Haftung des Kindergartens

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schimpf 01.04.11 - 11:06 Uhr

Meinem Sohn (3) ist gestern im Kindergarten seine neue Jacke geklaut worden. Ich habe der Erzieherin heute gesagt, dass sie den Eltern sagen soll, wenn die Jacke nicht bis Montag auftaucht, ich Anzeige wegen Diebstahls erstatte. Sie hat dann ziemlich geschluckt, das habe ich ihr angesehen, aber so geht es ja auch nicht. Ich muss dazu sagen, dass es nicht das erste Mal ist, dass ihm Sachen gestohlen wurden (so ein TShirt, Sporthose, Sportschlappen und das obwohl der Name drin stand, die Sachen sind trotz Aushangs im Kindergarten nie wieder aufgetaucht).
Kann ich den Kindergarten dafür in Haftpflicht nehmen, wenn niemand die Jacke zurückbringt? Die Jacke hat mich (obwohl bei C&A gekauft) 39 Euro gekostet und das ist im Moment sehr viel Geld für mich und hinnehmen werde ich das auf keinen Fall.
Um die Relation mal zu verstehen, falls irgendjemand meint, so viel Geld wär das ja nicht: ich muss momentan mit 50 Euro die Woche auskommen für Lebensmittel. Da kann man dann vielleicht unschwer erkennen, wie sehr es weh tut, wenn dann so eine Jacke verschwindet.

Beitrag von sternchen7778 01.04.11 - 11:16 Uhr

Hallo,

meinst Du nicht, dass Du etwas übertreibst??

Die Erzieherinnen haben doch anderes zu tun, als die GArderobe der Kinder zu bewachen?!

Häng einen Zettel an die Eingangstür, auf dem Du die Jacke beschreibst. Vielleicht klappt es ja dieses Mal und jemand hat sie gefunden, aus VErsehen mitgenommen, wie auch immer.

Aber Anzeige wg. Diebstahl? Gegen wen? Gegen den Kiga? Oder gegen unbekannt?

Gruß, #stern

Beitrag von janimausi 01.04.11 - 11:21 Uhr

Ah, hier spricht die, für die 50€ für n Dessert drauf gehen, oder wie?

Die Frau muss mit 50€ über die Woche kommen und sie übertreibt, wenn ihr eine neue Jacke im Wert von 40€ geklaut wurde?
Ich denke nicht!

Beitrag von sternchen7778 01.04.11 - 11:36 Uhr

Mit welchem Bein bist Du denn heute aufgestanden?

Dessert für 50 €#kratz??

Beitrag von janimausi 01.04.11 - 12:00 Uhr

Naja, so wie du es nunmal runter spielst und ihr sagst, sie soll sich nicht aufregen wegen der Jacke...
Ist ja nicht viel GEld, mein Gott, dann gibts nu mal bei ihr eben ne Woche nix zu essen...
Aber schön, das sich jemand anderes mit ner neuen Jacke beschönigt...
Scheint also für dich nicht viel Geld zu sein, dass man da so einfach drüber weg sieht und du scheinst auch nciht zu wissen, wie es ist, wenn man kein Geld hat...
Und so was banales wie eine neue Jacke schon ein kleines Vermögen für jemanden kostet...

Beitrag von sternchen7778 01.04.11 - 12:12 Uhr

Ich hab' nicht geschrieben, dass sie sich nicht aufregen soll. Dass sie sich aufgeregt hat, ist menschlich und verständlich. Ich bin aber trotzdem der Meinung, dass sich die Erzieherinnen nicht auch noch um die Garderoben kümmern können. Keine unserer Erzieherinnen würde sich hinstellen und die anderen Eltern darauf ansprechen, dass eine Jacke weggekommen ist. Das ist mein eigenes Problem. Wenn ich da mit einer Anzeige (womöglich gegen den Kiga) käme, fänd' ich das wirklich extrem übertrieben.

