Geschichte gehört und geht mir nicht mehr aus dem Kopf!*SILOPO*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anchesen 31.03.11 - 21:44 Uhr

Hallo ihr Lieben!
Meine Schwester hat mir vor einer Woche eine Geschichte von einer Bekannten erzählt und ich kann das irgendwie nicht vergessen.
In der Geschichte geht es um die Mitbewohnerin von meiner Schwesters Kumpel. Sie ist wohl 23Jahre und hat gerade eine Ausbildung begonnen. Diese Bekannte hat meiner Schwester vor drei Monaten erzählt, das sie sich das Geld für die Pille jetzt spart, weil sie im Internet eine Seite zum berechnen des Eisprungsgefunden hat.
Meine Schwester meinte zu ihr das kann nie gut gehen, aber sie wollte ihr nicht glauben. Jetzt könnt ihr euch denken was passiert ist...
Sie erzählte meiner Schwester als sie bei ihrem Kumpel war, das sie schwanger ist. Meine Schwester fing an zu meckern und meinte das man sich das doch hätte denken können.
Naja jedenfalls redeten meine Schwester und ihr Kumpel später über die Wochenendplanung der Clique. Die schwangere fragte dann ob sie am Freitag mit in die Dicso kommen könnte, sie will sich mal wieder richtig voll laufen lassen.
Meine Schwester fragte sie ob sie ein Ding zu laufen hätte und ob sie vergessen hätte das sie schwanger ist?!?! Da meinte die doch ganz cool, sie will doch eh abtreiben!!!#aerger
Sie ist jetzt wohl in der 9SSW oder 10SSW. Mir tut das so weh!!! Muss die ganze Zeit daran denken wie ich mich damals darüber erschrocken habe was man schon alles sehen konnte und wie süß sich unserer kleiner Gummibär bewegte! Mir geht das einfach nicht mehr aus dem Kopf! Ich bin keine absolute Abtreibungsgegnerin, darum geht es ja auch nicht, mir geht das nur irgendwie voll nahe und diese Dummheit nervt mich so an! So ich danke euch fürs lesen und zuhören! Liebe Grüße! Nadine ET-4

Beitrag von caroline-2011 31.03.11 - 21:47 Uhr

Das ist echt mies :-( #schock
was manche sich denken... :-(
Armes Armes Kind.
Ich glaube es ist besser wenn es nicht auf die Welt kommt.


Und dann muss man an die ganzen Paare denken die einfach keine Kinder bekommen obwohl es ihr sehnlichster Wunsch ist. :-(

Voll blöd...

Beitrag von waiting.for.an.angel 31.03.11 - 21:50 Uhr

wie manche drauf sind ist wirklich nicht zu toppen...
#klatsch
armer,armer krümel!!!!

Beitrag von anne2112.86 31.03.11 - 21:52 Uhr

Ich finde sowas auch schlimm,

ABER

es steht uns nunmal nicht zu über andere zu urteilen und sich darüber aufzuregen!!

Du kennst evtl. ihre Hintergründe der Abtreibung gar nicht...

Meine beste Freundin hat damals abgetrieben,ich habe es aktzeptiert,auch wenn ich zu der Zeit ein gewolltes Baby verloren hatte!!

GLG Anne mit Julian und Pieps 15.SSW#huepf

Beitrag von anchesen 31.03.11 - 21:59 Uhr

Nee quatsch geht mir doch garnicht um die Abtreibung ansich, es gibt bestimmt Gründe, über die ich nichts weis und ich kenne sie doch auch überhaupt nicht. Mir geht nur diese extreme Dummheit und diese Verantwortungslosigkeit auf die Nerven und das ist das was mich traurig macht und ärgert! Liebe Grüße! Nadine

Beitrag von seinelady 31.03.11 - 22:14 Uhr

ist schon krass, und mit solchen frauen,die null verantwortung für das übernehemen was sie machen und die dazu noch jung sind, mit solch krassen beispielen, werde ander junge mütter verglichen.
aber ich glaub es ist besser für den wurm das er nicht mit solch einer mutter aufwächst..

