TagesMutter...?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von perle2o1o 31.03.11 - 22:47 Uhr

hii...#winke

ich habe da mal eine frage...;-)

und zwar wollte ich wissen ob ich eine tagesmutter bezahlt bekomme...
ich wollte gerne eine ausbildung machen und mein freund geht auch arbeiten...:-)
ab wann bekommt man eine bezahlt und ab wann nicht mehr...
ich hoffe es kann mir jemand helfen...:-D

#danke im voraus...

lg

Perle & #verliebtelias 7wochen & 4tage#verliebt

#winke#winke#winke#winke#winke#winke

Beitrag von schnitte19840 31.03.11 - 22:55 Uhr

Die Einkommensgrenze ist von Ort zu Ort unterschiedlich.

Frag beim Jugendamt nach.

#winke

Beitrag von wind-prinzessin 01.04.11 - 09:37 Uhr

Bei uns ist es so, dass die Arbeitgeber die Arbeitszeiten bescheinigen müssen. In der Zeit, wo beide Eltern nachgewiesen nicht da sind, zahlt man nur 90 Cent pro Stunde an die Tagesmutter. Übrigens: Wenn man nicht arbeitet oder nur einer, sinds bei meiner Tagesmutter 2,75 € pro Stunde, also auch nicht die Welt.

Habt ihr ein Mütterzentrum? Dann frag doch dort mal nach. Ansonsten kann dir das örtliche Jugendamt auch Auskunft geben.

Beitrag von flomie2006 01.04.11 - 12:55 Uhr

hi
es ist von gemeinde zu gemeinde sehr untrschiedlich bei uns ist es so das man mindestens 15std wöchentlich, arbeiten muss.

dann richtet sich das nach einkommen z.bsp, 25000 euro bezahlt man 25 euro oder so

am besten beim jugendamt mal anrufen und nachfragen die können dir es am besten erklären

lg mandy