Was wäre denn, wenn die Jacke beim Toben ein Loch kriegt? Was macht sie dann? Zeigt sie dann ihr Kind - oder ein anderes Kind, das beim Spielen dabei war - an? Ich lebe eben nach der Devise, dass man sich nur das kaufen sollte, was man sich auch leisten kann. Wenn es eben nicht die tolle 3-in-1 Jacke sein kann, dann tut es eben auch eine normale Sweatjacke mit einer zusätzlichen Regenjacke. Bei Kindern geht eben mal was verloren oder kaputt. Dann darf das nicht einen Beinahe-Weltuntergang für mich bedeuten...

Beitrag von janimausi 01.04.11 - 12:18 Uhr

Achso, da sie nun mal kein Vermögen im Monat hat, darf sie ihr Kind auch nicht mal was gönnen...
Ich rechne in der Kita nicht damit, dass meine eine Jacke geklaut wird.
Wenn die JAcke kaputt geht, steht das auf einem ganz anderen Blatt, wie wenn sie ABSICHTLICH GEKLAUT wurde!

Aber stimmt, am besten stecken Eltern, die weniger Geld haben ihre Kinder in abgetragene Sachen, damit andere nicht auf den Gedanken kommen, die Sachen zu stehlen.

Sie hat sich die Jacke abgesparrt und du meinst "tja selber Schuld, dass nächste mal weißte bescheid und kaufst eben nix teures mehr" echt, wer dich zum Freund hat, braucht keine Feinde mehr

Beitrag von sternchen7778 01.04.11 - 12:24 Uhr

Jetzt krieg' Dich mal wieder ein! Du kennst mich nicht. Also beurteil' mich nicht anhand der Meinung, die ich habe. Oder hatte noch nie jemand eine andere Meinung wie Du?

Und woher willst Du wissen, dass die Jacke absichtlich geklaut wurde? Und woher weißt Du, dass nur abgetragene Sachen günstig sind, dass es nicht auch schöne günstige Sachen gibt?

Beitrag von janimausi 01.04.11 - 12:32 Uhr

Naja, deine Meinung, nur das kaufen was man sich auch leisten kann, sie konnte sich die Jacke leisten, sie musste zwar sparen aber sie konnte sie sich leisten.
Aber bei dir ist das ja so zu verstehen, das sie es sich jeder ZEit leisten können müsste. Und bei 50€ in der Woche bleiben da nur noch abgetragene Sachen übrig.
Auch in dem tollsten Second Hand laden.
Aber sie wollten ihrem Kind etwas neues kaufen.
Selbst da bezahlt man bei den billigen Sachen für ne Übergangsjacke mindestens 20€...

Ich frage mich, wie unabsichtlich eine zweite Jacke mitgenommen weren kann, in der auch noch ein Name eines anderen Kindes drin steht.
Bei uns hängt auch mal ne andere Jacke dran, aber meine Familie nimmt dann auch nur die Sachen mit, die meinem Kind gehört, von dem sie sich sicher sind.

Jetzt erkläre mir bitte, wie man ausversehen eine zweite JAcke mitnehmen kann?
Warum ich jetzt sage, das jemand eine zweite Jacke mitgenommen hat?
Weil keine Jacke mehr am Haken hing...

Beitrag von sternchen7778 01.04.11 - 12:40 Uhr

Ich gehe nicht davon aus, dass eine zweite Jacke mitgenommen wurde. Ich gehe z.B. davon aus, dass die Jacke irgendwo gelandet ist, wo man sie eben nicht sofort sieht: Bei den Matschklamotten, die im Kiga bleiben, in einem Gruppenraum in der Spielecke, draußen in einem Spielhaus etc.

Klar, es kann sie auch wirklich jemand mitgenommen, geklaut, wie auch immer haben. Aber dann sehe ich es immer noch nicht als Angelegenheit des Kindergartens an. Dann muss ich entweder selbst rauskriegen, wer es war (durch Aushang etc.) oder ich habe eben Pech.

