dauerschnupfen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 31.03.11 - 20:33 Uhr

hallo,

was ist denn nur los? vor zwei wochen wurde die kleine krank - zwar "nur" erkältung aber es reicht langsam. husten nachts usw. dann wars seit mo ein wenig besser und jetzt wirds schon wieder schlimmer - nase zu, langsam auch wieder husten - und das alles obwohl ich die medikamente noch gar nicht abgesetzt habe.
sie war vor dieser erkältung drei wochen gesund. davor auch extrem husten und davor mandelentzündung. dabei geht sie noch nicht mal in den kindergarten. es nervt.
kann ich irgendwas vorbeugend machen? ist denn das normal?

vlg

Beitrag von ani771 31.03.11 - 20:52 Uhr

Da geht es euch wie uns-so ein Mist!!
Meine Kleene hat seit Wochen Husten und Schnupfen- mal ist 3-4 Tage gut und dann setz ich auch die Medis ab.
Und schwups....vor allem wenn sie zahnt und nun kommt grad oben ein Eckzahn-die arme!!

Ich glaub da müssen wir leider durch und ganz tapfer sein- vor allem nachts!!

Hm, meine bekommt morgens und abends Nasenspray-sonst geht es gar nicht- sie schläft auch noch auf dem Bauch!
Sitzt der Husten fest bekommt sie Capvalsaft, wenn er locker sitzt setz ich relativ schnell ab.
Ich hab von einem Honig-Brustwickel gehört- Honig auf warmes Baumwolltuch. Body drüber und ins Bett! Hab es selbst noch nicht gemacht!
Nasse Tücher ins Zimmer über Nacht-die geschnittene Zwiebel am Bett hilft bei uns gar nicht und stinkt nur.

Halt die Ohren steif und gut Besserung!!!

Beitrag von sabine7676 31.03.11 - 20:56 Uhr

ja nasenspray sollte man ja nicht länger als eine woche durchgehend geben, deshalb hab ich heute auch wieder zwiebel aufgestellt. fenster auf kipp. mir ist aufgefallen, daß ihr baden vor dem zubettgehen hilft. ist es ganz schlimm stell ich noch ne schüssel mit heißem thymian wasser ans bett. capval hilft bei uns wieder nicht, eher monapax.
quarkwickel sollen gut sein bei husten. honig ist ja ne klebrige angelegenheit.
ich denke, wenn die nase frei wäre, dann wär der husten auch schnell weg.

gute besserung!

lg

Beitrag von sabrinimaus 31.03.11 - 21:29 Uhr

Hallo,

meiner Ansicht nach völlig normal! Meine Maus hat schon den ganzen Winter Schnupfen! Bei meinem Sohn war das damals nicht ganz soviel, aber auch schon auffällig oft! Mittlerweile geht er in den Kindergarten und hat auch Dauerschnupfen und bringt alles möglcihe an Viren und Bakterien mit nach Hause und steckt die Kleine an....
Ich bin so froh, dass jetzt wieder die warme Zeit kommt....

LG Sabrina