haarriss bei kleinkind

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von meioni 31.03.11 - 19:46 Uhr

hallo, wollte mal fragen ob ihr erfahrungen damit habt. heilen die gut? meine kleine hat einen haarriss am fingerknöchel. man sah es auf dem röntgenbild, der knochen stand wohl etwas schief. war beim spielen passiert. sie trägt jetzt 12 tage eine gipsschiene. war es bei euch danach gut verheilt?









meioni mit motte 3,5 jahre und muckel 14 monate

Beitrag von sunflower.1976 31.03.11 - 22:53 Uhr

Hallo!

Mein großer Sohn hat sich mal einen Fußknochen leicht angebrochen. Man sah es im Röntgenbild nur auf einer der aufgenommenen Ebenen.
Er hatte gut eine Woche eine Gipsschiene, mit der er gar nicht auftreten durfte und nochmal 10 oder 14 Tage (weiß ich nicht mehr genau) eine Art harten Verband. Das war sowas wie ein Gipsersatz, ein Kunststoffverband, der hart wurde wie Gips aber belastet werden durfte. Danach hat er keine Probleme mehr gehabt und alles war gut verheilt.

Gute Besserung!
LG Silvia

Beitrag von handy12345 01.04.11 - 08:53 Uhr

Guten morgen,

meine Tochter hatte einen Haarriss am Unterarmknochen.

Erst sagten sie auch , dass sie für ungefähr 2 Wochen einen Gips tragen muss und am Ende waren es 5 ganze Wochen!

LG