Beitrag von windsbraut69 01.04.11 - 13:00 Uhr

Jeder, der den Verlust nicht verkraften kann oder will, sollte eben besonders gute oder teure Sachen nicht mit in den Kindergarten geben.

Gruß,

W

Beitrag von schimpf 01.04.11 - 13:05 Uhr

Vielen Dank! Dann habe ich ja wirklich Glück gehabt, dass mir die Jacke nicht vor anderthalb Monaten bei Eiseskälte geklaut wurde und mein Sohn ohne Jacke mit mir fast eine Stunde unterwegs war.

Beitrag von windsbraut69 01.04.11 - 13:15 Uhr

Ja entschuldige, ICH hab die Jacke NICHT.
Aber es stimmt, besser jetzt bei dem milden Wetter als mitten im Winter.

Ich drück Dir die Daumen, dass sie wieder auftaucht.

Beitrag von miss.sunshine01 03.04.11 - 21:02 Uhr

Ist bei uns beim Kinderturnen leider passiert, uns zum Glück noch nciht, aber vielen anderen. Seitdem nehmen immer alle ihre Sachen mit in die Turnhalle. Im Kiga kann man natürlich nicht drauf achten... ist schon ärgerlich,a ber ich denke, mit ner Anzeige kommst du nicht weiter, die wird wieder eingestellt, weil die Polizei nicht 100 Eltern befragen kann....

Beitrag von schimpf 01.04.11 - 11:22 Uhr

Nein, ich übertreibe nicht, denn Du kannst Dir nicht vorstellen, wie ich gestern im Kindergarten stand. Ich hab fast geheult, weil ich mir die Jacke vom Mund abgespart habe.
Und wie kann jemand aus Versehen eine Jacke mitnehmen, die eindeutig nicht die seines Kindes ist? Ich habe bisher immer sofort bemerkt, wenn mein Kind was falsches an hatte und habe es immer direkt gesagt. Ich habe dort überall gesucht, auch an den Haken der Kinder nachgesehen, da hingen keine Jacken mehr und keiner kann mir erzählen, dass man aus Versehen zwei Jacken mitnimmt!

Beitrag von sternchen7778 01.04.11 - 11:41 Uhr

Mir fallen da zu allererst die planlosen Papas/Großeltern in unserem Kiga ein, die schlichtweg die Klamotten der Kinder nicht erkennen und schnell mal eben eine falsche Jacke mitnehmen. Oder die Kinder selbst, die beim Rausgehen die falsche Jacke erwischen, es dann doch merken und sie irgendwo einfach wieder ausziehen.

Wenn ein Kleidungsstück für Dich aber einen dermaßen großen Wert hat, würde ich es definitiv nicht im Kiga hängenlassen. Dann würde ich es entweder wieder mit heim nehmen und mittags wieder mitbringen (für zwischendurch müsste eben eine andere Jacke im Kiga bleiben) oder meinem Kind in den Rucksack stecken, damit es eben nicht offen in der Garderobe hängt.

Beitrag von janimausi 01.04.11 - 12:02 Uhr

Ahh, also bei uns haben die Kinder jedes ihren eigenen Haken, wo sie IHRE Sachen aufhängen und wissen das das ihre Sachen sind.
Die nehmen sich da nicht einfach ne andere Jacke.
Und auch beim ausziehen wird drauf geachtet, das die Kinder ihre Sachen wieder an den Paltz zurück hängen.
Und wenn in der Jacke der Name drin steht, wird auch Oma oder Opa das sehen.
SOllte Opa sogar so blind sein, dass er das nicht mehr lesen kann, dann würde ich ihn auch nicht allein mit meinem Kind auf die STraße schicken...

Beitrag von josephine2003 01.04.11 - 11:20 Uhr

Du kannst natürlich Anzeige gegen Unbekannt aufgeben - aber nun seien wir mal ehrlich du weißt auch genauso gut, dass die im Sand verlaufen wird und natürlich kannst du den Kiga nicht haftbar machen.

