Hilfe Mini-Stechfliegen!?!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von luka22 31.03.11 - 20:21 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Seit ein paar Tagen, haben meine Kinder üble Stiche am Körper. Angefangen hat es mit meinem Sohn. DAs sind Stiche, ähnlich wie bei Mücken, nur größer/dicker und schmerzhaft. Außerdem jucken sie furchtbar. Nun zeigte mir meine Tochter heute Mittag ebenfalls Stiche, sicher 10, die genauso groß und schmerzhaft sind und der absolute Abschuss, als mein Mann von der Arbeit kam: Er hat ebenfalls am Oberarm drei dicke Stiche/ Bisse. Jetzt habe ich alle Betten abgezogen und mich mit einer Taschenlampe auf die Suche nach dem Fiesling gemacht. In allen drei Zimmern habe ich ein Exemplar von folgendem Tierchen gefunden: Es ist ein winzig kleines schwarzes Tierchen, fast wie ein Würmchen, ca. 1 mm lang und sehr dünn. Aber es kann fliegen und hat dementsprechend Flügel. Ein fliegendes Exemplar habe ich im Zimmer meines Sohnes angetroffen. WAS IST DAS?!?! Es ist kein Floh und auch keine Wanze, eher eine "Kribbelmücke" dafür jedoch zu klein, mit bloßem Auge schwer zu erkennen.
Morgen haben wir einen Termin beim Kinderarzt, der sich mal die Stiche anschauen soll und der nächste Schritt wird wohl der Kammerjäger sein? #schock. Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

Liebe Grüße
Luka #zitter

Beitrag von unipsycho 01.04.11 - 11:45 Uhr

keine ahnung. aber ich würde in die apotheke gehen und 2-3 indorex fogger kaufen und die wohnung ausräuchern... #zitter

bettdecken und kissen würde ich in die gefriertruhe packen (ca 8h).

achja: falsches forum.

Beitrag von unipsycho 01.04.11 - 11:46 Uhr

#klatsch ich war im falschen forum #hicks alles fein #hicks #hicks #hicks

Beitrag von luka22 01.04.11 - 12:29 Uhr

Danke!
Es sind Flöhe #schock#schock#schock. Waren heute morgen beim Kinderarzt, da die Kinder mit übel dicken Stichen bzw. Bissen übersät sind. Anschließend bin ich in ein Tiergeschäft gefahren und habe mir ein Bio-insekten-raumspray und so so einen Sprühnebel gekauft. Jetzt fahre ich hier volles Programm: Alles Bettzeug in die Waschmaschine, dann wird gesaugt, gedampft, gesprüht was das Zeug hält #schwitz#schwitz#schwitz. Das Allerbeste: Vorhin habe ich auch im Schlafzimmer, d.h. im Bett kleine süße Tierlein entdeckt. Und das, WO WIR NICHT EINMAL TIERE HABEN! :-[

Ich hoffe, wie kriegen es in den Griff.

Liebe Grüße
Luka #zitter

Beitrag von unipsycho 02.04.11 - 14:53 Uhr

ja, man holt sich die Tiere über die Klamotten. Wenn du deine Jacke irgendwo neben die Jacke von jemand anderes hängst, der Flöhe daheim hat, dann trägst du die tierlein mit nach hause.
da ihr kein Tier habt, gehen die zwangsläufig auf euch.

bei uns scheint dieses wochenende die Sonne - schafft euer Matratzen nach dem Dampfen nach draußen und legt sie in die pralle(!!) Sonne. Darf wirklich kein schatten drauf. UV-Licht wirkt desinfizierend.

Guck mal auf die Packungsbeilage von dem Spray. Das muss auch gegen die Eier wirken.
Denn die habt ihr im Bett, Flöhe wohnen in der Schlafstätte vom Wirt.
Notfalls die Behandlung nach 4 wochen wiederholen.

wenn ihr sie nicht los werdet, müsst ihr neue Matratzen kaufen.

unbedingt die Bettdecken und Kissen einfrieren.