Ich bin so ein richtiges Miststück

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von .-.-. 31.03.11 - 20:39 Uhr

Ich bild mir grad ein ein richtiges Miststück zu sein.

Ich bin nun fast 6 Jahre verheiratet. Die letzte Zeit zwar nicht mehr so wirklich Glücklich, aber das ist ja eher mein Problem, dass ich mich da nicht trenne.

Sexuell läuft eig gar nix mehr mit meinen Mann.

Nun habe ich allerdings einen Mann kennengelernt bzw ich kannte ihn schon von früher nur der Kontakt ließ nach.

Ich bin nicht in ihn verliebt und Gefühle sind da auch keine. Nicht das es das ist das ich nun doch den Schritt gemacht hab und mein Mann betrogen hab.

Nein, das plagt mich auch nicht.

Es ist eher das mein Verhältnis mich belogen hat. Ich wußte das er eine Freundin hat. Ich kenn sie auch flüchtig. Nur hat er mir nicht gesagt das er mit genau dieser im Juli ein Kind erwartet und so wie ich nun weiß. Er ihr öfters "fremdgeht" (mit mehreren Frauen).

Auf der ein Seite weiß ich ich sollte es beenden. Auf der anderen Seite denke ich allerdings, der Sex ist ja ganz gut und so bei den Umständen würd es auch nicht rauskommen.

Allein das ich daran denke es noch weiter zu machen, bringt mich um den verstand.

Mein fehlverhalten kotzt mich grad selber so richtig an.

Beitrag von masolu 31.03.11 - 20:58 Uhr

Hey,
also erstmal möchte ich dich ein bißchen "trösten"! Für ein Miststück halte ich dich nicht. Miststücke haben in meinen Augen keine Skrupel. Und die hast du ja offensichtlich wohl, sonst hättest du diesen Thread nicht gepostet :-)
Also was das betrügen an sich jetzt angeht, da will ich jetzt gar nicht näher drauf eingehen. Da gibts zwei Richtungen in die man Argumentieren kann. Zum einen finde ich persönlich, dass, bevor man jemanden betrügt, zumal die Situation absehbar war, sich lieber hätte trennen sollen.Allerdings würde ich dich dafür jetzt nicht verurteilen wollen, weil ich mir gut vorstellen kann dass es Dinge, Empfindungen usw gibt, die einen in die Arme eines anderen treiben können. Gerade in einer unerfüllten Beziehung.
Was dieses Verhältnis als solches angeht, so würde ich dir raten es zu beenden. Es gibt noch viele andere Männer mit denen du deine Sexualität ausleben kannst.
Bei dem Gedanken daran dass er in Kürze Vater wird schnürrt sich mir wirklich die Kehle zu. Ich bin selbst Mutter. Das Risiko ist groß, dass seine Freundin irgendwann mal Wind von einer der Affären bekommt. Und dann ist es quasi vorprogrammiert dass das arme Kind ein Trennungskind wird. Viele Beziehungen die an Untreue scheitern haben zur Folge dass sich die Fronten zwischenzeitlich so verhärten, dass normaler Kontakt kaum mehr möglich ist. Das Kind ist quasi vaterlos. Ich würde es an deiner Stelle wirklich beenden. Mich würde an deiner Stelle andernfalls eine gewissen Mitschuld quälen wenn das Kind ohne Vater groß werden muss. Klar, wenn du es beendest ist es natürlich keine Garantie dass die Beziehung von ihm Bestand hat, da du ja selber schreibst er hat da mehrere am Start. Aber wäre ich du, so würde ich es beenden um mich dann im Falle eines Falles nicht verantwortlich zu fühlen. Jetzt wo du weißt dass es da ein Kind gibt.
lg

Beitrag von gh1954 31.03.11 - 22:03 Uhr

>>>Ich bin so ein richtiges Miststück<<<

Seh ich auch so.

Beitrag von mauseannie 31.03.11 - 22:10 Uhr

Und warum stoert Dich, dass Dein Verhaeltnis luegt und betruegt? Machst Du doch auch. Ja, Du hast Recht, Du bist ein Miststueck.

Beitrag von mm1902 31.03.11 - 22:46 Uhr

Und warum bleibst du weiterhin verheiratet bzw. arbeitest nicht mit deinem Mann zusammen daran, dass sich eure Beziehung wieder bessert?

Mach' einen sauberen Schnitt und such' dir ein Verhältnis, das nicht liiert ist!

Beitrag von sniksnak 01.04.11 - 10:25 Uhr

Aber Einsicht ist doch der erste Weg zur Besserung!
Also mach was draus und sei nicht mehr die Person, die du eigentlich nicht wirklich sein willst...

LG