Ich glaube wir alle haben auf die "guten Ratschläge" anderer anfangs nicht gehört keine guten bzw. teuren Sachen/Kleider mit in den Kiga zu geben. Und wurden irgendwann wie du nun auch eines besseren belehrt.

Beitrag von janimausi 01.04.11 - 11:24 Uhr

Ich bin der Meinung, das der Kindergarten dafür aufkommen muss!
Denn du MUSST!!! deine Sachen ja in der Kita lassen, kannst dein Kind ja auch nackt hingeben, aber dann bekommst du ne Anzeige an den Hals.

Ich würde zur Leitung gehen und mit denen reden und auch nachfragen, wie es mit deren Versicherung aussieht!
Und die Erzieher bitten, zu gucken, ob die Jacke sich bei einem anderen Kind wiederfindet.

Aber eigentlich haben die Kitas extra für solche Fälle eine Heftpflichtversicherung!

Ich kann verstehen, das 40€ für dich ne Menge Geld sind, ist für mich genauso und da kann ich Kommentare wie na du übertreibst doch nicht verstehen!
Und soll man sein Kind nu in Lumpen hüllen wenn man es zur Kita steckt oder lieber 3 Jacken kaufen, wenn man sich grad mal eine leisten kann??

LG

Beitrag von schimpf 01.04.11 - 11:32 Uhr

Danke, wenigstens eine die mich versteht.

Ich habe ja extra auch für die Erzieherinnen die Frist bis montag gesetzt, damit sie den Eltern heute Bescheid sagen, damit die Jacke hoffentlich wieder auftaucht.

Der Kindergarten ist ja auch ein abgeschlossener Bereich, man kommt ohne PIN ja gar nicht rein, also muss irgendjemand der Eltern oder sonstigen Abholer die Jacke mitgenommen haben. Und die Jacke hatte ich gekauft, weil es so eine 3in1-Jacke ist, die man länger benutzen kann. Gerade deshalb war sie auch so teuer.

Beitrag von windsbraut69 01.04.11 - 12:09 Uhr

Du kannst Fristen setzen, soviel Du willst.
Die Erzieher bzw. der Kindergarten haften unter Garantie nicht für abhanden gekommene Garderobe und wenn 50 Euro für Dich soviel Geld sind, solltest Du günstigere Klamotten kaufen, vor allem für den Kindergarten.

LG

Beitrag von anyca 01.04.11 - 11:30 Uhr

Bei uns sind auch schon Sachen weggekommen, das ist durchaus normal im Kiga.

Wenn Du so knapp bei Kasse bist, warum gibst Du 39 Euro für eine Jacke aus? Bei ebay gibt es Jacken für einen Euro plus Porto.

Beitrag von sparrow1967 01.04.11 - 11:33 Uhr

>>Wenn Du so knapp bei Kasse bist, warum gibst Du 39 Euro für eine Jacke aus? Bei ebay gibt es Jacken für einen Euro plus Porto. <<

Diese Aussage fidne ich echt daneben.

Sie hat sich die Jacke zusammen gespart - und nicht jeder ist bei ebay angemeldet oder gar begeistert von diesem Aktionshaus.

Also #contra für deinen Kommentar.

sparrow

Beitrag von anyca 01.04.11 - 11:57 Uhr

Ich habe ihr nichts vorgeschlagen, was ich nicht selber auch schon getan habe. Was man sich zusammensparen muß, sollte man nicht in den Kindergarten mitgeben, ist nun mal so.

Beitrag von sparrow1967 01.04.11 - 12:01 Uhr

Und wenn der kleine Mensch nun mal nur die eine Jacke hat? Soll vorkommen....
Sicher kann man auch im Second Hand nach ner Jcake schauen - aber sie wollte nun diesmal ne neue, schicke Jacke fürs Kind.

Ich denke, die nächste Jacke wird eine schöne aus dem Second Hand werden- Lehrgeld zahlen wir schließlich alle mal.


  • 1
  • 2