Er nimmt sich alles so zu Herzen.....

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von junikaeferchen 01.04.11 - 10:56 Uhr

Mein Sohn(7) ist in der esten Klasse.
Er war immer schon aussergewöhnlich artig (hab ich nie von ihm verlangt). - er ist halt so. Bei den jungskämpfen hält er sich immer raus . Er hat auch Mädchen als Freunde.... also sehr angenehm.
Aber seit er in der Schule ist hat er begonnen sich mit Konkurrenzkampf auseinanderzusetzen. Es sind viele in der Klasse die ihm vor allem sportlich sehr überlegen sind . Schulisch ist er spitze. Turnen macht ihm nicht viel Spaß-und er braucht sehr lange bis er etwas lernt (radfahren schifahren kann er - schwimmen eislaufen und auch schaukeln schaff ich nicht ihm das beizubringen- er war auch schon von der Schule eislaufen hat ihm keinen Spaß gemacht) . Er sagt zwar dass ihn niemand hänselt , aber wenn er es nicht gleich kann weint er gleich mal. #schmoll und gibt auf. Das tut mir als Mutter natürlich weh.
Er geht jetzt seit 3 Wochen neben der Schule in einen Schwimmkurs und gestern hab ich ihm zugeschaut von draußen. Sie sollten die Fußtempo lernen er ist aber immer untergegangen und hat dann zum weinen angefangen . Er hat mir so Leid getan.
Und nachher beim Spielen auf dem Spielplatz hat er sich noch den Fuß gebrochen.

Er ist nicht sehr selbstsicher unter gleichaltrigen Kindern. Zuhause schon aber ich merke auch dass er sich dann immer mit seiner kleinen Schwester misst und da ist er natürlich überlegen.
Ist jemand in einer ähnlichen Situation.
lg B.

Beitrag von stefannette 01.04.11 - 14:16 Uhr

Mein Großer wird 10 und ist auch immer noch so,das er schnell weint,wenn er was nicht schafft (oder verliert) Sportlich (gerade beim Klettern) ist im seine kleine Schwester schon immer überlegen gewesen.
Jetzt ist es so,das er sehr gut in der Schule ist und seine Schwester sich da eher schwer tut. Das gibt ihm natürlich auch Selbstbewußtsein.
Er hat vor ein paar Jahren angefangen Fußball zu spielen und das macht er super und lernt dort auch Teamarbeit und bekommt Kraft.
Wenn er frustriert ist,das seine Schwester irgendwas besser kann als er,dann richte mal sein augenmerk auf die Dinge (schulisch z.B.) die er besser kann. Man muß ja kein Sportass sein.
Ich denke, das Wichtigste ist,das ihr ihn nicht mit seiner Schwester vergleicht oder erwartet das er das auch kann,was sie kann!!
Er wird immer sensibel bleiben, und auch solche Männer braucht das Land;-)
Gute Besserung für seinen Fuß,das ist ja echt doof!!#liebdrueck
LG Annette mit 5 Kids die alle unterschiedlich sind

Beitrag von meringue 04.04.11 - 15:56 Uhr

Hallo,

auf Dauer tut es ihm gut, wenn er auch körperlich mit anderen Jungs mithalten kann. Als Mutter findet man zwar so einen lieben, schlauen Kerl herzig, aber in der Welt der Männer wird er da immer Außenseiter sein. Außer, er hat das Selbstbewusstsein, dazu zu stehen - kann er das?

Was sagt er Vater? Rangelt er mit ihm?
Was sagt der Kinderarzt? Vllt Ergotherapie?

Ich würde etwas unternehmen, jetzt, wo er noch so klein ist. Das sagt eine Mutter von 2 großen Söhnen, die beide sehr schlau sind, aber sportlich nicht soooo fit, aber in der Norm. Das scheint bei deinem Sohn nicht der Fall zu sein.

Alles Gute! Und nicht zu sehr glucken!!