Schmierblutungen statt Periode - aber das schon seit MONATEN

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von nika101 31.03.11 - 20:53 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

also irgendwie bin ich irritiert. Ich habe seit November statt einer normalen Periodenblutung nur noch eine Schmierblutung. Die hält maximal 3 Tage an, ist eher bräunlich statt blutig, also wirklich eine klassische Schmierblutung. Davor hatte ich mir meine Kupferspirale entfernen lassen.

Zudem habe ich das Gefühl, dass mein Zyklus immer kürzer wird, ungefähr jeden Monat um einen Tag.

Mein FA hat mir bei der letzten Untersuchung ein homöopathisches Mittel verschrieben, was die Gelbkörperproduktion anregen soll. Aber das hat nichts geändert. Eine Blutuntersuchung oder Urinuntersuchung hat er nicht durchgeführt. Der FA meint, das könnte dauern, bis es anschlägt. Inzwischen sind es aber schon 3 Monate!

Allmählich mache ich mir Sorgen, weil wir beide uns sehr über ein Baby freuen würden und es bei nicht normalen Blutungen offensichtlich sehr schwierig wird. Aber schwanger bin ich auf gar keinen Fall.

Womit könnte die veränderte Blutung zusammenhängen? Kann man das beeinflussen? Muss ich dafür Hormone nehmen? Nochmal zum Arzt gehen, oder einen anderen aufsuchen?

Ach Herrje, Fragen über Fragen...vielen lieben Dank für Eure Antworten und Infos!

Liebe Grüße
Nika

Beitrag von schnecke07 31.03.11 - 23:04 Uhr

Hallo!

Die Blutung MIT einer Kupferspirale ist oft stärker und länger als OHNE.
Ich nehme an, Du hast Agnus castus bekommen (mönchspfeffer).
Mönchspfeffer hat keine Auswirkung auf die Blutungsstärke,sondern auf das Gelbkörperhormon,das eine regelmäßigen Eisprung auslöst....
Rede nochmal mit Deinem FA..............alles nicht so schlimm :-)


LG

Beitrag von myimmortal1977 01.04.11 - 00:52 Uhr

Das könnte durchaus Deine normale Regel sein. Einige bluten wie sau (das tue ich, seit meiner Geburt und es ist wirklich abartig) und andere Bluten minimal (sei froh darüber).

Das man mit dollen Blutungen besser schwanger wird, kann ich persönlich nicht bestätigen.

Vor meiner ersten Geburt hatte ich super minimal meine Regel. Nach der Geburt recht doll.

Hatte Nov. letzten Jahres trotz doller Blutungen eine FG. Also mit besser schwanger werden, war da wohl nichts.

Seit der folgenden Ausschabung blute ich noch doller mit richtig großen Gewebestücken und es ist echt...... Widerlich!!!!!

Mit weniger Regelblutung bin ich eindeutig besser schwanger geworden!

So viel mal zu dem Thema die Intensität der Blutung würde was über die Fruchtbarkeit aussagen.

Wichtig ist nur Dein Hormonstatus, auch zu wissen, wenn keine SS eintritt, ob eine Gelbkörperschwäche vorliegen könnte.....

Wenn Du regelmäßig Blutungen hast, heißt das auch, dass Du einen Eisprung haben müsstest....

LG Janette