Wer hatte ein Kaiserschnitt mit Sterilisation?????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von pinkmami0409 01.04.11 - 09:30 Uhr

Huhu ..........
Bin ab Dienstag in der 30ssw und habe jetzt am 26.04.2011 einen Termin zum Geburtsvorbereitungsgespräch da unser fratz per ks geholt wird.Möchte mich gerne dabei Sterilisieren lassen weil unsere Familienplanung eigentlich schon nach dem 2.Kind abgeschloßen war :-).Wollte von euch mal wissen wie es so abläuft Ks und Sterilisation zusammen .Tut es weh ?Hattet ihr danach probleme?Mußtet ihr was dafür bezahlen???????
Also mein erster Sohn kam per Notkaiserschnitt mit Vollnakose zur Welt danach hatte ich ein paar probleme mit dem Kreislauf ansonsten keine schmerzen oder so .Und bei meiner Tochter vor 19 monaten da hatte ich ein Wks und der lief super ab ausser das ich höllische Nachwehen hatte aber da sagte man mir das sei so nach dem 1.Kind und je mehr Kinder man bekommt um so stärker werden dann auch die Nachwehen ich bereite mich schonmal auf was vor .
Euch schon mal Danke für die Antworten #blume
Lg Marina 29ssw

Beitrag von die_schwangere 01.04.11 - 09:34 Uhr

würde mich auch interessieren aber ob sich hier einer findet im schwangerenforum mit steri???? hehe
hab das auch vor da ich leider wieder einen ks bekomme und es das 3. und letzte sein soll.

waaaaaaaaas bei jedem weiterem kind schlimmere nachwehen???
oh gott na da freu ich mich ja schon

Beitrag von pinkmami0409 01.04.11 - 09:37 Uhr

Ja genau als ich den Beitrag hier rein gesetzt hatte ist es mir auch aufgefallen im Schwangerenforum Steri #huepf .Hab den selben nochmal in
Baby rein gesetzt schauen wir mal ob sich da jemand findet .
Lg

Beitrag von die_schwangere 01.04.11 - 09:40 Uhr

im forum baby-vorbereitung werden bestimmt auch noch alle schwanger sein #rofl#rofl

Beitrag von michback 01.04.11 - 09:44 Uhr

Hallo,

ich hatte gestern das Gespräch zur Geburtsplanung, da unsere Maus am 29.04. per KS geboren wird. Auch ich möchte mich eigentlich sterilisieren lassen. Mich würde es während des KS 200 € kosten. Meine Freundin hat es machen lassen und sagte, dass man nicht mehr Schmerzen hat als nach einem KS ohne Steri.

Zu den Nachwehen kann ich dir sagen, dass sie wirklich schlimmer werden. Gerade nach dem Kaiserschnitt weil die verletzte Gebärmutter sich zusammen zieht. Mein zweites Kind war ein Kaiserschnitt und ich hatte höllische Nachwehen.

Im Krankenhaus hat man mir bezüglich der Sterilisation ins Gewissen geredet, dass ich mir das gut überlegen soll weil es wirklich für immer ist und man nie weiß was in 10 Jahren mal kommt. Ich denke, sie werden dich im KH darüber auch aufklären.

LG
Michaela

Beitrag von mausmitmaus 01.04.11 - 09:49 Uhr

Hallo Marina,

unsere Familienplanung ist nach dem 3. Kind endgültig abgeschlossen. Bei jedem Kind bekam ich einen Kaiserschnitt, beim Letzten mit Sterilisation. Ich habe bis heute kein Problem damit, hatte und habe keine Schmerzen. Die OP wurde in Vollnarkose gemacht. Somit bekam ich rein gar nichts mit.
Ist aber ne endgültigre Sache. Du solltest Dir also ganz sicher sein!
Gekostet hat der ganze Spaß 150 Euro. Das hielt mich erst ab. Inzwischen bin ich aber froh darum. Denn körperlich hätte ich keine weitere Schwangerschaft mehr vertragen.
Mit Nachwehen kenne ich mich (Gott sei Dank) nicht aus. Hatte nie welche!;-)

liebe Grüße
Gabi

Beitrag von michisfrau 01.04.11 - 10:08 Uhr

Huhu......

Ich hatte am 24.02. einen KS und hab mich dabei auch sterilisieren lassen!
Bezahlt hab ich 200 Euro!
Das Kind war wärend der OP nach 4 Minuten draussen aber das hinterher wie zB sterilisieren.....zunähen etc. dauerte bei mir nochmal ca. 50 Minuten!
Die Nachwehen waren heftig obwohl es mein erstes Kind war!
Bin nach 4 Tagen entlassen worden!

