Immer schlapp, blaß und kränklich

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von sunny_harz 31.03.11 - 20:14 Uhr

Hallo,

ich habe hier eine Total-Verweigerin, was Obst und Gemüse angeht. Den ganzen Winter haben wir rel. gut über die Reihe bekommen, was Infekte angeht, aber die letzte Erkältung zieht sich nun schon einige Wochen hin.

Meine Tochter (4,5 Jahre) ist blaß und schlapp. Sie schläft aber sehr wenig, von 19.30 bis ca. 6 Uhr früh, kein Mittagsschlaf.

Wir sind viel draußen, nun bekommt sie Sanostol und "Immunstark"-Saft von Rotbäckchen.

Der Kia meinte, man müsse nix weiter tun. Wir waren bisher jede Woche dort, aber es sind "nur" virale Infekte.
Viell. sollte ich mal ihr Blut auf Eisenmangel untersuchen lassen....aber was kann ich noch tun? Gibt schon oft Kartoffeln (die ißt sie gerne) und an Brot nur Vollkorn....ich bekomme nix an Obst oder Gemüse in sie rein, weder mit Belohnung noch Reden, inzwischen lasse ich das Thema mal komplett ruhen...bringt nix, je mehr ich rede, desto schlimmer wirds nur.

Habt ihr noch Tipps, wie ich meine Maus wieder fit mache?
Danke und LG; SUnny


Beitrag von jenx 31.03.11 - 21:07 Uhr

Hmm, ich hab da Glück, meine essen da alles...aber ich würde es mit dem Frühstückssaft von Hohes C versuchen. Da ist einiges drin. Ansonsten evtl als Immunkur Orthomol Junior geben. Oder tatsächlich mit Eisentropfen anfangen, aber das solltest du mit dem Arzt besprechen. Uns hat das Orthomol sehr geholfen, ich bin diesen Winter ganz verschont geblieben, mein Mann war einmal krank.

Viel Glück ;-)
Jenny

Beitrag von dusty1975 31.03.11 - 21:12 Uhr

Hey Sunny,

tut mir echt leid mit Deiner Tochter.

Mein Sohn war fast 2 Monate nur krank. 2 x Antibiotikum usw.

Eine Bekannte, die in der Apotheke arbeitet, hat mir empfohlen, eine Darmflora-Kur zu machen. Wir haben Colibiogen für Kinder 1 1/2 Monate genommen. Das hat Wunder gewirkt. Ist zwar nicht ganz billig (ca. 30 Euro), aber es hat sich gelohnt.
Gib ihr jeden morgen eine halbe Stunde vor dem Frühstück 1 Teelöffel von diesem Saft. Schmeckt nach Orange.

Ich wünsche Euch gute Besserung. Jetzt kommt der Frühling, es geht aufwärts.

Liebe Grüße Nadine #winke