Beitrag von florana 31.03.11 - 23:12 Uhr

Huhu,

ich reg mich grad über eine ähnliche Geschichte auf.... und deine Geschichte hebt meine schlechte Laune noch mehr :-[

Eine Bekannte von mir hat bereits zwei ungeplante Kinder. Beide Male nicht durch eine "höhere Macht", sondern weil sie "nicht genug aufgepasst hat" #klatsch Die beiden sind mit viel Glück vom gleichen Vater, aber auch das musste erst mit entsprechenden Vaterschaftstests festgestellt werden
Die "große" ist nun drei, damals hat meine Bekannte überlegt die Kleine abzutreiben, hat's dann aber zum Glück nicht getan. Während der Schwangerschaft hat sie aber immer wieder bereuht schwanger zu sein, nach der Geburt der Kleinen hat sich dann aber doch was im Herzen meiner Bekannten bewegt und sie liebt die Kleine über alles... Zwei Monate nach der ersten Schwangerschaft wurde sie wieder schwanger. Wieder ungeplant! Das sie einmal ungeplant schwanger wurde, da kann man ja noch drüber hinwegsehen, aber gleich nach der Geburt des ersten ungewollten Kindes wieder so doof sein und nicht aufpassen? Das hab ich damals nicht nachvollziehen können und kann es heute immer noch nicht. Aber gut, der Kleine ist nun zwei, zwischen den beiden Kids liegt nicht einmal ein Jahr Altersunterschied.... aber die beiden sind richtig lieb und süß. Nur die Mama hat immer noch nichts gelernt. Es vergeht kein Wochenende wo sie nicht irgendwo Party feiert und die beiden Kids bei irgendwelchen Babysittern unterkommen müssen... alle paar Wochen hat sie einen neuen Partner... mit dem es nie was ernstes ist... und dann ist es wieder passiert... wieder schwanger, wieder ungeplant! Das Kleine hat sie Anfang des Jahres abgetrieben. Noch ein Kind sei ihr ja zu viel sagt sie.
Ich hab grad erst davon erfahren und es tut mir irgendwie richtig weh. Die Abtreibung war etwa zu der Zeit, wo ich einen meiner (gewollten!) Zwillinge verloren habe.
Und das schlimmste ist ja, sie wird weiterhin so sorglos mit dem Thema Verhütung umgehen. Vier Jahre nach dem ersten "Unfall" hat sie nichts gelernt und wird es wahrscheinlich auch nie.

Das es solche Menschen gibt, deprimiert mich :-(

Liebe Grüße!

florana mit Bauchprinz

Beitrag von anchesen 31.03.11 - 23:23 Uhr

Wow das ist echt sooooooooo ätzend. Ich verstehe so ne Leute einfach nicht! Wie kann man so blöde sein?!?! Fehler kann jeder mal machen, aber mit Leben so zu spielen, nur weil man zu blöde ist! Könnte echt heulen, weil man nichts machen kann! Diese Leute werden es nie verstehen!
Liebe Grüße! Nadine

Beitrag von florana 31.03.11 - 23:43 Uhr

Wir haben ein Jahr gebraucht um schwanger zu werden, waren überglücklich als wir von den Zwllingen erfahren haben und haben dann eins der beiden Kleinen in der 11. woche verloren...
Bin grad einfach nur wütend. Ich hatte den Verlust recht gut verarbeitet. Nun werd ich mich jedes Mal dran erinnern, dass sie das Leben eines kleinen Menschen, das ich so sehr gewollt habe und so schmerzlich vermisse, einfach umgebracht hat. Und ich werde dieser Bekannten mein Leben lang weiter begegnen müssen, kann nicht einfach den Kontakt abbrechen.

Aber machen kann man ja leider nichts. Zwangsverhütung lässt sich leider nicht durchsetzen...

Wünsche euch eine gute Nacht und dir Nadine eine baldige schöne Geburt!

florana

Beitrag von anchesen 31.03.11 - 23:56 Uhr

Ich kenne das nur zu gut und mir und meinem Mann ging es echt ganz ähnlich. Ich danke dir ganz dolle!#herzlich Liebe Grüße! Nadine

Beitrag von schnullerbacke07 01.04.11 - 07:50 Uhr

ich würde -wenn ich deine schwetser wäre, den kontakt abbrechen.
wäre mir zu anstrengend mit so personen irgendwie kontakt zu pflegen.

sie sollte erst an reife zunehmen und dann könnten wir weitersehen

Beitrag von anchesen 01.04.11 - 17:26 Uhr

Ach meine Schwester ist doch mit der nicht befreundet oder so. Sie ist halt die Mitbewohnerin von dem Kumpel meiner Schwester. Er muss ja mit ihr in einer Wohnung auskommen und nicht meine Schwester. Ausserdem findet meine Schwester die so blöde und sie sind auch viel zu unterschiedlich von der Lebensweise her, das da wohl auch nie eine Freundschaft zustande kommen würde.