Mein Kater der nicht aufs Katzenklo konnte...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von manu582 01.04.11 - 08:57 Uhr

huhu,
ich wollte euch nur mitteilen, ihm geht es schon viel besser. 2 Spritzen gab es und eine Paste, der Tierarzt sagte, es haben sich wohl Kristalle in der Blase gebildet. Und für daheim noch 2 tabletten Antibiotika, Paste und Spezialfutter.
Ich wünsche euch dann einen schönen Tag.
Gruß Manu

Beitrag von julianstantchen 01.04.11 - 10:09 Uhr

Hallo,

ich wollte grad auch zu dem Thema was fragen...

Mein Kater ist ja Freigänger und geht normal immer draußen auf's Klo... #bla

Jedenfalls geht er zu Zeit auch mal hier drin und die Häufchen sind sehr klein (Klumpstreu).

Die eigentliche Frage war, hat man deinen Kater irgendwie punktiert, also Urin zum ansehen entnommen oder wie wurde die Diagnose gestellt?

LG und Gute Besserung deinem Katerle.

Beitrag von manu582 01.04.11 - 10:28 Uhr

Mein Kater wurde nur abgetastet, da meiner ein Wohnungskater ist kann ich natürlich mal schnell nachsehen wie es im Katzenklo aussieht. Ich hatte nur den TA angerufen und es ihm erstmal am Tele erklärt. Wo ich dann dort war hat er die Blase abgetastet und mich nochmals gefragt, wie lange und ob dies und das. Jedenfalls kamen bei meinem Kater nur noch ein paar Tropfen (wirklich 1 bis 2) und er rannte alle paar Minuten zum Katzenklo und dann auch von einem zum andern.
Mittlerweise sind die Klümchen wieder größer. Freigänger gehen meistens draußen, da bleibt dann auch nicht all zu viel wenn er mal ins Katzenklo geht. Aber wenn du ein Verdacht hast, das was nicht in Ordnung ist solltest du dich an einen TA wenden, weil das sehr gefährlich werden kann.

Beitrag von julianstantchen 01.04.11 - 10:32 Uhr

ER geht jetzt zwar nicht sehr oft aber heute früh was der Pinkelhaufen eben sehr klein und ich dachte, der TA braucht auch eine Probe. Mal gucken...werde ihn heute oder morgen mal "vorstellen". Soweit ist er nämlich unauffällig.

Ich weiß das es gefährlich ist, deshalb auch ein wenig Bauchgrummeln.

LG

Beitrag von manu582 01.04.11 - 10:57 Uhr

Klein ist eben relativ, man kann sich leider immer nicht viel drunter vorstellen. Also wie gesagt, mein Kater ging alle paar Minuten aufs Katzenklo. Vielleicht lässt du deine Katze mal drin und schaust ob er oft geht und wieviel er trinkt.
Gruß Manu

Beitrag von julianstantchen 01.04.11 - 12:18 Uhr

Der ist Hardcore-Freigänger. Er ist den ganzen Morgen da und war bisher nur 1x. Also richtig schlimm ist es aktuell bei ihm nicht, dass er müsste aber nicht kann. Die Frage bezog sich nur darauf, da ich ihn nicht einfach mit Medis vollpumpen will, ohne das eine Diagnose belegt worden ist. Deshalb die Frage mit der Punktion.

Vielleicht macht er im Moment aber wirklich viel draußen und das bissl halt hier drin. Hatte ich vor paar Wochen mit der Katze auch. Hat sich dann aber schnell erledigt und es war eine Monsunbombe drin :-)

Beitrag von manu582 01.04.11 - 18:54 Uhr

ich denke ma deinem Kater wird nix fehler, wie gesagt, wenn du dir nicht sicher bist, dann lieber zum TA, ich selber würde meinem Kater keine Medikamente geben, wenn es nicht verordnet ist.