Wegen Strepptokokken-B

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sam80 31.03.11 - 22:36 Uhr

Hallo!

Mein Arzt hat mich jetzt das erstemal über die Streptokokken informiert. In der ersten SS wusste ich gar nichts davon.
Steht auch gar nichts im MuPa drin.

Hab jetzt auch mal online gestöbert und halt oft gelesen das dann während der Geburt AB gegeben wird.

Aber wie machen die Mädels von euch das, die sich hauptsächlich von einer Hebi untersuchen lassen? Oder eine Hausgeburt haben? Oder selbstbestimmt?

Werden die auch getestet? Von der Hebi? Gibt die dann einen Tropf??

Nur die pure Neugierde.

LG
sam80 mit Fröschi (4) und Floh (36.SSW)

Beitrag von siem 31.03.11 - 22:42 Uhr

hallo

meine hebi macht das auch,der fa auch.
die tochter meiner kollegin ist vor 6 jahren kurz nach der geburt überraschend gestorben, weil das nicht kontrolliert wurde und keiner gemerkt hatte, dass sie sich bei der geburt angesteckt hatte.
dramatische geschichte und nicht zu unterschätzen.
lg siem

Beitrag von pummelchen7182 01.04.11 - 09:25 Uhr

nein getest wird eigentlich nur beim FA und ja man bekommt unter der Geburt einen Tropf mit AB (war bei mir so)

LG Judith