Frage wegen einer Behandlung

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von diedieesechtschlimmfindet 01.04.11 - 12:39 Uhr

Hallo ihr lieben,

da seit gestern meine KOMPLETTE WELT auf den Kopf gestellt worden ist,
begebe ich mich nun zu euch, in der Hoffnung das ihr mir weiter helfen könnt.

Kurzgeschichte:

Mein Mann und ich sind seit (erst) 1 1/2 Mon verheiratet, es sind auch 2 kinder da, die aber aus meiner vorherigen Beziehung stammen.

Gestern habe ich herausgefunden das unsere ganze Beziehung auf einer riesengroßen Lüge aufgebaut ist,
alles was er mir je erzählt hat ist gelogen. Selbst die kleinsten Dinge!!!
Angefangen hat es damit (also das ich es rausfand) weil unsere MIete nicht überwiesen wurde....da ich einfach zu misstrauisch war habe ich in sein Onlinebanking geschaut und feststellen müssen das er diese nicht überwiesen hat. Er hat uns aber ALLEN (seiner Fam und meiner) weiß gemacht und zwar glaubhaft das es rausgegangen sei und die bank habe es bestätigt hat es sogar dem Vermieter so gesagt.
Nun gut, dachte mir dann wenn man schonmal dabei ist schaut man gleich weiter...habe immer mehr sachen gefunden. Habe dann mit seiner Schwester tel und da stelle sich herraus der er schon damals so war, nicht so extrem aber er war auf jedenfall so.
Er lügt bei allem und jeden verstrickt sich immer mehr!!!

Jetz habe ich mal gegoogelt und herrausgefunden das es die Krankheit pseudologie gibt, also zwanghaftes Lügen...ich bin mir ziemlich sicher das er dies hat.
Heute Abend kommt er erst wieder heim und ich werde mit ihm morgen sprechen...ihn auf all seine Lügen ansprechen...
denn er weiß genau das dies für mich ein Trennungsgrund ist, das andauernde Lügen...er hat aber noch nicht mal ein schlechtes Gewissen sondern is der festen Überzeugung nix verkehrtes getan zu haben!!!

Wisst ihr zufällig wo man so jemanden findet der dies behandelt. SInd aus der nähe von München und ich weiß das es so jemanden in Berlin gibt, aber dies geht leider nicht wegen der Entfernung.

bin für jede Antwort dankbar


lg die, die es schlimm findet

Beitrag von diedieesechtschlimmfindet 01.04.11 - 12:53 Uhr

was ich noch vergass, ich bin der meinung er habe eine Persönlichkeitsstörung...
er ist auch extrem Eifersüchtig und versucht mir wirklich alles recht zu machen und das macht mich wahnsinnig....
Auch wenn ich ihm sage er brauche sich keine gedanken zu machen kann er damit nicht aufhören....
er hat auch mit sich selber Komplexe und hat angst ich könnte gehen...

sow ollt ich nur kurz hinzugefügt haben, danke

Beitrag von seelenspiegel 01.04.11 - 12:55 Uhr

"Pseudologie" / "Münchhausen-Syndrom" hat man ganz früher dazu gesagt, als man dachte es sein ein komplett unabhängiges Krankheitsbild. Das ist heute nicht mehr so, sondern wird als Zwangsverhalten eingestuft.

Therapierbar ist unter Umständen nur der auslösende Grund für das Verhalten, da müsste aber eine angehende Therapie GEWOLLT werden, was eine gewissen Einsicht des Betreffenden vorraussetzen würde, was laut Dir aber nicht der Fall ist.

Da er selbst unter seinem Verhalten nicht leidet, habe ich da nicht viel Hoffnung, dass Du mit Deiner Idee Erfolg haben wirst ....zumindest nicht von heute auf morgen....und selbst eine Therapie wird wenn überhaupt nur sehr langsam kleine Erfolge zeigen.

Auch ist es fraglich, ob die Krankenkasse das übernimmt.

Beitrag von schoene-neue-welt 01.04.11 - 14:08 Uhr

Ich glaube eher, dass er schlicht und ergreifend lügt, weil es einfacher ist, als sich Vorwürfen auszusetzen. Das biegt man sich dann so zurecht, bis man selber daran glaubt.

Beitrag von manavgat 01.04.11 - 16:21 Uhr

Vermutlich hast Du ein ganz normales Arschloch geheiratet, der halt völlig verlogen ist. Mit Krankheit hat das nichts zu tun, der will sich nur nicht auseinander setzen und gibt das Geld lieber für andere Sachen aus.

Mein Rat: der taugt nicht zum Ehemann, gibt das Projekt wieder auf, bevor er Dich ruiniert.

Gruß

Manavgat