Wie sah euer Tagesrhythmus aus, als eure 10 Monate alt waren?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von flocondeneige 01.04.11 - 09:57 Uhr

Hi,
Ich überlege gerade wann ich wieder anfange zu arbeiten. Derzeit plane ich wieder anzufangen, wenn unsere Maus 10 Monate alt ist, allerdings würde ich gerne vorher wissen, wie euer Tagesablauf in dem Alter aussieht.
Ich plane bis zum 6. Monat voll zu stillen, und dann bis anderthalb noch neben Beikost und so weiterzumachen.
Da ich allerdings noch kein Kind vorher hatte mache ich mir schon Gedanken, ob ich, wenn sie 10 Monate alt ist Beruf und Kind verbinden kann und ob meine Maus da schon mit einer Tagesmutter klarkommt. Daher bitte ich euch zu erzählen, wie bei euch so ein Tag aussieht, damit ich einen kleinen Einblick habe.

Vielen Dank
Schneeflocke

Beitrag von wind-prinzessin 01.04.11 - 10:14 Uhr

Ich geh arbeiten, seit mein Zwerg ca. 12 Wochen alt war. Können auch 11 gewesen sein. Habe mit 20 Stunden (auf 2 - 3 Tagen pro Woche) angefangen. Mittlerweile mache ich eine Ausbildung mit 30 Stunden pro Woche. Habe voll gestillt, bis er 4 Wochen alt war. Voll stillen und viel arbeiten geht halt schlecht. Anfang Dezember (mein Sohn ist am 20.08. geboren) habe ich mit der Ausbildung angefangen. Habe zum Schluss nur nachts gestillt. Mein Sohn ist noch bei meinem Freund. Er sucht aber mittlerweile auch Arbeit/Schule. Deswegen haben wir jetzt mit der Eingewöhnungsphase bei der Tagesmutter bekommen. Dem Zwerg tut es total gut. Die anderen Kinder findet er superspannend und die Tagesmutter strahlt er immer so süß an. Er guckt sich auch viel von den anderen ab! Kanns dir echt nahelegen!

Beitrag von kudeta 01.04.11 - 10:49 Uhr

Meine Kleine ist jetzt 9,5 Monate alt und ich muss sagen, bin froh, dass ich grade noch nicht arbeiten muss! Sie schläft seit ein paar Wochen dermaßen schlecht, dass wir eigentlich ab 23 Uhr nur halbstündchenweise schlafen. #schwitz
Heute nacht hat sie das erste Mal seit ewigen Zeiten mal wieder bis auf 2 Flaschen um 1 Uhr und um 5:30 Uhr durchgeschlafen. Muss gleich auf Holz klopfen !

Ansonsten ist die ein Sonnenschein und super aufgelegt den ganzen Tag über. Allerdings schläft sie tagsüber nur im KiWa ein, d.h. ich kann sie nicht in der Wohnung zum Schlafen überreden. Das könnte bei einer Tagesmutter wohl auch zu Problemen führen, die kann ja nicht dauernd mit allen Kindern raus, nur weil Prinzessin nicht im Bett schläft #verliebt

Naja, ich hoffe, dass die Phase bald zu Ende geht. Plane im Herbst wieder anzufangen mit Arbeiten.

LG

Beitrag von margarita73 01.04.11 - 11:10 Uhr

Hallo,

meine Kleine ist jetzt 10 Monate alt. Ich stille sie noch abends und nachts. Essenstechnisch ist es also easy. Schlafen tut sie wechselhaft, d.h. wenn ich Glück habe, wird sie nur 1x wach, kann aber auch durchaus öfter sein. Dann ist man morgens natürlich platt, aber zu schaffen sollte es trotzdem sein. Bei meinem Großen bin ich wieder halbtags gegangen, als er 4 Monate alt war (er bekam da nachts noch 2 Fläschchen). Er hat sich bei der Tagesmutter sauwohl gefühlt und ist heute noch sehr kontaktfreudig und hat keine Schwierigkeiten mit anderen zu kommunizieren. Kommt ja vielleicht auch vom frühen Umgang mit anderen als nur der Mama.

Diesmal lasse ich mir mehr Elternzeit und gehe erst wieder arbeiten, wenn sie 2 ist, aber das ist ja auch alles Geschmackssache.

LG Sabine