Mulesing! Wie abartig ist das denn!?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mirja 01.04.11 - 10:46 Uhr

Gestern lag im Briefkasten meine Peta Post, welche ja immer wieder zu Spenden für gewisse Angelegenheiten aufruft. Die meisten Tierquälereien sind mir bekannt, aber das sogenannte Mulesing kannte ich bis dato noch nicht....

http://www.tierfreunde-dachau.de/html/mulesing.htm


Warum machen "Menschen" sowas? Ich bin entsetzt und traurig, das ist echt schlimm....

Traurige Grüße #schmoll

Beitrag von michi0512 01.04.11 - 10:56 Uhr

Das nächste mal sag bitte dazu dass der Link recht "heftig" ist...

Mir ist kotzübel, echt. Wollte sowas heute nicht unbedingt ansehen...

Weiß nicht was ich sagen soll - mir fehlen die Worte.

Beitrag von mirja 01.04.11 - 11:01 Uhr

Sorry, wollte dich nicht erschrecken, aber ich dachte, aus den Worten "Tierquälerei"und "abartig" und daraus, dass die Post von Peta gekommen ist, könnte man schließen, dass es sich nicht um idyllische Bilder handelt.

Ich wurde beim Öffnen der Post auch nicht vorgewarnt, aber es ist wichtig, sowas zu wissen. Vom Wegschauen wird den Tieren auch nicht geholfen. So kann jetzt jeder, der das weiß, diese Produkte meiden.

Lg

Beitrag von dani001234 01.04.11 - 11:10 Uhr

du hast natürlich recht.

aufgrund deines postings hätte man schon darauf kommen können, was dieser link beinhalten könnte.



Beitrag von michi0512 02.04.11 - 08:49 Uhr

Ich konnte nicht drauf shcließen - weil ich den Begriff Mulesing nie gehört hatte. Dachte auf dem Link wirds einfach erklärt - aber dass man gleich solche Bilder sieht ist erschreckend und nichts für meine Nerven.

War nicht bös gemeint, und NEIN - ich schaue nicht weg. Aber ich schaue solche Bilder nicht. Und das ist ein Unterschied.

Beitrag von umsche 01.04.11 - 13:05 Uhr

Du wolltest nicht unbedingt ansehen, was Tiere ständig erleiden müssen? Wie bitte ist diese Aussage denn?!

Beitrag von umsche 01.04.11 - 13:05 Uhr

Es soll heißen: wie BITTER ist diese Aussage denn?

Beitrag von michi0512 02.04.11 - 08:47 Uhr

Na wenn Dir dabei was abgeht - bitte. Ich muss mir solche bilder nicht geben. Ist halt nichts für mich.

wenn der Rest hier so drauf steht... das find ich bedenklich.

Ich habs lediglich angeschaut weil ich mit dem Begriff Mulesing nichts anfangen konnte und eine Erklärung für den Begriff erwartet habe - und nicht solche Horrorbilder.

Mir nun jetzt zu unterstellen dass ich "wegschaue" ist Dein Ding - wenn du meinst. Mir Schnuppe.

Beitrag von alkesh 02.04.11 - 09:25 Uhr

Ja klar, wir stehen alle auf solche Bilder #augen es hat auch nix mit wegschauen zu tun, es geht darum die Augen vor der Realität zu verschließen und zu glauben tierische Produktze kommt per Zauberhand in den Supermarkt.

Es schadet dem Endverbraucher nicht mal zu sehen wie sie leiden müssen!

Beitrag von michi0512 02.04.11 - 10:38 Uhr

Gut, dann setz ich gleich nen 4j. mit vor den PC damit er das auch sieht - ist doch so ganz normal....


Meine Güte, nur weil ich solche Bilder nicht vertragen kann werd ich blöd angemacht? Also MÜSSEN doch einige hier direkt auf der Suche nach solchen abartigen Bildern sein!

Und im übrigen: Mir wurde unterstellt dass ich wegschaue, plötzlich heißt es dass es nichts mit wegschauen zu tun hat? Sorry, diese Logik verstehe ich absolut nicht.

