Wer hat den nur die Babywörter erfunden? Den kill ich!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mariju 01.04.11 - 08:11 Uhr

Guten morgen Mädels!

Unser Sohn ist jetzt gut 6 Monate alt und die beiden Omas (ich hab sie wirklich sehr lieb) werden immer schlimmer.
Sie können kaum noch normal mit unserem Sohn sprechen.

Ich muss mal paar Beispiele schreiben:
- Gehst du HEIJA machen?
- Fährst du mit Mama ATTA?
- Hast du STINKI (oder BÄH) in der Pampers?
- Mama macht dir deine PULLA.
- Hast du schon HAPPA (oder HAPPI) bekommen?
- Ist das MHHHH?

und Tiere ... meine Schwiegereltern haben einen Bauernhof
- Hier ist die MUH?
- Guck mal das ist der WAU WAU?
- Da ist die MIZIE?
- Opa kommt mit dem TÖFF TÖFF?

Gestern waren meine Mutter und Schwiegermutter zusammen hier, die beiden haben echt den Vorgel abgeschossen. Ich habe mich wirklich zwischendurch gefragt wie mein Mann, ich und unsere Geschwister sprechen gelernt haben.
Dann habe ich gesagt das sie auch ruhig normal mit ihm reden können, der versteht das auch. Aber neee, da wurde ich sogar von beiden noch auf dem Arm genommen #rofl.

Und das schlimmste .... die haben meinen Mann angesteckt. Er sagte gestern abend tatsächlich "Mach jetzt schön SCHLAFI SCHLAFI"

Liebe Grüße
und #sorry für das silopo

mariju & Luis

Beitrag von wind-prinzessin 01.04.11 - 08:19 Uhr

Ich hasse das auch! Dass das schwer für die Kinder ist, später ständig korrigiert zu werden - weil es eben nicht der Wauwau ist, sondern der Hund - raffen die wohl gar nicht. Ich lern momentan eher von meinem Sohn. Sein Lieblingswort ist Gigi-Wu. Das hat er einmal zu mir gesagt und seitdem lacht er sich kaputt, wenn wir es sagen ;-) Doch, ein Wort gibt es, was ich sag. Besser gesagt ein Zwei-Wort-Satz: "Baby Heia", aber dann schläft er ja eh ;-)

Beitrag von koerci 01.04.11 - 13:15 Uhr

Das ist Quatsch!
Wir mußten unsere Tochter noch nie korrigieren (zumal man das ja auch gar nicht machen soll).
Früher haben wir "heia" und "Wau wau" gesagt, mitlerweile sagt unsere Tochter (20,5 Monate) ganz von selbst "schlafen" und "Hund".

Dass du selbst sagst "Baby heia" finde ich persönlich furchtbar.
DU sollst es richtig sagen...das Baby macht heia. Wenn dein Sohn daraus dann irgendwann einen 2-Wort-Satz macht, ist es okay.

Beitrag von lunait 01.04.11 - 08:21 Uhr

#schock#schock#schock

lunait

Beitrag von patchula 01.04.11 - 08:23 Uhr

Dazu kann ich nur sagen:

SCHIMPFE SCHIMPFE!

#rofl#augen

Ne, Spass beiseite, kann dich sehr gut verstehen!

LG
K

Beitrag von steffisz 01.04.11 - 08:21 Uhr

Hallo :-)
Dein Posting liest sich sehr amüsant, aber ich verstehe auch völlig den Ernst dahinter. Mir graut es auch schon davor, wie manche wohl mit unserem Kind reden werden.
Eine Freundin von mir sagte letztens zu ihrem 13 (!) Monate altem Kind "Jetzt gehen wir fein atta." Ich dachte nur, was das Putzmittel kaufen? Ich habes echt erst garnicht gecheckt.
Meine Schwiegermutter sagt auch atta und stinki und so Zeug. Meine Mama fiel mir bisher nur durch "Mach mal winke winke" auf. Ein Wunder, dass die Kinder noch lernen, Verben normal zu benutzen ;-) Aber andererseits können das ja auch lange nicht alle...
Am schlimmsten finde ich Stinki eigentlich. Da wird der Stuhl mit bäh, mit was Negativem verbunden. Ich habe als Kind einfach groß oder einen Haufen gemacht.
Wenn ein Kind einen Hund sieht und wau wau sagt, dann sage ich immer "Genau, das ist ein Hund, der macht wau wau". Meine Freundin behauptet doch tatsächlich, dass ein Kind mit einem Jahr das noch nicht verstehen kann!
So, jetzt hab ich mich auch drüber ausgelassen :-)

