Kann eine SS überhaupt zutreffen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pueppi-sandy1981 31.03.11 - 21:42 Uhr

Hallo,

ich nehme jetzt seit Anfang des Jahres die Pille wieder, davor haben mein Mann und ich mit Kondom verhütet bis es 1x gerissen ist. Ich war genau in meinen fruchtbaren Tagen. Mein Mann hat meinen FA angerufen, wegen der "Pille danach" (es war Freitag Abend) weil der auch Notdienst hatte. So, der sagte es wäre kein Notfall, es würde reichen wenn ich Montag in die Praxis komme. Gesagt, getan. Montag gegen 10 Uhr war ich da und hab die Pille bekommen, und auch nach Anleitung eingenommen. Allerdings lagen zwischen Sex und dieser Pille auch schon über 50 Std.! Und das in der fruchtbaren Phase.
So, meine "Periode" hab ich dann irgendwann 2 Wochen später bekommen...oder ne Woche, ich weiß es nicht mehr. Hab auf jeden Fall da dann mit ner normalen Micropille angefangen.
Allerdings waren die Blutungen sehr leicht...kam mir im Endeffekt eher wie Schmierblutungen vor. Und auch in den Pillenpausen sind das eher Schmierblutungen die recht spät kommen, meist 1-2 Tage bevor ich wieder mit der Pille anfangen muss.

So, das war die Vorgeschichte. Das ganze ist jetzt so ca. 4 Monate her.
Ich sag schon seit einer Weile zu meinem Mann das ich finde das ich einen furchtbar dicken Bauch habe...also im Gegensatz zum Rest. Ich mache allerdings auch seit 8 Monaten eine Diät und habe seitdem 28 kg abgenommen...und 3 Kinder habe ich auch schon. Ich weiß natürlich nicht ob es eher so ist das mein Bauch nicht mehr ganz weg geht dadurch. Ich wiege jetzt 64 kg, das hatte ich vor meiner 1. Schwangerschaft auch, und da war der Bauch halt super flach. Jetzt ist er das halt nicht.
Vor ca. 2 Wochen ist mir aufgefallen, als ich auf dem Rücken lag, das ich rechts am Unterbauch, etwas unterm Bauchnabel, eine Wölbung hatte. Ich hab drauf gedrückt und dann war sie weg. Da war ich doch sehr verwundert und hab direkt dran gedacht das die "Pille danach" vielleicht nicht gewirkt hat, bzw. das sich das Ei schon eingenistet hat bevor ich die Pille genommen hab. Ich hab dann aber erstmal nicht mehr groß drüber nachgedacht und drauf geachtet, weil ich dachte das es quatsch ist, hab ja auch Blutungen, wenn auch nur leichte.
Aber nach ein paar Tagen ist mir das wieder aufgefallen, und seitdem eigentlich täglich. Meistens rechts, und wenn ich drauf drücke oder die Hand drauf lege, dann geht es weg. Gestern hab ich rechts gegen gedrückt, von der Seite, und nachher war die Beule auf der linken Seite.
Habe auch seit ein paar Tagen öfter mal das Gefühl von Bewegungen, so ganz leicht und zart...aber dann denk ich mir immer wieder das ich mir das sicher nur einbilde.
Aber diese Beule bilde ich mir nicht ein. Hab ich gestern auch meinem Mann gezeigt. Hab mich aufs Bett gelegt und dann konnte man sie wieder sehen. Er fand das auch echt komisch, aber er meinte das es eigentlich ja nicht sein kann das ich schwanger bin.
Allerdings heute noch gar nicht.
Ich hab jetzt für morgen früh einen Termin beim FA...den hab ich schon am Montag gemacht. Aber ich krieg hier echt die Krise.
Wenn man mal logisch drüber nachdenkt...kann es überhaupt sein das ich schwanger bin???
Könnte sowas auch der Darm sein?
Es ist auf jeden Fall am Unterbauch , unterhalb des Nabels auf der rechten Seite. Und die Beule ist nicht zu übersehen, der Bauch ist dann richtig schief.

Würde mich über Antworten freuen. Danke!

Beitrag von bohlaet 31.03.11 - 21:49 Uhr

Hast Du denn auch schmerzen im Unterbauch ? Könnte ja evtl auch ein Leistenbruch sein, der kann schon mal unbemerkt auftreten.

Beitrag von agrippinia 31.03.11 - 21:51 Uhr

huhu


wiso machst DU nicht schon einmal einen SS Test???Der würde dir doch schonmal Gewissheit geben!!!

Lieben Gruss

Beitrag von bambi4486 31.03.11 - 21:55 Uhr

ähm...#kratz wie wärs denn mit testen?

Beitrag von melanie1105 31.03.11 - 21:56 Uhr

Hallo,

ich kenne ein Kind das trotzt Pille danach auf die Welt kam. Teste doch einfach, dann weißt du bescheid. Möglich ist alles.

Melanie

Beitrag von shine1982 31.03.11 - 21:59 Uhr

Hallo,
also meines Wissens nach kann man die Pille danach bis zu 74 Std nach dem GV nehmen- klar, je eher umso sicherer wirkt sie.
mein Arzt hat mich damals untersucht, bevor ich die Pille danach bekommen habe und dabei auch gesagt, das ich anhand der Schleimhaut auch um den ES rum Sex hatte. Was hat dein Arzt damals gesagt?

Theoretisch ist alles möglich, von daher würde ich das auch auf jeden Fall abklären lassen.

Die Pille danach ist aber auch ne ganz schöne Hormonbombe und vielleicht spielen dir dadurch die Hormone einen Streich. diese blöden "Dinger" werden viel zu oft unterschätzt.

Die Bewegungen in deinen Bauch können auch vom Darm her kommen und da du gerade so "sensibilisiert" bist, aus Angst vor einer ss, kann es sein das du extremer darauf achtest und das dir an deinem Körper Symptome auffallen, die vielleicht schon immer da waren, du sie aber nie bewusst wahr genommen hast.

Mir ging es damals übrigens genau so und ich war, Gott sei dank, nicht schwanger und hab mir echt nur was zusammen gesponnen.

Drück dir die Daumen, das es bwi dir auch so ist, wenn du keine Kinder mehr magst.

LG S*