Gonal/Puregon/Menogon und Eizellenreifung

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von fuxx 01.04.11 - 11:12 Uhr

Hallo zusammen,

bislang dachte ich immer, dass Menogon die günstigere Alternative zu Gonal und Puregon wäre. Lt. Erklärung aus dem Internet wird bei Gonal und Puregon aber FSH gespritzt und bei Menogon hMG.
Kennt jemand den Unterschied in der Wirkung???

Wachsen die Follis unter der Gabe dieser Hormone schneller? Ich habe einen recht langen Zyklus und würde gerne wissen, ob die Follis dann vielleicht schneller wachsen.

Vg
fuxx

Beitrag von primavera1 01.04.11 - 11:25 Uhr

Ich habe damals Puregon und Menogon gespritzt. Laut Ärztin Puregon für die Anzahl (ich hatte immer wenige und deshalb hohe Dosis Puregon) und Menogon dann noch kurz vor der Punktion ein paar Tage für die Qualität der Eizellen.
Bei der ersten ISCI habe ich nur Menogon bekommen. (13 Eizellen, davon 3 brauchbare -> 2 eingepflanzt - negativ).
Zweite ISCI (11 Eizellen, davon 3 brauchbare -> 3 eingepflanzt-> 1 Kind)

Irgendwie hätte ich mir wohl das Puregon sparen können. (Das ist sehhhhr teuer). Aber egal. Mein Baby schlummert gerade in ihrem Bettchen.

Alles Gute! Die Ärzte werden schon das Richtige für Dich auswählen!!

lg primavera

Beitrag von sabstar 01.04.11 - 11:27 Uhr


Hi,

ich habe bei beiden ICSIs mit Puregon stimuliert. Und zwar mit durchschnittlich 300 Einheiten! Bei mir war die Eizellenausbeute nie sehr hoch (6 Stück konnten punktiert werden). Dafür war die Quali erste Sahne! Tja und nun bin ich in der 10 SSW schwanger und hoffe, dass alles gut geht!

Ich drücke die Daumen!!!!!

LG
Sabbi

Beitrag von fuxx 01.04.11 - 11:44 Uhr

Glückwunsch zur #schwanger!

Qualität ist das, was ich will. Bei mir geht es erstmal nur um eine IUI - der Arzt will mit Clomi stimulieren, aber ich habe hier schon öft gelesen, dass es besserer EZ bringt, wenn man mit FSH stimuliert.

Beitrag von enni.f-23 01.04.11 - 11:56 Uhr

Hallo fuxx

ich habe bei meiner 1 ICSI menogon gespritzt und hatte 11 befuchtete Eizellen. habe auch jeden tag 225 einheiten gespritzt ungefähr 10 tage lang.

ab heute fang ich wieder mit Menogon an zu spritzen für die 2 ICSI aber erst mal mit 75 einheiten und morgen 125 und ab sonntag erst 225 einheiten.

lg enni.f-23

Beitrag von fuxx 01.04.11 - 12:01 Uhr

Huhu,

wie viele Einheiten sind denn eigentlich in einer Ampulle drin??
Dazu steht nichts auf der Seite der Onlineapotheke...

Beitrag von enni.f-23 01.04.11 - 12:05 Uhr

Also das pulver ist immer eine ampulle 75 einheiten.