Liebe Grüße und nicht vergessen, bei der Sonne nachher fein atta zu gehen :-p

Beitrag von sandi295 01.04.11 - 11:26 Uhr

*kaputtlach*
Bei uns hieß das früher nicht "atta", sondern "teita".
Ich dreh durch #huepf

Beitrag von tigerin73 01.04.11 - 08:21 Uhr

LOL! Das kenne ich. Mein "Lieblingserlebnis":

Meine Große war etwa 15 Monate alt. An Weihnachten war die ganze Familie zusammen und sie zeigte in einem Buch begeistert auf einen Hund und sagte "wauwau"! Wir: Ja, da ist ein Wauwau, ein Hund.
Meine Schwester motzte daraufhin, dass das ja wohl kaum die richtige Ausdrucksweise wäre und man doch "richtig" mit der Kleinen sprechen solle. Wir haben ihr erklärt, dass wir das auch machen, sie aber auch nicht entmutigen wollen, wenn sie Babysprache spricht - sie soll ja die Lust am Sprechen nicht verlieren (hat sie bis heute nicht: jetzt ist sie 4 1/2 und manchmal wäre es schön, wenn sie auch mal den Mund halten würde ;-)). Kommentar meiner Schwester: "Das ist alles eine Frage des Anspruchs!" (Ist bei uns mittlerweile ein geflügeltes Wort...)
- Zeitsprung -
2 Jahre später, meine Schwester ist mittlerweile Mutter eines 20 Monate alten Sohnes. Weihnachten. WAS hören meine Ohren? " Guck mal, da ist eine MAU! Und möchtest du mal das MÄH streicheln?"

Nein, ich habe NICHT gesagt, dass alles nur eine Frage des Anspruchs sei... Habe mir nur eins gegrinst und dann später mit Männe darüber gelästert...

Gruß

tigerin73 mit der Großen, die ständig quatscht und der Kleinen (6 Monate), die zumindest schon ständig brabbelt

Beitrag von patchula 01.04.11 - 08:24 Uhr

Dazu kann ich nur sagen:

SCHIMPFE SCHIMPFE!

#rofl#augen


Ne, Spass beiseite, kann dich sehr gut verstehen!

LG
K

Beitrag von steffisz 01.04.11 - 08:29 Uhr

Weil ich es gerade woanders gelesen habe. Interessant finde ich auch die Bezeichnung der Geschlechtsteile.
Pullermann, Pieser, Mumu...

Was ist gegen Penis und Scheide einzuwenden? Für die Kinder ist das dann ganz normal.

Beitrag von mariju 01.04.11 - 08:36 Uhr

Das kenne ich von meinem Neffen, er wird anfang Juli 4.
Unseren kleine habe ich frisch gemacht und er meinte der hat aber einen klein PIPI. Ich wusste garnicht was er meint und sagt das er ganz viel Pipi gemacht hat, darum bekommt er eine neu Windel. Meine Schwägerin sagte mir das er Penis gemeint hat, sie haben ihm gesagt das Jungen eine PIPI und Mädchen ein LOCH haben, sie wollen nicht das er im Kindergarten Penis oder Vagina benutzt.

Beitrag von wir3inrom 01.04.11 - 08:55 Uhr

Die Italiener nennen die Scheide "Patata" (Kartoffel) und bei kleinen Mädchen sagen sie oft "Patatina" (Kartöffelchen kann aber auch für Pommes verwendet werden!!!!)

Wenn meine Schwiegermutter dann immer zu meiner Tochter sagt:
"So, jetzt macht dir Mama deine Kartoffel sauber", ich könnt mich wegschmeißen!!

Beitrag von dine-83 01.04.11 - 10:13 Uhr

"So, jetzt macht dir Mama deine Kartoffel sauber"

#rofl#rofl#rofl#rofl

LG Nadine

Beitrag von regenschein 02.04.11 - 11:31 Uhr

bei uns heißt das kaffeeböhnchen #rofl

Beitrag von extravagance 01.04.11 - 08:57 Uhr

Oh ja da freue ich mich auch schon drauf. Ich hoffe bei uns wird es nicht so schlimm, mein Kind wird eher wegen mir nen Sprachfehler bekommen, denn da ich 3 Hunde habe gehe ich mit meinem Kind schon mal gassi oder mache ihm die Pfötchen sauber #rofl

lg Susi mit Emilia 3 Monate#verliebt#verliebt

Beitrag von blueskorpi 01.04.11 - 09:38 Uhr

Das passiert uns auch ziemlich oft. Wir reden mit Samu wie mit den Hundenals die noch Welpen waren, "hast Du feiiiin gemacht" und sowas#augen#klatsch Aber er findets toll und freut sich nen Wolf wenn wir ihn loben. Ich denke das passt schon.

