Was tun gegen diese andauernde Langeweile??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von luxymaus 31.03.11 - 22:35 Uhr

hallo ihr Lieben :)
ich stelle mich mal kurz vor. Ich bin Anna, 23, und -laut FA- in der 7ten Woche schwanger, nach meiner Berechnung ist es die 10te aber naja, genaueres wird sich bestimmt bald herausstellen:)

ich habe vor 3 Wochen erfahren dass ich schwanger bin durch den Clearblue Digital (übrigens der EINZIGE positive von 5 Tests(!!)).
Seitdem ist mein Körper total gegen mich sozusagen :)
mir ist tagtäglich speiübel -was ja anscheinend ein Zeichen einer stabilen Schwangerschaft sein soll, was schon ungemein beruhigt weil man ja trotzdem ständig Angst hat es könnte was schief gehen- und trotzdem geht es mir so auf die Nerven... Ich lieg den ganzen Tag faul im Bett rum, hab einfach keine Kraft und keine Motivation irgendwas zu tun.
Wegen der Übelkeit trau ich mich noch nicht einmal wo hin zu fahren...

Sogar hindert es mich an der Arbeit, ich arbeite in einem Altenheim ganz in der Nähe und möchte jetzt noch nicht in den Mutterschaftsurlaub da ich sonst vor Langeweile eingehe...
Kennt ihr vielleicht ein paar Tipps und Tricks mit denen man die Zeit wenigstens etwas besser um kriegt? :)

Schon mal Danke im Voraus ;)

LG Anna

Beitrag von crazygirl1993 31.03.11 - 22:43 Uhr

Hmmm...ich bin froh ich hatte die ersten 3 monate keine übelkeit (:
und doch war ich so müde doch warte bis du in den 4ten Monat kommst dann kanns du wieder mehr tun.
Ich zb gehe gerne spazieren (:
Aber eine beschäftigung kann ich dir leider nicht empfehlen....tut mir leid )::-(

Beitrag von siem 31.03.11 - 22:46 Uhr

hallo

gehst du nicht arbeiten?

mich beschäftigen meine kids 3 und 5 jahre.
versuch dich kreativ zu beschäftigen-malen und zeichnen z.b, oder irgendwelche deko herstelle, kuschelkissen nähen...

llg siem 15 ssw und komplette ss beschäftigungsverbot

Beitrag von mika1979 31.03.11 - 23:16 Uhr

Hi Anna,

das was du da beschreibst, kenne ich zu gut. So faul, niedergeschlagen und motivationslos war ich noch nie im Leben. Hab noch nen Lastminuteurlaub gebucht schön mit meinem Freund und wußte ein paar Tage später, dass ich schwanger bin. Der Urlaub in der 6. SSW war absolut nicht schön für mich. Hab mich mit mir rum geschleppt, im wahrsten Sinne de Wortes. Und das Essen im Hotel- soviel Ekel vor Essen hab ich noch nie empfunden.
Mit 6+3 hatte ich meinen ersten FA Termin und bekam promt ein BV. Da war erst einmal alles für mich zu Ende. Hab mich zu fast gar nichts aufraffen können.
Mit ca. 11+2 wurde alles besser. Mehr Lust, wesentlich weniger müde und Übelkeit ist auch weg.
Also, die nächsten Tage sind bestimmt nicht einfach. Aber es wird bestimmt besser. Hör auf deinen Körper. Vielleicht ist es einfach nur surfen, Zeitschriften lesen, Bücher, was zu essen einkaufen, kochen. Mir hats ein wenig geholfen, wenn ich mir nichts vorgenommen habe, sondern spontan etwas zu tun. Und wenn's eben nicht sein soll, dann ist das so. Der Körper und auch der Kopf braucht ne Zeit sich auf die neue Situation einzustellen.

Sorry, sehr lang geworden. Alles Gute für dich#winke

LG
mika mit Bauchzwerg 14+6#huepf

Beitrag von luxymaus 01.04.11 - 08:46 Uhr

Hallo und Danke für die schnellen Antworten :)
Also ich arbeite schon noch, habe nur momentan Urlaub bis zum 10. April.
7. hab ich meinen nächsten Ultraschall-termin und bin ja so gespannt!! Der kleine Wurm wächst ja unglaublich schnell!! Letzte Woche (also am Dienstag) bin ich hin weil ich ganz leichte Blutungen hatte. Der Arzt hat mich untersucht und meinte es sei alles in Ordnung, da hab ich sogar zum ersten Mal das kleine Herzchen schlagen sehen.. Wie schön :))
Ich werde mir aber auf jeden Fall eure Ratschläge zu Herzen nehmen, denn dieses "faul im Bett rumliegen" kann ja nicht ewig so weitergehen ;)

LG Anna

Beitrag von krisziska 01.04.11 - 09:39 Uhr

Aber mach Dir nichts draus ...

Wenn ich an meine letzten Wochen denke,
dann waren meine Hauptbeschäftigungen - Arbeiten - Essen - Schlafen (meist schon gegen halb neun / neun Uhr abends).

Ansonsten - wie schon oben beschrieben:
Hobby zulegen - ich freu mich schon auf die "freie" Zeit
> Zeit für Stricken, Nähen und Lesen und das im Sommer auf meiner eigenen Terrasse :-)

Beitrag von luxymaus 01.04.11 - 10:38 Uhr

Oh ja da hast du wohl recht... Ich werde bald wieder zu meinen Eltern ziehen da ich mich alleine nicht sehr wohl fühle und ich denke auch dass ich dort im Sommer sehr oft draussen auf der Terasse sitzen werde... Stricken ist ja auch mal gar keine so schlechte Idee ;) dann muss ich mir das nur wieder von meiner Mutter beibringen lassen :)