Hilfe, Mittelschmerz???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von muggi27 31.03.11 - 21:47 Uhr

Hallo Leute,
hätte mal ne Frage: Hab laut ES-Kalender am 28.3. meinen ES gehabt. Hab aber seit 26.3 sehr starke Unterleibsschmerzen. Ich spür meinen Eisprung immer, aber so heftig und so lange hab ich diese ziehenden Schmerzen noch nie gehabt. Es sind jetzt 5 Tage und keine Besserung in Sicht. Seit 3 Tagen ist mir auch kotz übel. Habe gegoogelt und die Symptome deuten auf diesen Mittelschmerz hin, aber da steht überall, daß man diese Schmerzen vor dem Eisprung hat. Hat jemand von euch auch so viele Tage Schmerzen? Kann man was dagegen tun, denn Liebe machen macht echt bei den Schmerzen keinen Spaß #schrei und wir würden uns noch ein Kind wünschen.


Vielen Dank für eure Antworten

Beitrag von vanessa10130 31.03.11 - 21:50 Uhr

Hey!

Ich hab das auch... so einen Druck im Unterbauch.

Das kommt daher, dass wenn das Follikel aufbricht Flüssigekeit freigesetzt wird und diese kann eine Bauchfellreizung auslösen. Daher die Schmerzen.

Alles Gute

Vanessa

Beitrag von muggi27 01.04.11 - 08:29 Uhr

Danke für die Antwort,
heut kann ich kaum mehr aufrecht laufen, hab in 3 Stunden einen Termin bei FA. Hoffentlich kann mir der weiterhelfen:-(