erst mal ab, was deine Versicherung sagt.

Gruss Carmen

Beitrag von brille09 01.04.11 - 11:17 Uhr

Hallo,

ich find daran nichts seltsames - ok, außer dass es in der Türkei war und die Bank auf Rhodos ist, hat aber wahrscheinlich damit zu tun, dass Überweisungen im Euro-Raum kostenlos sind. Bei uns im Grenzgebiet hatten früher österreichische Firmen auch ne dt. Bankverbindung und umgekehrt. Es ist üblich, dass die Abrechnungen von Ärzten - auch hier in Deutschland - von Finanzdienstleistern übernommen werden und es ist auch üblich, dass die Rechnungen so spät kommen, manchmal sogar noch später. Die dt. Krankenkasse zahlt nur einen Betrag, der auch in Deutschland einigermaßen üblich scheint, wahrscheinlich hat sie eben 150 Euro verweigert und die holt der Arzt sich jetzt von dir. Wenn du ne Auslandskrankenkasse hast, ist das kein Problem. Die regeln das, dafür sind sie ja da.