Hatte jetzt auch zum ersten mal danach meine Mens und die war genauso wie vor der SS auch!

Alles Gute....
#winke

Beitrag von lixy 01.04.11 - 10:11 Uhr

also zuerst möchte ich bemerken, dass die aussage: EIGENTLICH doch für ne seri zu risikant klingt! man bzw. frau,muss sich hier 1000% sicher sein und nicht nur eigentlich!

zudem muss ich sagen, dass du erst 28 jahre alt bist und ich denke nicht, dass es so einfach ist, zumindest nicht in jeder klinik/kkh.
hab mich mit dem thema auch auseiander gesetzt, denn ich habe es auch vor, aber nur wenn es auf einen KS hinausläuft. ich versuche es erstmal spontan und wenn nicht dann wird bei dem KS auch direkt mitsterilisiert. mein erster sohn wurde auch per sectio geholt.
kostet hier nix extra. ist aber auch von klinik zu klinik sehr unterschiedlich!
und ich hab mal gelesen dass man mind. 35 jahre alt sein sollte - das ist einer der vielen kriterien für ne steri!

zu den nachwehehn nach KS: ich hatte keine. zumindest nicht bewusst gemerkt. aber ich hab ja nur 1 mal bis jetzt per KS entbunden.

Beitrag von lali333 01.04.11 - 10:13 Uhr

Hallo,

ich bekomme auch wieder einen notwendigen KS und habe mich mit dem Thema schon ein paar Jahre auseinander gesetzt, weil unsere FP mit dem Würmchen abgeschlossen ist. Mein KH (Vivantes) macht die Steri nach dem KS als Serviceleistung gratis (aber der KS muss ne Indikation haben). Habe mich aber dagegen entschieden. Mein FA meint auch, dass der Großteil der Frauen, die ne Steri haben machen lassen, trotzdem die Pille schlucken müssen, weil sie mit ihrem Zyklus sehr große Probleme haben. Und das finde ich blöd... Lasse mich deswegen sterilisieren und bezahle trotzdem die Pille#kratz

Außerdem KANN es passieren, dass dem Würmchen gleich nach der Geburt was passiert (das hofft natürlich NIEMAND) und in dem Fall fällt man in gleich zwei schwarze Löcher! Der Verlust vom Würmchen UND man kann so einfach keine Kinder mehr bekommen#zitter

Also ich habe mich dagegen entschieden...

LG lali333 KS-40

Beitrag von anika1812 01.04.11 - 12:18 Uhr

Hi...

das ist ne echt gute Frage....bekomme jetzt das 3 Kind leider auch den 3 kaiserschnitt...bin auch am überlegen ob ich mich sterilisieren lassen soll....

was ich weiß wenn du das 3 kind bekommst würden sie es auch in deinem alter machen..da du ja schon kinder hast...über die kosten meinte mein arzt zu mir es kann auch sein das sie es dann umsonst machen...

nachwehen hatte ich auch keine......

lg anika 34+2

Beitrag von pinkmami0409 01.04.11 - 13:38 Uhr

Huhu.........
Ja genau machen tun sie es auf alle fälle sie haben mich selber am Telefon gefragt ob mit Steri weils meistens beim 3 Ks mit gemacht wird.Das mit den kostenpunkt sagte mir meine Fä auch manche Kh machen es so mit und andere stellen es in rechnung aber selbst wenn man 200-300 euro zahlt wenn man es hoch rechnet auf die pille dann geht das auch .
Lg

Beitrag von lali333 01.04.11 - 13:55 Uhr

Also das ist aber ne MIlchmädchenrechnung! Weil, wie schon oben erwähnt, gibt es kaum eine Frau, die ohne Hormone nach einer Steri auskommt. Das heißt, um einen erträglichen Zyklus zu haben, wirst du die Pille doch nehmen müssen... Das ist jedenfalls meistens der Fall.

Beitrag von anika1812 01.04.11 - 22:06 Uhr

Eben....aber wenn du dir nicht 100 % sicher bist solltest du es nicht machen lassen....ich bin noch am überlegen...habe gehört man soll dann gefühlskalt usw.werden....naja ich habe ja noch ein bisschen zeit mir es genau zu überlegen...

lg

Beitrag von sucre29 08.04.11 - 19:46 Uhr

hallo, ich werde mich auf jedenfall steri lassen ich bekomme das vierte kind und das war nicht gewollt, ein sogenannter tp fall aber jetzt freuen wir uns darauf und danach ist aber schluß, meine ärztin hat schon gesagt das es kein problem geben wird weil ich das vierte dann habe und auch über 30 bin.