wir habt ihrs geschafft?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von erdbeerchen89 01.04.11 - 12:09 Uhr

Hallo meine lieben,

habe mal eine frage die mich sehr beschäftigt denn iwie werde ich meine angst nicht los, ich habe immer diese angst das was mit meinem baby nich stimmen könne oder das es unerwartet nich überlebt, (herzchen schlägt nich mehr etc) ich werde diese angst einfach nich los, daweil gibt es bis jetzt kein grund zu besorgniss dem baby gehts laut FA super turnt herrum und macht purzelbäume ;)

Würde sogerne die SS genießen


LG doris in der 20 SSW#baby

Beitrag von kappel 01.04.11 - 12:19 Uhr

bis zur 12 hatte ich auch immer angst
aber dann nicht mehr

denk eifach positiv das in deinen bauch was heranweckst

lg

Beitrag von ellalein 01.04.11 - 12:20 Uhr

Angst um dein Kind wirst du wohl nie los,das geht dann wenn sie da sind weiter und wenn der erste Tag im Kiga kommt,wirds dann auch nich besser und und und...
Aber was die Angst in der Schwangerschaft betrifft,ich weiß was du meinst,die Angst hat wohl jeder,das es plötzlich vorbei sein kann,nur darf man echt nicht zu viel darüber grübeln.
Wenn du ganz viel Unsicherheit verspürst,dann geh zu deinem Arzt,um dich zu versichern das alles ok ist,dafür ist er da.
Ansonsten tut viel Ablenkung auch gut,mach deinen normalen Alltag,soweit es geht wie sonst weiter.Freu dich,geh in Gedanken durch,was du alles kaufen möchtest/musst,schau dir im Internet schon Kiwas an usw.
Anders hab ich es auch nicht gemacht.
Und ganz wichtig,les nichts über Komplikationen oder Fehlgeburten,das ist das blödeste was du tun könntest,das macht nur verrückt.

Wünsche dir eine schöne Schwangerschaft und Geburt ganz viel Glück#klee

lg #winke

Beitrag von erdbeerchen89 01.04.11 - 15:48 Uhr

leider hab ich schon sehr viel darüber gelesen, gut getan hats mir nie, versuche es positver zu sehn.

Beitrag von kappel 01.04.11 - 12:24 Uhr

ach ja und les nicht soviel negatives

Beitrag von nachtelfe78 01.04.11 - 12:51 Uhr

huhu doris!

leider muss ich dir sagen dass die angst nie wirklich verschwindet.
erst macht man sich sorgen in der schwangerschaft dass etwas mit dem baby nicht stimmt. danach machst du dir sorgen über themen wie plötzlicher kindstot etc. dann machst du dir sorgen wenn sie plötzlich stehen und sich fallen lassen das etwas passiert, dann machst dir sorgen wenn sie anfangen frei zu stehen und zu laufen dass etwas passiert....irgendwie macht man sich immer sorgen.
wenn sie groß sind machst du dir sorgen wenn sie mit dem auto unterwegs sind...
die sorge wirst du als mama niemals los...und das ist doch auch gar nicht schlimm...das zeigt doch dass du das kleine menschlein in dir liebst und das beste für dein baby wünscht.
versuch einfach zu entspannen, deinem baby und dir das beste zu tun.
mehr kannst du nicht tun. :-) das ist die natur....

lg nachtelfe78

Beitrag von lunait 01.04.11 - 13:07 Uhr

Hallo,
du wirst immer wieder Angst um dein Kind haben...

Versuch einfach positiv zu denken !!! Solange es dir und dem baby gut geht ist alles super!

Alles Gute

lunait

Beitrag von incredible-baby1979 01.04.11 - 13:14 Uhr

Hallo,

sobald du dein Baby spürst, wird es mit der Angst besser.
Bei mir hat zudem das Erreichen der 25. SSW dazu geführt, dass ich dann sogar Lust zum Baby-Shopping bekam (hatte mich das vorher nicht getraut). Dann allerdings war ich nicht mehr zu stoppen und hab ein kleines Vermögen ausgegeben :-).

LG und alles Gute,
incredible mit Julian (2 Jahre), der gerade Siesta macht

Beitrag von esha 01.04.11 - 18:20 Uhr

Hey,
tu dir einfach selber den Gefallen und lies nicht ständig über alles nach, da bekomt man nur schreckliche Dinge in den Kopf gesetzt...genieß es...ein kleines Wunder wächst heran...und Angst hat man um die Kleinen immer...das hört einfach nicht auf ;-)
LG esha mit zwei Engeln im Herzen und Jonathan (35+3, Morgen 5 Wochen alt) im Arm