Ernstgemeinte Frage: Stubenwagenbezug lieber abnehmen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von puppenclub 01.04.11 - 12:17 Uhr

#winke,

nachdem ich mich heute morgen/mittag durch die unterhaltsamen Beiträge einiger TE gewühlt habe #rofl, ergab sich aber wirklich eine neue Frage für mich. #schein

Das Nestchen im Kinderbett und Decken etc. gefährlich sind wusste ich. Jetzt haben wir für den Stubenwagen einen SToffbezug und Himmel gekauft, weil die Dinger im Laden das ja auch haben und das bei den Eltern auch immer so war. Habe da garnicht weiter drüber nachgedacht. #klatsch

Nun ist es mir ja doch klar, frage aber aus purem Interesse nochmal nach. Gefahr besteht darin, dass das Kind sich den Stoff "ranzieht" vom Rand oder wie genau?

#herzlich

Beitrag von mamaneuburg 01.04.11 - 12:28 Uhr

Hallo!

Also meine beiden haben das nie gemacht. Ich denke nicht, dass das so ne große Gefahr ist, meiner Meinung nach wird da immer viel zu viel Panik gemacht. Früher lagen wir doch auch mit dem Bezug im Stubenwagen und wir leben noch! Also mein Kleiner wird auch wieder den Bezug mit dran haben, so richtig wegziehen vom Korb können die den doch eigentlich auch gar nicht. Meiner z.B. geht unter der Matratze durch und der Gummi ist oben doch recht fest, so viel Kraft haben die Kleinen normalerweise noch gar nicht in den ersten Wochen.

lg und alles Gute!

Steffi

Beitrag von puppenclub 01.04.11 - 12:32 Uhr

Das überlege ich ja, denn meiner geht auch unter der Matratze durch und ist oben über dem Korb eng zusammen gebunden. An den Himmel kommt es doch garnicht dran...???

Ab wann kann sich denn ein Kind zur Seite rollen? Da könnte es ja sich an den Stoff "ranrollen" sozusagen.

Das Problem ist ja, dass die Kinder noch nicht logisch denken können. Das Kind würde nicht erkennen, wie es in die Gefahr geraten ist und könnte entsprechend keine Lösung, durch z.B. wegrollen bewirken. Oder es schläft!

Beitrag von mai75 01.04.11 - 17:40 Uhr

Ich habe meiner Hebi kürzlich unseren Stubenwagen präsentiert - sie meinte, der Stoff innen wäre o.k., da er so lang ist, dass er unter die Matratze geht und das Baby in den ersten Wochen den sicher nicht rausziehen wird.
Zum Himmel hat sie gemeint, ich solle ihn nachts ganz weit nach hinten machen, so dass die Seiten des Korbes frei sind und genug Luft zirkulieren kann.
Ich werde es so erstmal versuchen und ggf. mach ich den Himmel halt ab.

Beitrag von wuermchen2011 01.04.11 - 12:33 Uhr

Früher gab es aber auch viel öfter den plötzlichen Kindstot.

Bei den Nestchen und Himmel geht es eher um die Luftzirkulation. Also an unser Beistellbettchen und später ans normale Bettchen kommt kein Nestchen wie auch kein Himmel dran. Muss aber dazu sagen das wir unterm Dach Wohnen und im Sommer bis zu 24 Grad im Schlafzimmer haben, deswegen kommt nichts ans Bett was nicht gebraucht wird.

Den Bezug am Stubenwagen lass ich dran. Erstens geht er auch bis unter die Matratze und zweitens ist das ein so dünner Stoff der sehr Luftdurchlässig ist.

Beitrag von nici20285 01.04.11 - 12:29 Uhr

Also mein sohn hatte damals im bett himmel und nestchen...aber ist ja alles festgebunden so das sie sich nicht erhängen oder ersticken können....im stubenwagen des selbe....

und auch dieses kind wird es so wieder haben finde da jetzt nicht so die gefahr als wenn man ne decke drin hat die sie wegstrampeln können und dadurch ersticken wenn sie auf dem gesicht landet....

