Was für eine Nacht ... :-(

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schnuggi2009 01.04.11 - 09:13 Uhr

Hallo :-)
ich bin ganz schon müde #gaehn
Es geht um meinen Kleinen (15 Monate) alt. Er hat bis vor 3 Tagen ... immer Nachts durchgeschlafen ... morgends und mittags auch noch 1- 1 1/2 Stunden ein Nickerchen gemacht. Jetzt seit ca. 3 Tagen bekomme ich schon "Bauchschmerzen" wenn ich weiss es geht abends ins Bettchen ... denn bis er mal einschläft ... sind wir nochmals 10x aufgestanden ... weil er nur am heulen und bocken ist. Dann wenn er endlich mal schläft ... wacht er zur Zeit immer zwischen 0 und 1 Uhr auf ... und ist total am weinen ... hat zwar Durst ... möchte aber das Trinken nicht wirklich ... und mein Mann DARF IHN BLOSS NICHT ANGUCKEN geschweige denn ANFASSEN #schock Ist das eine Phase ? ... kennt jemand dieses "Problem" auch ? ... wenn ja - ich würde mich RIESIG über Tipps und Tricks freuen !!! #huepf
LG Schnuggi2009

Beitrag von leahmaus 01.04.11 - 09:23 Uhr

Hallo Du,

Hanna ist auch 15Monate und war noch nie Nachts eine Gute Schläferin!
Sie hat bis jetzt vielleicht mal 2x durchgeschlafen,aber auch nur durch Zufall.

Ich lege sie Abends gegen 18,30h hin,deshalb so früh,weil sie auch nicht grossartig Mittagsschlaf macht!
Dann ist sie natürlich Abends Hundemüde.
Einschlafen tut sie gut,Aaaaaber wird dann ab 22h bis zu 10x wach u weint und schreit!
Ich bleib dann bei ihr am Bett stehen u versuche sie zu beruhigen.
Klappt dann meist nach 10Min#schwitz
Dann geh ich ins Bett,schlafe dann gerade ein u gegen 0,00h fängt das wieder an.
So,dann haben wir so die Faxen dicke,das wir sie dann mit zu uns ins Bett nehmen,weil da ist dann ,meistens Ruhe u sie schläft dann weiter#schein

Muss dazu sagen,weil die Grosse mit im Kinderzimmer schläft u ich dann auch nicht will,das sie wach wird.

Naja,so sieht in etwa unsere Nacht aus,jede Nacht das gleiche#schrei
Am schlimmsten wird es dann nochmal,wenn Hanna krank ist oder Zähnchen bekommt!

LG Stephie mit Lea 4,5J und Hanna 15Mon

Beitrag von daugsi1980 01.04.11 - 10:47 Uhr

HUHU,

Ihr seid bis jetzt aber von Eurem Sohn ganz schön verwöhnt worden! ;-)
Unser keiner Mann ist 2,5 Jahre und schläft nur ab und zu mal durch. Ich muß dazu sagen, dass er noch nie ein guter Schläfer war.
Im Moment braucht er abends sehr lange um einzuschlafen, obwohl wir Ihn in den Schlaf begleiten. Und er wird nachts mind. 1x wach und meistens nehme ich Ihn dann mit zu uns ins Bett. Habe keine Lust ständig ins KiZi zu rennen, weil er ruft. Mein Schlaf ist mir wichtiger. #schein
Zum Mittagsschlaf müssen wir Ihn seit 3 Monaten "zwingen". Manchmal schläft er gar nicht.
Solche Phasen wirst Du immer wieder haben. Mal ist es besser dann wieder schlechter.
Und das mit dem Schreien kenne ich auch. Die Kleinen haben in diesem Alter viel zu verarbeiten.

GLG

Beitrag von schnuggi2009 01.04.11 - 19:42 Uhr

Hey ... vielen Dank für Eure Antworten ... da werde ich/wir wohl durch müssen #augen

Naja ... ich hoffe ja ... dass das wirklich NUR eine Phase ist ... denn vorher war es doch VIEL SCHÖNER !!! ... um 19 Uhr ging es ins Bett und morgends um 8 Uhr sind wir dann wieder aufgestanden #huepf (... wobei es schon mal vorkommt ... dass der Nuki verloren geht ... und wir danach schauen müssen !)