Manche ebay Käufer können sich alles erlauben!

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von susen2010 01.04.11 - 10:17 Uhr

Hallo,

ich muss mir auch mal Luft machen. Ich habe 500 positive Bewertungen,
versende am gleichen oder spätestens am nächsten Tag des Zahlungseinganges, berechne nur die tatsächlichen Portokosten.
Ich bitte in meiner Beschreibung um Zahlung innerhalb 5 Werktagen, schreibe nach 8 Tagen eine nette Erinnerungsmail und melde nach 12 Tagen den Artikel bei ebay als nicht bezahlt.

Kein Problem ist es für mich, wenn der Käufer mich kontaktiert und
Bescheid sagt, dass die Zahlung sich verzögert, aber die Ignoranz und die Unverschämtheit mancher Käufer ärgert mich zum wiederholten Male.

In meiner letzten Auktion haben von 25 Käufern 20 sofort oder im Rahmen der 5 Tage bezahlt. Mit 5 Käufern habe ich nur lästiges Hin- und herschreiben, abgesehen von zwei verschiedenen Anschriften, die zu klären an sich nicht schwierig, aber immer mit Zeitaufwand verbunden sind.

Die 5 Käufer haben nach 12/14 Tagen immer noch nicht überwiesen:
3 Käufer melden sich erst gar nicht, Fall eröffnet
1 Käufer, da wäre der Betrag zurückgekommen, will nochmal überweisen
1 Käufer verhandelt gerade mit mir (nach 14 Tagen) über die zu
hohen Portokosten (4 € Hermes versichert, in der Artikelbeschreibung nicht zu überlesen), hat zwei Mails von mir ignoriert und sich jetzt erst
gemeldet, nachdem ich einen unebzahlten Artiekl gemeldet habe und verlangt von mir, dass ich den Artikel "wohl wesentlich kostengünstiger verschicken kann".

Ich habe mich immer kulant und freundlich verhalten, aber diesem Käufer habe ich geschrieben, dass er andere Versandarten VOR Abgabe des Gebotes oder spätestens nach dem Kauf hätte nachfragen können und ich es bemerkenswert fände, dass er jetzt nach 14 Tagen damit ankommt.

Bei allen 5 Käufern handelt sich um Artikel, die für 1 €/2 € versteigert wurden und alle haben 100% Bewertungen, superschnell bezahlt etc.

Beim letzten Käufer gehe ich davon aus, dass er auf eine negative Bewertung hinarbeitet, warum auch immer! Als Verkäufer muss man sich das alles bieten lassen und hat nicht einmal die Möglichkeit, entsprechend zu bewerten.

Wie geht ihr mit ebayern um, die als Käufer unverschämt auftreten?

Sorry fürs auskot*en, das musste mal sein! #schein



Beitrag von darkmoon66 01.04.11 - 11:37 Uhr

kannst Du den Verkauf nicht rückgängig machen?gibt es doch so buttens gerade wenn man den Fall bereits gemeldet hat....

Beitrag von susen2010 01.04.11 - 12:08 Uhr

Ich glaube, bei einem offenen Fall kann ich solange nichts unternehmen,
bis der Fall geschlossen ist. Weiß ich aber nicht genau!

Ach ja und dieser Käufer hat auch zwei verschiedene Anschriften
angegeben. #kratz Also nochmal Mail schreiben, damit der Artikel,
wenn bezahlt wird, auch richtig ankommt.

Beitrag von arienne41 01.04.11 - 14:26 Uhr

Hallo

Ich würde den Fall öffnen und wenn er nicht innerhalb der nächsten 5 Tage bezahlt hat er Pech.

1 Käufer, da wäre der Betrag zurückgekommen, will nochmal überweisen
bei dem würde ich nochmal warten ist mir nämlich auch gerade passiert.
Es war aber ein Händler wo ich schon gekauft habe.
Da ich dann gleich bezahlt hab denke ich das er es mir glaubte.

Beitrag von oo-marcus-oo 01.04.11 - 17:36 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl

Alle meckern über dieses Auktionshaus und trotzdem wirds weiter genutzt.

Ich könnte mich jeden Tag totlachen ! #rofl#rofl#rofl

Beitrag von susen2010 01.04.11 - 17:58 Uhr

Ich lese nirgendwo, dass ich über das Auktionshaus meckere,
allenfalls über das Verhalten einiger Käufer!

Beitrag von oo-marcus-oo 01.04.11 - 20:53 Uhr

Das Verhalten dieser Käufer ärgert mich auch, ehrlich.
Verstehe deine Lage und kanns nachvollziehen !

Aber mir ging es im Allgemeinen um die Forenrubrik "Internet Einkaufen".
Hier liest man halt sehr sehr oft , dass sich die Mitglieder über Ebay aufregen.

#winke

Beitrag von waschbaerbauch77 03.04.11 - 01:24 Uhr

Bei ebay stöbere ich nur noch. Meine Sachen kaufe und verkaufe ich über www.quoka.de.