Bauchschläfer...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jora-jolanda 31.03.11 - 21:20 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

gibt es hier welche unter euch, die ihr Baby Nachts auf dem Bauch schlafen lassen? Eigentlich soll man das ja nicht machen, aber mir ist aufgefallen, dass mein Sohni viel ruhiger schläft, wenn er auf dem Bauch liegt.
Die KiÄ hat neulich schon geschimpft und #nanana gemacht...

Wie macht ihr das??


LG,
Jora mit Adam *15.Februar #blume

Beitrag von thalia.81 31.03.11 - 21:31 Uhr

Was willst du machen? Letzte Nacht wurde ich wach u mein Kleiner lag auch auf dem Bauch. Hat er noch nie gemacht, eigentlich legt er in Bauchlage den Kopf nicht ab.

Er schlief total ruhig u gut, also lass ich ihn so liegen! Ich fände es auch ätzend, wenn man mich nachts wenden würde :-p

Beitrag von littleblackangel 31.03.11 - 21:34 Uhr

Hallo!

Meinen Sohn hab ich auf dem Rücken schlafen gelegt und als er sich dann selbst drehen konnte, hat er jede Nacht auf dem Bauch geschlafen. Meine Tochter hat von Anfang an auf dem Bauch geschlafen, bei ihr hab ich mir nicht mehr den Stress gemacht, sie ständig auf den Rücken zu drehen, zumal sie ein ziemliches Spuckkind war und wenn sie auf dem Rücken lag und ein Schwall Milch mit hoch kam, dann hat sie sich auf dem Rückenliegend so böse verschluckt...da war ich froh, wenn sie auf dem Bauch war und spuckte, denn das lief nur raus und fertig!

Der KiArzt würd ich einfach nicht davon erzählt, meiner hat aber auch nie danach gefragt!

Lieben Gruß und mach dir nicht zuviel Stress damit!

Beitrag von steffisz 01.04.11 - 08:40 Uhr

Wenn du deiner KIÄ bewusst nicht davon erzählst, das klingt ein bisschen nach "ich weiß ja, dass es falsch ist" ;-)

Dachte ich nur gerade. Natürlich muss jeder schlussendlich solche Dinge selbst entscheiden.

Liebe Grüße

Beitrag von bohlaet 31.03.11 - 22:14 Uhr

Meine Tochter konnte sich recht früh drehen und hat sich immer auf den Bauch gelegt , habe es auch nicht eingesehen das Kind immer wieder zu drehen wenn sie sich so wohler fühlte und besser schlief.
Da sollte man sich nicht so verrückt machen lassen, mach das womit sich Dein Kind am wohlsten fühlt ;-)

Beitrag von connylein1 31.03.11 - 22:23 Uhr

Abend,

Ich hab es mittlerweile aufgegeben sie auf dem Rücken schlafen zu legen, sie schläft nachts nur auf dem bauch und brüllt oder ist hellwach wenn sie auf dem rücken liegt. mach mir da auch keine gedanken mehr auch wenn meine kiä auch geschimpft hat

lg nele mit marie *14.Februar

Beitrag von gloeckchenschaf86 31.03.11 - 22:35 Uhr

Hallo Jora,

also meine Prinzessin ist heute 6 Wochen alt und ich lasse sie auf dem Bauch schlafen, da sie anders einfach gar nicht zur Ruhe kommt! Und ich habe sämtliches probiert!

Ich mach mir gar nicht so die Gedanken über den plötzlichen Kindstod, da ich nicht denke das die Schlafposition ausschlaggebend ist!

Zudem denke ich auch, dass damals alle auf dem Bauch geschlafen haben, da es halt so empfohlen wurde, somit ist klar, dass in dieser Studie rauskommt das die Kinder die am plötzlichen Kindstod verstorben sind Bauchschläfer waren.

Ich hab sie allerdings auch im Beistellbett neben mir liegen, aber die Schlafposition ist evtl ein faktor von vielen.


lg

Beitrag von karra005 31.03.11 - 22:58 Uhr

Meine schläft auf dem Bauch seit sie sich drehen kann. Rückenlage will sie gar nicht mehr, weder Tagsüber noch nachts. Sie schläft seit dem 5. Monat JEDE Nacht auf dem Bauch und auch tagsüber wenn sie nickerchen macht.
Wenn die Babys jünger sind, kann Bauchschlafen gut gegen Bauchweh sein. Habe ich zumindest bei meiner Püppy festgestellt.