Ich könnte gerade völlig ausflippen vor Freude

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lena1309 01.04.11 - 09:40 Uhr

Hallo an alle,

ich muss mir jetzt mal ganz dringend hier Luft machen, sonst bringe ich gleich noch meine Kleine um vor lauter Freudentanz. #huepf

Ich habe endlich eine neue Stelle. Nach fast 4 Jahren Elternzeit kann ich wieder einsteigen. Ich könnte gearde vor Freude einfach #heul
Und eine neue Tagesmutter habe ich auch, nachdem ich am Mittwoch die Jobzusage kriegte und mir Donnerstag die Tagesmutter aus gesundheitlichen Gründen abgesprungen ist. Dienstag treffen wir uns zum ausführlichen Gespräch, aber ich habe nach dem langen Telefonat eben schon ein sehr gutes Gefühl und die Voraussetzungen stimmen. Und sollten wir uns am Dienstag nicht abgrundtief unsympathisch sein, sollte das klar gehen.
Auf das meine kleine Diva dann auch mitspielt.

Aber jetzt will ich einfach nur noch positiv denken und gehe gleich mal schnell ein wenig Sekt für heute Abend kaufen, dann feier ich ein kleines Bisschen mit meinem Mann, der von meinem Glück noch nichts weiß, den kann ich auf der Arbeit nicht erreichen.

Und alle Mamas, die noch suchen, DURCHHALTEN, irgendwann klappt´s..#ole

Wünsche jetzt allen ein super Wochenende.
M.

Beitrag von jeroniemo 01.04.11 - 09:55 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!

Welchen Job hast du denn und wie viele Stunden machst du?

Alles Gute!

Beitrag von lena1309 01.04.11 - 10:01 Uhr

Danke,

ich werde einen 13jährigen Jungen vormittags in der Regelschule begleiten, weil er zu extrem aggressivem Verhalten neigt. Hat auch seine Vorgeschichte.
Die genaue Absprache findet nächste Woche statt.
Aber die Bewilligung läuft auf 20 Stunden also 5 Tage a 4 Stunden. Ich gehe davon aus, dass ich ein wenig mehr machen werde, um die Schulferien auszugleichen.
Und mit Fahrzeit sind wir bei etwa 30 Stunden Betreuung für meine Kleine. Für die Tagesmutter also auch ein gutes Maß.

LG
M.

Beitrag von viva-la-florida 01.04.11 - 11:41 Uhr

Dann arbeitest Du ja als Integrationshelferin.
Finde ich toll :-)

Ganz #herzlichlichen Glückwunsch

Beitrag von lena1309 01.04.11 - 12:28 Uhr

Huhu und Danke,

richtig, mir ist eben der Begriff mal wieder entfallen.
Das sind dann natürlich neben der Tätigkeit auch super Arbeitszeiten.
Da habe ich endlich mal Glück gehabt und einen zukünftigen Chef, der direkt schon in den ersten Gesprächen sagte, Kinder sind für ihn kein Nachteil, da kann er sich auch gut noch eine Ausweitung der Stunden in den Familienhilfebereich vorstellen, wenn ich will.

LG
M.

Beitrag von viva-la-florida 01.04.11 - 12:39 Uhr

Ja, dass ist in diesem bereich meistens kein Thema. Passt ja auch gut mit dem Familienentlastenden- bzw. unterstützenden Dienst zusammen.

Ich habe früher mal in der Verwaltung gearbeitet und die I-Helfer betreut, disponiert usw.

Auch Kind-Krank-Tage sind selten problematisch :-)
Ist wirklich Kinder-/Familienfreundlich.

LG
Katie

Beitrag von lena1309 01.04.11 - 12:48 Uhr

Für mich wird es wahrscheinlich eine Umstellung werden, jetzt nur für eine Einzelperson zuständig zu sein, da ich bisher eher mit Gruppen gearbeitet habe. Aber das ist doch mal wieder eine Erfahrung mehr.

Und ich hoffe doch, dass meine Kinder jetzt nicht wieder so oft krank werden, denn eigentlich wird es mittlerweile spürbar besser nach dem Kindergartenbeginn im letzten Sommer.#zitter Aber auch da denke ich jetzt positiv. Spontane Selbstheilung weil Mama ja nicht mehr so beglucken kann.;-)

Ach das wird schon alles gut. Und es gibt ja auch einen Papa, einen Opa und eine Oma, die alle helfen können.

LG
M.

Beitrag von schnitte19840 01.04.11 - 10:04 Uhr

#herzlich Glückwunsch

#winke

Beitrag von aschera 01.04.11 - 10:09 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!

Das ist echt klasse, bin auch gerade dabei den Wiedereinstieg zu versuchen, ist wirklich schwieriger als ich vermute habe. Hatte diese Woche 2 Vorstellungsgespräche und warte nun auf die Antworten, erschrecke jedes Mal, wenn das Telefon klingelt #schwitz

Bei beiden Gesprächen musste ich mich rechtfertigen, wie ich das mit meinem Kind vereinbaren will...möchte wirklich wissen, ob sie mir diese Frage gestellt hätten, wenn ich ein Mann wäre :-[

Alles gute für euch!

Liebe Grüße
aschera

Beitrag von lena1309 01.04.11 - 12:33 Uhr

Danke und ich drücke dir auch ganz fest die Daumen.
Mein Mann ist bei seinem Gespräch übrigens nie auf seine Kinder angesprochen worden.
Wahrscheinlich auch weil er aus der Vollzeit kommt und eine neue Herausforderung gesucht hat, aber interessant ist es doch schon.

Aber nicht aufgeben, ich habe über 30 Bewerbungen geschrieben und dabei sind immerhin 6 Gespräche bei raus gekommen. Und jetzt hat es geklappt.
Und das nachdem mir dieser Träger schon halb abgesagt hatte, weil er gerade keinen passenden Klienten für mich hat.

Also auch nach Absagen nicht den Kopf hängen lassen, manchmal ist es eben auch Liebe auf den 2. Blick.;-)

Schönes Wochenende
M.