ich bin hin und her gerissen und brauche mal ure meinungen/rat!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von larsmama09 31.03.11 - 21:20 Uhr

hallo,

kurz zu meiner vorgeschichte:
ich war letzte woche montag bein fa- schwanger 5+1.
do abend fingen leichte blutungen an- ab ins kh und die meinten kaum noch was zu sehen.
fr morgen war ich dann wieder beim fa und sie meinte sie sieht nix mehr- frühabort 5+5. hcg an diesem morgen schon unter 2, also keine as.

so nun zu meinem "problem":

die beiden ärzte im kh meinten ich könne wenn ich wolle direkt wieder üben. genau das sagte mir auch die zu der zeit behandelnde fa. nun rief ich aber meine eigebtliche fa an (sie war im urlaub und hat von all dem nichts mitbekommen) um ihr die geschichte mitzuteilen und einen nachsorge termin zu vereinbaren und sie meinte dann ohne jeglichen befund: auf jedenfall 3monate warten!

so nun habe ich viel im i-net gelesen und da stehen auch 100000 verschiedene therorien und möglichkeiten.

was soll ich jetzt tun/ denken/ machen? am liebsten würde ich direkt wieder loslegen...

könnt ihr mir mal einen rat oder tip/meinung geben????

#danke

Beitrag von mama.ines 31.03.11 - 21:23 Uhr

da du keine ausschabung hattest kannst du sofort wieder loslegen!
nur wegen einer ausschabung sollte man mindestens 3 monate warten weil es ja eine op ist!
ich zünde eine#kerze für dein sternchen an#liebdrueck
lg ines

Beitrag von larsmama09 31.03.11 - 21:28 Uhr

danke!

Beitrag von lucky-13 31.03.11 - 21:25 Uhr

hatte einen abgang in der 8 woche und haben auch gleich wieder weitergeübt. wurde dann im 3 zyklus schwanger.
drück dir die daumen

Beitrag von larsmama09 31.03.11 - 21:28 Uhr

danke. ich hoffe es klappt schnell wieder

Beitrag von nurina 31.03.11 - 21:26 Uhr

Hallo,

ich habe hier auch schon ganz viele verschiedene Aussagen gelesen.
Mein FA hat mir bei der Nachuntersuchung zwei Wochen nach der BS und AS nach ELSS gesagt, dass wir direkt weiter üben könnten, dass man davon abkomme, dass gewartet werden muss.
Ich muss ehrlicherweise dazu sagen, dass ich eine Zeit gebraucht habe bevor ich wieder Lust auf #sex hatte.l

LG
Nurina

Beitrag von larsmama09 31.03.11 - 21:29 Uhr

bei uns ist es genau umgekehrt. ich hab lust, mein mann nicht #schmoll

Beitrag von saby81 31.03.11 - 21:27 Uhr

Hallo!
Also ich hatte im Oktober auch einen frühabort und mir wurde gesagt das es besser wäre 2-3 Monate zu warten damit sich alles wieder gereinigt und eingespielt hat.
Lg sabine

Beitrag von shiningstar 31.03.11 - 21:28 Uhr

Mit AS sollte man immer drei Monate warten (weil bei der AS so viel GMSH mit abgesaugt wird, dass diese sich erst wieder aufbauen muss, sonst hat man wieder ein hohes FG-Risiko).

Ich würde einfach schauen, wie Du Dich fühlst, wie der Zyklus verläuft (ob überhaupt schon wieder ein ES stattfindet) und dann entscheiden, ob ihr die fruchtbaren Tage mitnehmen wollt oder nicht.

Beitrag von larsmama09 31.03.11 - 21:31 Uhr

also ich fühle mich gut. meine blututng ist auch schon weg seit heute. da ich ja letztes mal einen 51 tage zk hatte warte ich mal ab wann der es kommt. also bei meiner ersten ss hatte ich nach der geburt und dem wochenfluss direkt eine woche später meine tage. und auch als ich die pille abgesetzt habe nach 30 tagen. nur dieser ss zk war 51 tage lang. mal sehen was die tempi sagt:-D

Beitrag von knorkelchen 31.03.11 - 21:41 Uhr

ich musste 2 mal hintereinander zur ausschabung...

ich meinte auch zu meinem doc, jetzt warten-oder?
ich verhüte erstmal mit kondom
und er....

"wieso das denn?"

also auch gleich grünes licht bekommen.

bitte weiter machen!

und ganz viel #klee

Beitrag von f.o.r.t.u.n.a-15 31.03.11 - 22:10 Uhr

Hallo,

das tut mir leid. :-(

Hatte vor Jahren einen Abgang 6+4... ganz schlimm...

Aber es ist alles abgegangen.
Ich war damals erst bei meinem FA, war damals super fertig und der Kerl war echt mehr als unsensibel.

Hab dann gewechselt zu einer FÄ... und die ist super.

Laut FA sollte ich nämlich zur Ausschabung, was ich nicht wollte und auch nicht gemacht habe, und die FÄ hat dann später gesagt, daß Frauen das immer richtig entscheiden (aus dem Bauch raus), ob man ins KH muß oder ob alles weg ist.

Und genauso ist das auch mit dem weiterüben...

... hör auf deinen Körper und er wird dir die Antwort besser geben als jeder Arzt oder jeder hier (nicht böse gemeint).

Du kennst Deinen Körper am allerbesten! Ruhe Dich ein paar Tage aus und "gehe in dich" und dann entscheide selbst!

Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Glück und dass das die letzte FG in deinem Leben war.

Toi toi toi! #klee

Beitrag von larsmama09 31.03.11 - 22:22 Uhr

danke dir für diesen lieben worte.

ich denke auch das mein körper mir sagt wann er ss werden will und wann nicht!

ich habe nächsten freitag einen termin zur nachsorge und dann mal sehen...

Beitrag von urchin 31.03.11 - 22:42 Uhr

Hallo Du!
Bin in einer aehnlichen Situation: Ich hatte vor 3 Wochen eine FG - allerdings war ich schon 9.SSW. War auch ohne Ausschabung. Mir haben die Aerzte hier auch was von 3-6 Monaten warten erzaehlt. Ich fuehl mich aber ueberhaupt nicht nach Warten. #schein Ich denk mir, wenn meine Gebaehrmutterschleimhaut noch zu duenn ist oder sonst irgendwas gegen eine erneute SS spricht, wird mein Koerper das schon mit sich selbst ausmachen und ich dann einfach nicht gleich wieder SS werden. Aber versuchen kann man es ja...
Also ich uebe schon wieder...
So sieht mein ZB im Moment aus:
http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/939232/575492
Alles Liebe
urchin

Beitrag von fliegenpilzlein 01.04.11 - 08:45 Uhr

Hallo,

bei mir war es ähnlich, bin montags bei 5+1 zum Frauenarzt, Schwangerschaft bestätigt, donnerstags eine ganz leichte Blutung. Wieder zum Arzt. Auf Ultraschall war das Krümmelchen da, aber für die Zeit nicht groß genug. Einige Tage später war klar, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist. Ich hatte aber eine Ausschabung bei 6 + 4. Nach der Blutung und als sich alles gut zurückgebildet hatte (ca. 2 Wochen später) sagte mein Arzt, wir können es direkt wieder versuchen. Es kommt halt immer darauf an, wie früh es abgegangen ist.

Viel Glück!

Fliegenpilzlein