Ich finde es auch von dem Seitenbetreiber nicht korrekt darauf hinzuweisen, dass es Bilder sein könnten die manche Menschen (ja, solche dämlichen Schwachmaden wie mich) aus der Fassung bringen. Eine Erklärung und ggf. ein Link zu bildern wäre wohl angebrachter.


Aber eine Tierschutzorganisation die Sowas betreibt.... ne danke.

Beitrag von alkesh 02.04.11 - 11:20 Uhr

Du willst es nicht verstehen, oder?

Glaubst Du allen ernstes mich lassen solche Bilder kalt? Nein, tun sie nicht!

Und was Andere Dir unterstellen hat mit meiner Logik auch nicht viel zu tun!

Und das Peta bekannt ist für solche Bilder und schockenden Aktionen ist ja nun kein Geheimnis!

Beitrag von alkesh 01.04.11 - 18:12 Uhr

Jam, bloß nicht dran erinnert werden...

Beitrag von michi0512 02.04.11 - 08:50 Uhr

#gaehn

Beitrag von redrose123 01.04.11 - 11:01 Uhr

Weil wir aus diesen Stoffen Kleider kaufen wollen, Wolle kaufen wollen usw. Verhindern kann man sowas leider nicht.....Auch wenn 10% nun nicht mehr wolle dinge´Kaufen würden.

Beitrag von cherymuffin80 01.04.11 - 11:07 Uhr

Naja, von PETA kann man halten was man will, sollen erstmal vor der eigenen Tür kehren!

Aber das Schafen die Haut am Hintern weggeschnitten wird ist auch nichts neues und jaaaaa, es ist abartig! #schmoll
Sogar in der ach so heilen TV Serie "Mc Leods Töchter" wird das dargestellt und erklärt das man das ja wegen der Maden macht....

Genauso abartig ist es Schweinen die Schwänze abzuschneiden oder sie zu kastrieren ohne Betäubung, Hühnern die Schnäbel abzuschneiden usw. und das passiert auch überall.

LG

Beitrag von klumpfussindianer 01.04.11 - 11:58 Uhr

#pro

Beitrag von emma-pauline 01.04.11 - 11:25 Uhr

Sorry ich musste gleich wegklicken als ich die Bilder sah#schock

Was machen sie mit den Schäfchen?

LG

Beitrag von mirja 01.04.11 - 11:32 Uhr

Hallo!

Sie schneiden ihnen ohne Betäubung mit einer Gartenschere ein Handtellergroßes Stück Fleisch aus der Po-Region und entfernen gleichzeitig den Schwanz. Das soll Milben- und Fliegenbefall verhindern.

Damit die Schafe mehr Wolle produzieren, werden sie so gezüchtet, dass die Haut faltiger ist und somit auf einem Schaf mehr Wolle wächst. Dadurch kommt es in den Hautfalten immer wieder zu Fliegenbefall. Der Schnitt soll das angeblich verhindern......

Arme Schäfchen....

Beitrag von klumpfussindianer 01.04.11 - 11:56 Uhr

Und wieso spritzt die Peta Hunde tot, die sie offiziell vermitteln wollen und standen dafür in den USA schon vor Gericht?


Warum ziehen sie gegen ein Kinderbuch vor die Presse, weil es darin um Kindheitserinnerungen aus dem Zirkus geht???


UND DAFÜR VERSCHWENDEST DU DEIN GELD???? Mein Beileid.


Bervor dieser Sauhaufen mit Dreck wirft, sollen sie vor der eigenen Türe kehren.

Beitrag von mirja 01.04.11 - 12:19 Uhr

Hallo!

Es geht hier nicht um eine Grundsatzdiskussion pro/contra Peta. Es geht um die Quälerei an den Schafen. Im übrigen spende ich nicht nur für Peta, sondern auch für andere Tierschutzorganisationen. Was machst denn du für den Tierschutz?

"Und wieso spritzt die Peta Hunde tot, die sie offiziell vermitteln wollen und standen dafür in den USA schon vor Gericht?"

"Warum ziehen sie gegen ein Kinderbuch vor die Presse, weil es darin um Kindheitserinnerungen aus dem Zirkus geht???"