LG
Inka

Beitrag von wir3inrom 01.04.11 - 08:58 Uhr

Mein Mann (er wird 40, wohlgemerkt) redet mit unserer Tochter (knapp 7 Monate) nur so:


Aguuu! Aguu! Gnaaaa! Aguu!

#aerger :-[ #klatsch



Ich hab's ihm schon 1000x gesagt, dass er auch normal mit ihr reden kann.
Keine Chance!

Beitrag von esha 01.04.11 - 09:17 Uhr

#rofl
naja, kannst mit ihm ja auch nur noch so kommunizieren...mal sehen wann er merkt wie das so ist

Beitrag von mutschki 01.04.11 - 09:33 Uhr

huhu

naja,soooo schlimm find ich das jetzt auch nicht.

ich/wir zb sagen auch oft
heja
stinki oder puh sagen wir immer,was soll man denn sonst sagen? hast du kot oder stuhlgang in der pampers??? ne hört sich blöd an.

pulla kenn ich nicht.kenne pulle,aber das wird bei uns in der gegend nie gesagt,ist einfach die flasch. ;-)
ja und miau,wauwau ist auch gängig bei uns #rofl
aber trotzdem sagen meine beiden grossen hund und katze,kuh etc obwohl sie als kleinkind wauwau etc gesagt haben.

ja und der penis ist der schnippi.bei mädchen ist es einfach die scheide.mein grosser sagt jetzt auch meist penis anstatt schnippi. das kommt alles mit dem alter,deswegen finde ich diese babywörter nicht tragisch.


lg carolin

Beitrag von steffisz 01.04.11 - 09:38 Uhr

Wie wäre es mit "Hast du einen Haufen in der Windel?"
Mein Neffe reagiert darauf ganz normal und Haufen ist nicht schwieriger zu artikulieren für ein Kind als Stinki. Oder später am Töpfchen großes und kleines Geschäft.
Stuhl zu sagen finde ich auch ein bisschen doof. Ich habe mit Stinki ein Problem, weil es dieses Stinkfaktor impliziert. Das ist ja nicht bah, das kommt eben aus uns raus und das ist auch gut so. Die Kinder sollen ja lernen, dass ihr Körper viele tolle Sachen kann. Sonst schämen sie sich ja für ihren "Stinki" wenn man sagt "puh du stinkst"...

Beitrag von wir3inrom 01.04.11 - 09:41 Uhr

Och, ich glaube, das kommt darauf an, wie man es sagt.
Mein 4jähriger freut sich nen Ast, wenn er groß war und ich ins Bad komme und sage: "Ui, du hast aber ganz schön gestinkert!"

Beitrag von mutschki 01.04.11 - 09:59 Uhr

also ich sage manchmal beim kleinen stinki.aber eigentlich meist eben puh.meine grossen haben auch nie stinki gesagt sondern sagen auch immer sie müssen puh usw...finde an puh auch nix schlimmes.
und schlimm finden es die grossen bis heute noch nicht,im gegenteil #schein#schwitz#rofl

Beitrag von dominiksmami 01.04.11 - 13:31 Uhr

nen Haufen


ist doch kein Hund *lach*

Haufen ginge hier gar nicht, da würden mich alle für Wahnsinnig halten *kicher*

Beitrag von marlen77 01.04.11 - 09:44 Uhr

Ja hast du etwa einen Stuhl in der Pampers?#rofl#rofl#rofl#rofl

Das ist toll, dass sag ich jetzt immer;-)

Beitrag von yaisha 01.04.11 - 09:41 Uhr

Huhu!

Hmm ich glaub ich muss mich mal outen.. Ich mag diese Babywörter. ;)

Meine Kleine ist jetzt 8 Monate alt und manchmal "unterhalten" wir uns in ihrer Sprache, also ich mach einfach ihre "Gak-Gak"-Laute nach oder das quietschen und sie findet es witzig..

Hat sie eine volle Windel ist das bei uns Pupu, beim spazieren gucken wir uns mal die Nak-Naks (Enten) an und nachts wird dann auch mal Schlafi-Schlafi gemacht.
Aber das heißt ja nicht dass sie nicht auch die richtigen Wörter dazu lernt, wenn es dann mit sprechen losgeht ;)

LG
Yaisha

  • 1
  • 2