Beitrag von escada87 01.04.11 - 12:38 Uhr

http://www.biggis-kinderseite.de/html/kindstod.html

schau mal hier ist alles schön aufgelistet vl nimmst du dir den ein oder anderen Tipp zu Herzen :-D

ich finde es gut, dass du dich vorher informierst und dann selbst entscheidest#pro

Beitrag von cami_79 01.04.11 - 12:39 Uhr

Ernstgemeinte Anwort: Ja, wir haben es weg gelassen, der Stubenwagen war dennoch "schön" und gemütlich ;-).

Wir haben uns an alle Empfehlungen zur Vorbeugung des SIDS gehatlen, nachzulesen hier mit Begründungen: http://www.schlafumgebung.de/Bestellung/Schlafumgebung-11te-Auflage.pdf

Sowohl der Kia als auch die Hebamme stehen da voll dahinter und ehrlich: Mir tut es nicht weh mich daran zu halten.

Und nebenbei bemerkt für die unverbesserlichen: Ich habe selbst den Himmel samt Nestchen "überlebt" wurde mit der Flasche groß gezogen und wir hatten ein Gehfrei - und ich bin gesund und munter :-p.
Dennoch habe ich keinen Babybett-Schnickischnacki genutzt, habe beide Kinder voll gestillt und kein Gehfrei genutzt, denn sofern ich die Risiken für Verletzungen, Allergien usw. für meine Kinder auch nur eine kleine Prozentzahl senken kann, ist es mir das wert. Ich habe auch keinen einzigen Schluck Alkohol getrunken weil mir die Zahlen bei den ADHS-Kindern, deren Mütter in der Schwangerschaft hin und wieder was getrunken haben (in kleinen Mengen, selten und nur Bier oder Wein) überhaupt nicht gefällt. Aber ich kenne kein einziges Kind persönlich, dass davon Schaden genommen hätte - ich verzichtete dennoch vorbeugend - mal ehrlich, die ganzen Empfehlungen tun doch nicht weh? #kratz

LG #winke

Beitrag von puppenclub 01.04.11 - 12:46 Uhr

Find ja lustig, dass wir eigentlich erst keinen Himmel wollten, weil ich den überflüssig fand. Da wurde mir in der Verwandschaft gesagt, er sei dringend notwendig, um das direkte Licht zu dämmen und dadurch wäre das Kind ruhiger.

Hätt ich es mal so gemacht, wie ich es wollte. #klatsch

Danke für die Links, so langsam fängt man ja erst an sich mit dem "nach der Geburt" zu beschäftigen, da sind solche Überblicks-Seiten ganz gut.

#blume

Beitrag von ida-calotta 01.04.11 - 12:53 Uhr

Hallo!

Die Empfehlung auf Nestchen und Himmel zu verzichten begründet sich darin das die Luft im Bett/Stubenwagen nicht mehr ausreichend zirkulieren kann und es somit zu einer Unterversorgung mit Sauerstoff kommt und die Kinder dann quasi aufgrund der immer höher steigenden Kohlendioxidkonzentration die Sgl. quasi ersticken.

LG Ida

Beitrag von cool.girl 01.04.11 - 14:05 Uhr

Also ich werd ihn dran lassen!
Meine 3 haben es sich nie rangezogen, dazu ist der im Stubenwagen immer viel besser fest gewesen & im Babybett da hab ich es immer etwas in die Matratze gesteckt so das sie da es nicht ranziehen konnten und als sie mobiler wurden kam es eh raus.
Einen Himmel hatte ich im Stubenwagen auch und den soll man wegen der Luftzirkulation weglassen, aber ich hab ihn immer etwas zur Seite geschoben, also das es "offener" war und so war es sehr gut, da hat es eher manchmal etwas ganz leicht "gezogen".

LG Claudia

Beitrag von puppenclub 01.04.11 - 22:18 Uhr


#danke für eure Erfahrungen und Tipps....

#herzlich