Ich vermute mal stark, dass bei Peta USA andere Leute regieren als bei Peta Deutschland. In jeder größeren Organisation gibt es schwarze Schafe und im Großen und Ganzen macht Peta mMn eine gute Arbeit. Von Peta Deutschland hab ich jedenfalls noch nichts schlechtes gehört.

Und sollte es so sein, dass meine Spenden bei Peta verschwendet werden, dann habe ich bzw. die Tiere in dem Fall Pech gehabt. Genau aus dem Grund spende ich nicht nur an eine Organisation, sondern an mehrere, weil sich so die Chance erhöht, dass wenigstens ein Bruchteil der Spende da ankommt, wo sie gebraucht wird.

Lg




Beitrag von klumpfussindianer 01.04.11 - 12:40 Uhr

Was ich im Tierschutz mache? ICh arbeite aktiv mit und investiere mein Geld darein.

Ansonsten zu deinem Geschreibsel: Schwachsinn ist milde ausgedrückt.....


Wenn das Geld nicht da ankommt haben die Tiere eben pech gehabt.....weisst du, wenn du den Geldschein brennend aus dem Fenster hälst, hast du mehr davon.

Und doch es geht darum,das ein Verein, der selber die größte Scheisse am Hut hat, auf Misstände hinweisst. Was machen die denn gegen diese Schafverstümmelung?
soll ich dir sagen was? NIX. AUsser schreien,das esgemacht wird, sich vielleicht festketten und...........trommelwirbel* Spenden einsacken.

Beitrag von mirja 01.04.11 - 13:15 Uhr

Wo arbeitest du denn mit und was genau machst du?

"Ansonsten zu deinem Geschreibsel: Schwachsinn ist milde ausgedrückt....."

Ich finde es schon krass, dass ich hier angegriffen werde, weil ich in deinen Augen der falschen Organisation Geld spende. Es gibt viele Leute, die spenden gar nichts - ist das besser?

Wie soll jemand, der spendet, überprüfen, dass das Geld genau da ankommt, wo es soll? Da dürfte man gar nichts mehr spenden, weil sicher sein kann man sich nirgends. Und ich hab ja schon geschrieben, dass ich mehreren Organisationen Geld spende, damit auch sicher ein großer Teil da ankommt, wo er hingehört.








Beitrag von klumpfussindianer 01.04.11 - 13:25 Uhr

Ich greife dich nicht an, ich sage dir meine persönliche Meinung.

Ich arbeite im örtlichen Tierschutzverein mit und in der privaten Reptilienhilfe, Schwerpunkt auf Bartagamen und grüne Leguane.

Du solltest deine Einstellung überprüfen und mal nachdenken und anstatt dein Geld der PETA zu geben, mal ins örtliche Tierheim und denen das Geld in die Hand drücken, da kommt es wirklich bei den Tieren an!!!!

Beitrag von klumpfussindianer 01.04.11 - 13:27 Uhr

Und sich erst über die Tierquälerei zu beschweren und dann zu sagen: Ja wenn meine Spenden nicht bei den Tieren ankommen haben die eben Pech gehabt......das find ich ne ganz schwache Leistung!!!

Beitrag von mirja 01.04.11 - 13:56 Uhr

Du willst mich nicht verstehen, oder?

Ich weiß nicht, ob meine Spenden alle ankommen, hoffe es aber sehr und erhöhe die Chance, indem ich an verschiedene Organisationen spende.

Mir ist es nicht egal, wenn es nicht ankommt, aber ich kann es nicht überprüfen..... Und für den Fall, dass die Spenden nicht ankommen, heißt das im übertragenen Sinne (zusätzliches) Pech für die Tiere.

Was genau ist eigentlich dein Problem mit mir? Ich quäle keine Tiere, ich helfe Tieren, wenn ich sehe sie brauchen Hilfe, ich esse sie nicht, ich spende für sie. Ich vermeide Produkte, die mit Tierquälerei im Zusammenhang stehen, sofern ich das weiß. Und durch Peta weiß ich jetzt schon einiges mehr.

  • 1
  • 2